Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Alles über die Figuren, Fahrzeuge, Playsets, aus der Vintage Collection
Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12179
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Vintage Retro Collection

Beitragvon MasterFliessie » Mo 18. Feb 2019, 19:51

Darkside hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 19:26
Als Vorschlag: sollte man die Diskussion nicht besser von dem „was ist alles erschienen/wird noch erscheinen Thread der Figurenserie abtrennen? Egal wie ich zur Serie stehe, finde ich, dass jede Serie einen Wave- und einen gesonderten Diskussionsthread verdient hat.ist auch für später übersichtlicher...

EDIT_ Prompt erledigt...vielen Dank Master! :thumbright:
Gerne.
Der Vorschlag war auch gut.

Dieser Thread ist und bleibt somit der Thread zur Allgemeinen Diskussion zu dem Thema "Vintage Retro Serie",
bei uns traditionell betitelt mit "Gerüchteküche & allgemeine Diskussion"

Hier hab ich Threads für die

Erste (?) Wave: viewtopic.php?f=53&t=12486#p437985
und das
Escape from Death Star Spiel & Grand Moff Tarkin: viewtopic.php?f=53&t=12487#p437992
angelegt

Fröhliches und friedliches :obacht: Diskutieren wünsche ich!
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6240
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: New Retro Figure Line?

Beitragvon Darkside » Mo 18. Feb 2019, 20:31

Cairyn hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 14:19
Plastikheld hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 13:28
Detaleader hat geschrieben:
So 17. Feb 2019, 17:26
Super Möglichkeit für Leute die Toys aus ihrer Kindheit haben wollen, ohne die aktuell lächerlich hohen Preise für richtiges Vintage auszugeben.
... aber es sind nicht die Toys aus der Kindheit. Die sehen lediglich so aus.

Ich denke, dass ist auch der Grund, warum einige Vintage-Sammler so pikiert reagieren. Man will hier dieses Gefühl simulieren, welches man beim sammeln der alten Figuren hat - aber das kann nicht funktionieren, weil es aus der Retorte kommt. Sammeln hat viel mit Emotionen zu tun.
Wenn ich mir Original-Vintage heute kaufen würde, wären das auch nicht die Toys aus meiner Kindheit. Es wären die Toys eines anderen Kindes. Oder, falls noch auf Karte, wären es die Toys von niemandem, weil sich nie jemand genug dafür interessiert hat, um die Figuren auszupacken und damit zu spielen.

Die Toys aus meiner Kindheit sind immer nur die Toys, die ich selber hatte und noch habe. Alles andere ist ein Ersatz.

Und wenn man sich mit einem Ersatz zufriedengibt, warum dann nicht mit einem neuproduzierten? Den man ohne Wertverlust von der Karte rupfen kann wie früher? Einen Original-Luke wird niemand von der 12-back Star-Wars-Karte befreien, das wäre ja auch schön blöd. Aber mit Repro kann ich das Gefühl wieder aufleben lassen. Rupf! Rupf! Wenn schon Emotionen, dann aber richtig, inklusive dem Gestank von frischem Plastik!
Auch wenn ich mir heute Vintagefiguren kaufe, sind es trotzdem die Figuren meiner Kindheit...warum, weil es diese Figuren in meiner Kindheit in den 70igern und 80igern zu kaufen und zum Spielen, Tauschen usw. gab....auschließlich die Figuren, mit denen ich als Kind gespielt habe, als die "Figuren meiner Kindheit" zu bezeichnen, finde ich doch sehr überzogen... :dontknow: Aber das ist tatsächlich Ansichts- und Definitionssache...das mag ein jeder selbst für sich bewerten... :dontknow:

Natürlich ist es sinnvoll, einen Luke Farmboy auf Retrokarte (Du hast wahrscheinlich versehentlich "Repro" geschrieben/oder doch ein Freud'scher Versprecher ;-) ) aufzureißen, damit man den Luke auf 12back schonen kann, aber das ist auch wieder Ansichtssache...kaufe ich das Teil um es aufzurupfen oder weil ich Freude an einem verpackten Artikel habe, dass muss jeder wieder selbst entscheiden, es gibt ja auch Leute die Cases von gegradete Figuren knacken (verstehe ich nicht, aber egal, andere Baustelle)...ich für meinen Teil habe schon das eine oder andere Neotoy "gerupft"...Kindheitsfeeling kam hier nicht auf...eher Verpackungsfrust :cry: und Enttäuschung, weil das Ding auf Karte doch mal wieder mehr hermachte, als lose...

Unterm Strich bleibt ein Satz, der schon vor sehr vielen Jahren in einem "deutschen Star Wars Sammelbuch zu lesen war....Sammeln kann man nicht erklären! Es gibt zuviele Facetten des Sammelns, alles unter einen Hut zu bringen, ist nicht möglich. So ist es, so wird es bleiben und immer sein...jeder hier hat schon mal versucht einem Freund/Freundin/Frau/Mann/Arbeitskollegen - Kollegin die Sammelleidenschaft zu erklären...aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das nicht gelingt, es sei denn, der zu Überzeugende sammelt auch irgendwas...der Rest? Vergebliche Liebesmühe...!
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
Jawatechniker
..........
..........
Beiträge: 4410
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 08:17
Wohnort: Tatooine, ca. 3,5 Klicks vor Mos Eisley

Re: New Retro Figure Line?

Beitragvon Jawatechniker » Mo 18. Feb 2019, 20:35

Biker Scout hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 10:15
Ich kann irgendwie noch nicht sagen, ob mir diese Serie gefällt oder nicht... :-(
Bin auch noch unschlüssig :scratch:

Aber das Brettspiel mit dem Tarkin ist gekauft 8)
Stell sofort sämtliche Müllpressen auf der Inhaftierungsebene ab!

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6240
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Darkside » Mo 18. Feb 2019, 20:43

Plastikheld hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 13:28
...

Bzgl. Identifikation der losen Retro-Püppchen scheint die COO-Markierung schon mal eindeutig:
http://jedibusiness.com/images/news/sta ... ction2.jpg
Sowas meinte ich als "Schutzmechanismus" für den Vintagemarkt...jetzt noch die Waffen und das Zubehör leicht abändern, dann ist jeder zufrieden...

Und es muss auch mal bei aller Kritik gesagt sein...Danke dafür Hasbro!
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9032
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon AlrikFassbauer » Mo 18. Feb 2019, 20:44

Ich persönlich denke, daß Hasbro veresuchen könnte, eine neue Sammel-Generation zu begeistern. Die Figuren suind solide, da kann fast nix abbrechen, und es können auch keine Kleinteile - wie Hände - verschwinden.
Das sehe ich so, daß das aus Hasbrois Sicht durchaus ein Plus sein könnte, da es dann weniger Beschwerden wegen "verschluckbarer Kleinteile" geben könnte - zumindest in den USA.
Aber das ist reine Spekulation von mir.
"Papi & Mami, guck mal, haben so damals deine Figuren auch ausgesehen ?"
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2561
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: New Retro Figure Line?

Beitragvon veers74 » Mo 18. Feb 2019, 23:47

Cairyn hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 14:19
Rupf! Rupf! Wenn schon Emotionen, dann aber richtig, inklusive dem Gestank von frischem Plastik!
Äh. Sollte jemand mal so ein Teil öffnen, bitte Feedback zum Thema Geruch. Wenn so wie früher...
Bin eher so der gefährdete Typ. Schnell kauf ich den Markt leer. :obacht:

Benutzeravatar
Vokoun
.........
.........
Beiträge: 1675
Registriert: Do 24. Dez 2015, 16:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Vokoun » Mo 18. Feb 2019, 23:52

Hahaha, ja der Geruch. Selbst jetzt schnüffel ich noch am tie Fighter Pilot


Aber zurück zum Thema, ich bin im Moment auch sehr unschlüssig ob ich die Figuren kaufen werde.
Aber super finde ich das Hasbro dafür gesorgt hat das die Figuren nicht verwechselt werden können

Cairyn
.......
.......
Beiträge: 678
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: New Retro Figure Line?

Beitragvon Cairyn » Di 19. Feb 2019, 00:07

Darkside hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 20:31
Auch wenn ich mir heute Vintagefiguren kaufe, sind es trotzdem die Figuren meiner Kindheit...warum, weil es diese Figuren in meiner Kindheit in den 70igern und 80igern zu kaufen und zum Spielen, Tauschen usw. gab....auschließlich die Figuren, mit denen ich als Kind gespielt habe, als die "Figuren meiner Kindheit" zu bezeichnen, finde ich doch sehr überzogen... :dontknow: Aber das ist tatsächlich Ansichts- und Definitionssache...das mag ein jeder selbst für sich bewerten... :dontknow:
Ist halt so für mich. Das mag daran liegen, daß ich die ganze alte Sammlung noch besitze, mit der ich mich verbunden fühlen kann. Aber ich sehe eben nicht, daß anderer Leute Toys für mich nostalgischen Wert haben. -- Auf der anderen Seite bin ich ohnehin komplett auf Neo umgestiegen und sammle überhaupt kein Vintage, aus demselben Grund. Ich habe sogar darauf verzichtet, die alte Sammlung um die Figuren zu ergänzen, die ich nie hatte (Blue Snaggletooth und die letzten beiden Ewoks). Es ist nicht dasselbe. Meine Figuren haben eine Persönlichkeit und eine Geschichte. Oy vey, ich bin wahrscheinlich schizophren.
Darkside hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 20:31
Natürlich ist es sinnvoll, einen Luke Farmboy auf Retrokarte (Du hast wahrscheinlich versehentlich "Repro" geschrieben/oder doch ein Freud'scher Versprecher ;-) ) aufzureißen
Nein, ich meine schon Repro. Die Figuren sind Reproduktionen der alten - offenbar nicht aus derselben Form, sondern nachgebildet. Legal zwar, aber kein echtes Vintage. "Tut nur so".

Tripod
........
........
Beiträge: 837
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:36

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Tripod » Di 19. Feb 2019, 01:17

Ja, der Tie-Fighter-Pilot … erstaunlich genug, daß er heute immer noch riecht …

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 5717
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Ronking » Di 19. Feb 2019, 07:20

Viele figuren "riechen" heute noch. Gönnt ihnen ein corega-tabs bad, putzt anschließend mit nem handtuch drüber und erfreut euren zinken mit lecker plastikgeruch.

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9032
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon AlrikFassbauer » Di 19. Feb 2019, 15:42

Na ja, mein Geruchssinn funktioniert auch nicht so richtig ... Ich wunderte mich als Teenager immer über einen Kumpel, der meinte, der TIE-Pilot würde so schön nach Erdbeere riechen ... Und ich habe die nie etwas gerochen ...

In unserem Dinner hörte ich die Geschichte, daß das gefährliche Stoffe wären, die da so riechen ... Stimmt das ?
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
Vokoun
.........
.........
Beiträge: 1675
Registriert: Do 24. Dez 2015, 16:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Vokoun » Di 19. Feb 2019, 20:55

Mir egal Sterben müssen wir eh und der Gedanke wie ich als Kind darauf steil gegangen bin ist unbezahlbar

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 6175
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon workhard » Di 19. Feb 2019, 21:01

Weichmacher tritt mal mehr, mal weniger aus,je nachdem welche Chemikalien als Weichmacher verwendet wurden empfindet unser Riechorgan einen bekannten Duft.
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
Bulkhead
......
......
Beiträge: 211
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:56
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Bulkhead » Mo 4. Mär 2019, 18:39

Ist schon bekannt was die Figuren kosten Werden?
Ist das was einmaliges oder werden noch mehr kommen?
Evtl. die kompletten ersten 12?
Was mich stört ist der große rote Punkt mit dem "Retro Collection Series", hätte man ja in ne Ecke machen können, vielleicht dass es aussieht wie ein altes Preisschild. Aber so ist das etwas zu "verschandelnd".

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12179
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon MasterFliessie » Mo 4. Mär 2019, 19:03

Auf der Toy Fair wurden die US Preis mit 9,9irgendwas Dollar benannt.
Was die hier kosten, weiß ich nicht, da ich noch nicht gesucht habe.

Was die "Dauer" der Serie oder mögliche zukünftige Figuren angeht wurde gesagt, daß man
außer zu den bereits präsentierten Figuren nichts sagen dürfe...

jedoch wurde (natürlich) angedeutet, daß man weiter macht, wenn's sich verkauft.
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 6175
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon workhard » Mo 4. Mär 2019, 20:24

Bulkhead hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 18:39
Ist schon bekannt was die Figuren kosten Werden?
Ist das was einmaliges oder werden noch mehr kommen?
Evtl. die kompletten ersten 12?
Was mich stört ist der große rote Punkt mit dem "Retro Collection Series", hätte man ja in ne Ecke machen können, vielleicht dass es aussieht wie ein altes Preisschild. Aber so ist das etwas zu "verschandelnd".
Ein einschlägig bekannter deutscher "Online Shop " bietet die ersten 6 Figuren als case zur Vorbestellung an, für ca. 24Euro pro Figur an.
Das ganze ist ja ein Target exklusiv, die Menge an Figuren die nach dem exklusiv Status in den freien Verkauf kommen lässt sich nicht absehen.....
Die können natürlich für Deutschland früher bei Heo gelistet werden als in den US Shops.
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
Yargh Oshca Craam
...........
...........
Beiträge: 6046
Registriert: Di 28. Sep 2010, 08:36
Wohnort: Lower Saxony
Kontaktdaten:

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Yargh Oshca Craam » Mo 4. Mär 2019, 22:57

Das ganze Gezwurbel hatten wir doch 2010, :shock: jeeez :shock: mit dem Retro-Collection
Vorleger RFBF. Damals kamen auch diese Befürchtungen auf, dass hierdurch die offiziellen Repro
Blaster den Markt verwässern könnten.
Es wird bei den aktuellen sechs Figuren denke ich ähnlich sein, dass das Zubehör genausowinig mit
den Vintage Blastern und Schwertern verwechselt werden kann. Die Figuren sind wohl, wie damals der
Boba, auch ein wenig größer. Was mich jedoch stört, ist der rote "Sticker" Aufdruck.
Hier noch das alte Foto, welches seitdem behütet auf meiner Festplatte schlummert. Das Originalbild
hier im Forum zu suchen war mir dann doch etwas mühsam. ;)
boba-vs-fett.jpg
boba-vs-fett.jpg (43.85 KiB) 904 mal betrachtet
Der Inhalt der Signatur wurde aufgrund der DSGVO entfernt.
Yargh

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 659
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Panzerfuchs » Di 5. Mär 2019, 18:38

Also ich bin eher kein Freund der neuen Vintage Retro Collection. - Mir gefallen z.B. die Karten gar nicht. Wenn ich so was kaufen würde, dann halt so, als ob es neu wäre. Ich bin halt ein Freund von allem in super Zustand! Der abgegriffene Look ist deswegen nichts für mich. Auch der riesige Aufdruck versaut das schöne Vintage Style Bild, dazu habe ich mich ja schön öfter negativ geäußert. Versaut einfach die Karte sowas. Deswegen auch nicht mein Fall.
Man hätte ja eine wirklich original alte Karte auf der Vorderseite herausbringen können und die Rückseite dann neu gestalten können, so dass jeder Sammler gleich weiß: Aha, das ist die Neuauflage, ohne die Figur nachmessen zu müssen oder unter der Lupe nach Detailunterschieden zu suchen. - Das wäre eine gute Lösung für beide Seiten gewesen, was verpackte Figuren betrifft. - Da hätte ich mir dann überlegt, so eine verpackte Serie in meine Sammlung aufzunehmen. So mache ich das garantiert nicht.-

Was die Figuren anbelangt, so sind die allerersten Figuren weder in der neuen Vintage Retro Collection noch als Vintage Originale mein Geschmack. Klar, ich habe damals selbst damit gespielt und wenn ich noch welche von damals hätte, - Chewbacca ist der einzige, den ich noch habe, sähe das vielleicht etwas anders aus, - aber ich mag diese für meinen heutigen Geschmack "schlecht" gemachten Figuren nicht mehr. Diese schlechte Modellierung fällt mir gerade bei "menschlichen" Figuren bei den Köpfen auf. Die haben nach meiner Meinung leider gar keine Ähnlichkeit mit den Schauspielern.
Einzelne Figuren, wie der Royal Guard, der Death Star Gunner oder so, sind auch nach meiner heutigen Meinung gut modelliert und solch Figuren würde ich mir ausgepackt für meine Sammlung kaufen. - Käme auf die jeweilige Figur an. - Der Tarkin gefällt mir daher wesentlich besser und da ich das Spiel nicht habe und es auch spielen würde, kaufe ich es mir, wenn ich es bekomme.

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 659
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Panzerfuchs » Di 5. Mär 2019, 18:45

Ich würde jetzt Hasbro da keine Böswilligkeit gegenüber den Vintage-Sammlern unterstellen, so wie es hier jemand in Art des ausgestreckten Mittelfingers angesprochen hat. Wenn das so wäre, dann hätte Hasbro eher Originalkarten herausgebracht, das hätte die Vintage Preise wohl eher fallen lassen. So dürfte das kaum Konkurrenz sein.
Sicherlich testet Hasbro aber auch, ob sich damit Geld verdienen lässt, denn schließlich muss die Firma ja Geld verdienen. Ob das ankommt müssen die Käufer entscheiden.
Für mich ist die Serie erst dann etwas, wenn Figuren herauskommen, die mir persönlich gut gefallen und auch dann nur zum Auspacken. Weil ich z.B. keine 50-80 Euro für einen Death Star Gunner bezahlen will. Bis es soweit ist lasse ich die Finger davon.

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 6175
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon workhard » Di 5. Mär 2019, 20:24

Hasbro muss nach den letzten Jahren auf dem immer mehr Verlustbringenden Star Wars Sektor die Gelddruckmaschine wieder ans Laufen bringen......die Lizenz für das Franchise haben die nicht ewig.
Da ist es nur erwünscht, sich in den Markt mit Vintage (ähnlichen) Produkten einzufügen und die Sammler die eben Kenner Kunden sind solche Produkte anzubieten.
Da Target jetzt einen großen exklusiv Abnehmer für Star Wars/ Marvel ect. Toys darstellt hat sich da ein riesiger Abnehmer gefunden.
Keine bösartigen Absichten Hasbros, die Kuh muss gemolken werden solange sie noch Milch gibt.


Meiner Meinung nach, bedient big H. momentan so viele verschiedene Produktlinien und ihre Liebhaber wie lange nicht mehr. :king:
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
Bulkhead
......
......
Beiträge: 211
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:56
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Bulkhead » Mi 6. Mär 2019, 11:27

Muss auch sagen das ich zur zeit von vielen Hasbro Serien begeistert bin.
TVC ist super, auch bei Transformers gibt es einige Sachen für, eher Erwachsene Sammler, Studio Series, Generations Siege usw.

Wäre aber immer noch dafür dass Hasbro ein paar Klassiker von Kenner wieder belebt.
Da wären zum einen die Original Vintage Style SW Toys aber auch Klassiker wie M.A.S.K. wären super.

Da heute ja nur Mist im TV läuft wäre ein paar Cartoon Neuauflagen der 80er und 90er, zumindest von mir, sehr erwünscht!

Doch was mir stört sind die ganzen 5PoA Figuren, oder die vielen Avengers Figuren im 5 oder 6 Inch Maßstab, wer mit den klassischen 10cm Figuren angefangen hat wird jetzt nicht noch mit einem neuen Maßstab anfangen.

Benutzeravatar
Yargh Oshca Craam
...........
...........
Beiträge: 6046
Registriert: Di 28. Sep 2010, 08:36
Wohnort: Lower Saxony
Kontaktdaten:

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Yargh Oshca Craam » Mi 6. Mär 2019, 19:33

Superartikulierte Retro Figuren hätten vermutlich den Konsumenten überfordert.
Ich mag den Gedanken. :drunken:
Der Inhalt der Signatur wurde aufgrund der DSGVO entfernt.
Yargh

Benutzeravatar
Wookie-Treiber
........
........
Beiträge: 1003
Registriert: So 17. Apr 2011, 12:22

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Wookie-Treiber » Mi 6. Mär 2019, 20:00

Yargh Oshca Craam hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 19:33
Superartikulierte Retro Figuren hätten vermutlich den Konsumenten überfordert.

Vor allem die youtube Reviewer ;-) :mrgreen:

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12179
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon MasterFliessie » Mi 6. Mär 2019, 21:54

Vor allen Dinge sähen die auch Kacke aus (finde ich), wenn sie aussähen wie die Vintage Figuren und dann superartikuliert würden...
und wenn man die Modellierung auch aktualisiert, dann sind wir ja bei der bereits bestehenden TVC-Serie. :mrgreen:
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
Opi Wan
.......
.......
Beiträge: 491
Registriert: Di 23. Sep 2014, 23:17

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Opi Wan » Fr 8. Mär 2019, 00:03

Ich sammle zwar nicht mehr die kleinen 3,75 Inch Figuren aber die Linie würde ich mir zulegen. Bei 24 Euro pro Figur wäre ich aber raus.

Benutzeravatar
Yargh Oshca Craam
...........
...........
Beiträge: 6046
Registriert: Di 28. Sep 2010, 08:36
Wohnort: Lower Saxony
Kontaktdaten:

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Yargh Oshca Craam » Fr 8. Mär 2019, 19:30

Wookie-Treiber hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 20:00
Yargh Oshca Craam hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 19:33
Superartikulierte Retro Figuren hätten vermutlich den Konsumenten überfordert.
Vor allem die youtube Reviewer ;-) :mrgreen:
Die sind schon überfordert, wenn bei einer Figur die Hände drehbar und dadurch
sieben anstatt der gewohnten fünf POA vorhanden sind. :drunken:

MasterFliessie hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 21:54
Vor allen Dinge sähen die auch Kacke aus (finde ich), wenn sie aussähen wie die Vintage Figuren und dann superartikuliert würden...
und wenn man die Modellierung auch aktualisiert, dann sind wir ja bei der bereits bestehenden TVC-Serie. :mrgreen:
Stuhl würde ich jetzt nicht sagen aber interessant wie so manche undefinierbaren
Dinge an manchen Buffets. Aber ein Diorama mit "Vintage" Figuren, die im Sitzen
nicht die Beine nach vorne strecken sondern anwinkeln können würde ich schon
ganz gerne mal sehen, ohne zum Skalpell greifen zu müssen. Ein solches Vorhaben
würde, wie bereits in der Vergangenheit bei mir, zeitlich mit der Halbwertszeit von
Radium zu vergleichen sein. :roll:
Der Inhalt der Signatur wurde aufgrund der DSGVO entfernt.
Yargh

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12179
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon MasterFliessie » Fr 8. Mär 2019, 23:00

Yargh Oshca Craam hat geschrieben:
Fr 8. Mär 2019, 19:30
Stuhl würde ich jetzt nicht sagen aber interessant wie so manche undefinierbaren
Dinge an manchen Buffets. Aber ein Diorama mit "Vintage" Figuren, die im Sitzen
nicht die Beine nach vorne strecken sondern anwinkeln können würde ich schon
ganz gerne mal sehen, ohne zum Skalpell greifen zu müssen. Ein solches Vorhaben
würde, wie bereits in der Vergangenheit bei mir, zeitlich mit der Halbwertszeit von
Radium zu vergleichen sein. :roll:
Kann ich als Customizer sogar nachvollziehen, aber aus verkaufstechnischen Gründen aus Sicht des Hersteller, wäre das vermutluich kein guter Plan...

Die Vintage-Nostalgiker, die sowas kaufen (sollen), falls sie es nicht -wie einige hier ja auch - komplett ablehnen, sind vermutlich dann doch eher an einem möglichst originalgetreuen Aussehen interessiert.
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

TriKlops77
...
...
Beiträge: 11
Registriert: So 11. Mär 2018, 17:47

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon TriKlops77 » Sa 9. Mär 2019, 22:06

Also ich bin jetzt weder total begeistert von diesen Vintage Retro Figuren, noch finde ich es total daneben, dass es sie geben wird.

Ich bin seit 20 Jahren motu Sammler und da gab es um die Jahrtausendwende die Commemoratives Serie. Mattel hat damals die Karten dezent gekennzeichnet, so dass sie nicht als Vintage Figuren verkauft werden konnten. Außerdem haben die Figuren leicht andere Farben als die Vintage Figuren. Alle Commemorative Figuren haben „Absätze“ und keine glatten Sohlen wie die Vintage Figuren, außerdem haben die Figuren andere Kopfformen und die Kennung auf der Rückseite hat natürlich auch ein anderes Datum, als die Vintage Figuren. Was das Zubehör betrifft, auch hier hat Mattel andere Farbtöne und Materialien verwendet, so dass Sammler gleich erkennen, ob es sich um Vintage Zubehör handelt oder nicht. Mattel wollte wohl den Vintagemarkt nicht schädigen, haben sie auch nicht.

Daher gehe ich davon aus, dass das bei Hasbro nicht großartig anders laufen wird und sich die Preise im Vintage Bereich dadurch nicht wirklich ändern werden.

Ich selber werde mir die Figuren nicht zulegen, da ich grundsätzlich nur Vintage Toys sammle. Allerdings kann ich es nachvollziehen, dass es auch Menschen gibt, die sich gerne diese Figuren kaufen, da diese Figuren eine schöne Erinnerung an die 80er sind, aber eben keine 200€ Oder mehr pro Figur hinlegen müssen.

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 5717
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Vintage Retro Collection: Gerüchteküche & allgemeine Diskussion

Beitragvon Ronking » Sa 9. Mär 2019, 22:25

Da hast du völlig recht. Wenn hasbro das mattel-modell adaptiert, dann ist das legitim und fair. Dann habe ich persönlich kein problem damit

Benutzeravatar
beginner+
......
......
Beiträge: 167
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 13:04
Wohnort: RLP bei Koblenz

Re: New Retro Figure Line?

Beitragvon beginner+ » Di 23. Apr 2019, 21:05

Plastikheld hat geschrieben:
Sa 16. Feb 2019, 18:52
Na ja, wahrscheinlich darf man es tatsächlich nicht zu schwarz sehen.
Man wird realtiv schnell raushaben, wie man die offiziellen "Repros" von den Vintage Sachen unterscheiden kann.

Trotzdem werde ich es nicht verstehen, warum man sich dann z.B. eine Retro-Vader Figur (auf Karte) kauft, wenn man für weniger einen originalen (lose) bekommet (den man sich - wenn man nur die Optik so toll findet - dann easy auf ne Repro-Karte pflanzen kann).

Befürchte aber, dass dadurch die Preise für echte Vintage-Figuren noch einmal steigen werden.
Wahrscheinlich werden sich dann auch zunehmend gegradete Figuren größerer Beliebtheit erfreuen.

Hallo, habe ähnliche Meinungen und Rückmeldungen in Foren gelesen und von Sammlern bekommen, die auch davon ausgehen das MOC weiter steigen wird...und auch die Grader haben aufgerüstet seit Toy Toni...…

aber guckt mal bei Ebay UK da laufen schon die ersten Repro Yak Face und blue Snagg als voll Repro und beweglichen Gelenken für knapp 60 Euro rum und die wurden aus alten und kaputten Figuren gemacht (Plastik wurde verschmolzen und neu gegossen) außerdem professionally heat sealed also mit großer Presse versiegelt und dadurch Waffelmuster auf dem Blister.... die Karten glossy hinten und der Rotstich ist auch weg... das wir noch lustig und auch das trägt zum Anstieg der Vintage Figuren bei

es ist ein eBay link, sollte ich gegen etwas verstoßen haben sorry, einfach den Link löschen... ist aber keine laufende Auktion
https://www.ebay.de/itm/Vintage-Star-Wa ... SwHqNcsQok
So sprach der Hund von Yoda: ,, In dein schuh gekakt ich habe."


Zurück zu „The Vintage Collection / TVC (2010 - )“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste