Neuauflagen?

Alles über die Figuren, Fahrzeuge, Playsets, aus der Vintage Collection
Benutzeravatar
guanabatz
..........
..........
Beiträge: 4160
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 00:33
Wohnort: Siegen

Re: Neuauflagen?

Beitrag von guanabatz »

MasterFliessie hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 17:00
Warum man im Jubiläumsjahr von Episode V, nicht auf die Idee gekommen ist Snowspeeder (von mir aus auch gerne in neuer Wedge Antilles Deko), Cloud Car, oder Taun Taun in TVC-Design nochmal aufzulegen, ist mir auch ein Rätsel. :dontknow:

Das war die Frage schlechthin, ich habe es auch nicht verstanden! :dontknow:
MasterFliessie hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 17:00
Die Han Solo Version vom Tauntaun gab es meines Wissens nach nie in TVC, sondern nur im Battlepack, wäre eien prima Gelegenheit gewesen.
Auch das habe ich bis heute nicht verstanden, zumal da ja auch die Hoffnung bestanden hätte,
ihn nicht über Haslab vorbestellen zu müssen. (Weil eben ein kleines Beast-Set und nicht eine Sail-Barge)


Zum Glück hat mein Innerstes damit abgeschlossen, sich über die Wege dieses Unternehmens aufzuregen. Ach ja das Alter :D

cheers Guana
We need: A BIG XXL Y-Wing Fighter [Die Hoffnung stirbt zuletzt]....and never again Leukemia.

Benutzeravatar
guanabatz
..........
..........
Beiträge: 4160
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 00:33
Wohnort: Siegen

Re: Neuauflagen?

Beitrag von guanabatz »

Dream-dream

Den Wunsch danach gibt es schon lange, da dass Han Taun-Taun bislang nur in dem mittlerweile

fast unerschwinglichen Target Exclusive Set The search for Luke Skywalker war.

Custom Job:
VintageSearchLuke.jpg
Quelle: https://yakfaceforums.com/main/2011/10/ ... -luke-set/
We need: A BIG XXL Y-Wing Fighter [Die Hoffnung stirbt zuletzt]....and never again Leukemia.

Benutzeravatar
BoenKenobi
........
........
Beiträge: 1225
Registriert: Di 15. Nov 2011, 00:29
Wohnort: Berlin

Re: Neuauflagen?

Beitrag von BoenKenobi »

Ja ! Es kann ganz einfach sein, den Fans das Geld aus der Tasche zu ziehen ! Ich nehm gleich mal 5 ;-)
Und die Gelegenheit war nie besser: 40 jähriges Jubiläum von ESB... nur leider hat Hasbro es mal wieder verpeilt :dontknow:

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9647
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Neuauflagen?

Beitrag von AlrikFassbauer »

Das versteht zur Zeit wirklich niemandm warum Hasbro da nichts gemacht hat. Auch aus den Kommentaren bei JTA lese ich Ratlosigkeit heraus.

Mein Verdacht ist daher, daß die Gründe für das Nichtstun irgendwo ganz woanders liegen ...
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
TerminalStorm
........
........
Beiträge: 968
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Neuauflagen?

Beitrag von TerminalStorm »

titusillu hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 20:28
Cairyn hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 14:00

Unter einer "Neuauflage" würde ich jetzt mal verstehen, daß das gleiche Fahrzeug mit den gleichen Molds und der gleichen Deko noch mal veröffentlicht wird. Das passiert doch aber fast nie (nie?); es gibt immer irgendwelche Unterschiede.

Ist der Kenner-ESB-Vader eine Neuauflage des ANH-Vader gewesen? Oder zählen Kartenänderungen auch?
Das ist eine interessante Frage.

Als 1995 die alten Molds der klassischen Raumschiffe neu aufgelegt wurden (ahaaaaa :-)) sprach man allseits eben wegen den Molds von Neuauflagen. ABER die Modelle waren ja ziemlich verändert worden, angefangen von der fehlenden Elektronic über neue Lackierungen statt der alten Aufkleber, bis hin zu tatsächlichen Veränderungen an den Molds (zB beim Landspeeder die Turbine etc.).

Trotzdem war / ist es für mich eine Neuauflage.

Ich würde also für mich sagen, dass es sich, solange die ursprüngliche Form / Mold noch herzuleiten ist, sei es durch den prinzipiellen Gesamtkörper, oder zB beim Tie die kleinen Flügel etc, trotz diverser Veränderungen um Neuauflagen handelt.

Macht das Sinn? So würde ich (hier sieht man gleich: Ausnahmen bestätigen die Regel) zB beim Tie Fighter für mich 4 "Mold" Familien unterscheiden:
- A - Vintage
- B - Überarbeitete Vintage Version
- C - Big Wings (auf Basis von B)
- D - Battle Damage Tie (SOLO)
Das mit den Neuauflagen ist so eine Sache, den strenggenommen wäre ja dann nichts eine Neuauflage, weil immer wieder Details geändert wurden. Ist der TVC BMF eine Neuauflage des TLC BMF? Immerhin ist die Grundfarbe schon mal eine andere. DER SR BMF hat eine neue Lackierung und andere Figuren im Gepäck.

Aber im eigentlichen seh ich das ähnlich wie Du. Solange die Ableitung der Grundform vorhanden ist, seh ich das auch als Neuauflage.
Wenn beim Kit-Bashing von Figuren Torso, Kopf und Beine einer anderen Figur genommen wird, würde ich das eher als "neue" Figur ansehen. Bei den ReReleases in der TVC (z.B. TVC VC06/VC06RR) ist das eine Neuauflage (Nur, weil z.B. mit Photo-Real Technik gearbeitet wurde, ist das noch keine neue Figur).

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 2551
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Neuauflagen?

Beitrag von titusillu »

TerminalStorm hat geschrieben:
Mi 27. Jan 2021, 15:01
titusillu hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 20:28

Ich würde also für mich sagen, dass es sich, solange die ursprüngliche Form / Mold noch herzuleiten ist, sei es durch den prinzipiellen Gesamtkörper, oder zB beim Tie die kleinen Flügel etc, trotz diverser Veränderungen um Neuauflagen handelt.

Macht das Sinn? So würde ich (hier sieht man gleich: Ausnahmen bestätigen die Regel) zB beim Tie Fighter für mich 4 "Mold" Familien unterscheiden:
- A - Vintage
- B - Überarbeitete Vintage Version
- C - Big Wings (auf Basis von B)
- D - Battle Damage Tie (SOLO)
Das mit den Neuauflagen ist so eine Sache, den strenggenommen wäre ja dann nichts eine Neuauflage, weil immer wieder Details geändert wurden. Ist der TVC BMF eine Neuauflage des TLC BMF? Immerhin ist die Grundfarbe schon mal eine andere. DER SR BMF hat eine neue Lackierung und andere Figuren im Gepäck.

Aber im eigentlichen seh ich das ähnlich wie Du. Solange die Ableitung der Grundform vorhanden ist, seh ich das auch als Neuauflage.
Wenn beim Kit-Bashing von Figuren Torso, Kopf und Beine einer anderen Figur genommen wird, würde ich das eher als "neue" Figur ansehen. Bei den ReReleases in der TVC (z.B. TVC VC06/VC06RR) ist das eine Neuauflage (Nur, weil z.B. mit Photo-Real Technik gearbeitet wurde, ist das noch keine neue Figur).
Stichwort Figur: da kommt ja zB auch die Charakterkomponente dazu. Wenn also Clone X später ernaut erscheint, und die Mold dieselbe ist, er aber nin Clone Y darstellt und (zB) unter dem Helm blone statt schwarze Haare hat - würde ich das als "neue Figur" zählen, obwohl es technisch eine Neuauflage ist. Wohingegen es bei dem BMF für mich ziemlich klar eine Neuauflage ist, bzw eine "Wiederveröffentlichung" um noch für etwas mehr Verwirrung zu sorgen :-D

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 13076
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Neuauflagen?

Beitrag von MasterFliessie »

Dem Clone beispiel würde ich folgen.
Wenn eine Figur einen anderen Charakter darstellt, darf man sie als neue Figur bezeichnen, selbst wenn sie auf einer älteren Figur basieren.

Dafür sind schon die vielen Inkarnationen von R2-D2s und C-3POs in Form anderer Droiden das beste Beispiel.

Vermutlich ist es schwer die Begrifflichkeiten, für jeden zufriedenstellend festzulegen... :drunken: :mrgreen:

Rein sprachlich empfinde ich persönlich das Wort "WIEDERauflage" impliziert, daß es auf einem Vorgänger beruhen muß, also:

POTF2 X-Wing basiert auf dem Kenner X-Wing, daher für mich eine Wiederauflage.

Aber zugegebenermaßen, gibt es ja auch unterschiedliche Vintage Kenner X-Wing Variationen...

die Kennerexperten mögen mich korrigieren (was das angeht bist Du selbst titusillu ja viel kundiger als ich), aber aus dem Kopf fallen mir schon drei Varianten ein:

Weißer X-Wing ohne Lämpchen, mit dem "Motoraufkleber am Heck" (ich glaube von Palitoy),
der weiße mit Lämpchen vorne
und ein grauer...

wenn mich die Erinnerung nicht täuscht gab's ja auch noch diese außergewöhnliche brasilianische Variante... :oops: :dontknow:

darauf folgen dann die Neo-Ausgaben, die folgten (keine Ahnung wie viele).

Erst dann kam 1998 der große "Luke Skywalker's Red Five - X-WING FIGHTER (Electronic Power F/X)", der wäre (für mich) dann per Definition eine NEUauflage.

Aber natürlich kann man auch mit guten Argumenten sagen, da die oben aufgelegten Vintage X-Wings nicht alle identisch waren, daß sie in gewisser Weise neu waren... :dontknow:
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
TerminalStorm
........
........
Beiträge: 968
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Neuauflagen?

Beitrag von TerminalStorm »

titusillu hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 11:07
TerminalStorm hat geschrieben:
Mi 27. Jan 2021, 15:01
titusillu hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 20:28

Ich würde also für mich sagen, dass es sich, solange die ursprüngliche Form / Mold noch herzuleiten ist, sei es durch den prinzipiellen Gesamtkörper, oder zB beim Tie die kleinen Flügel etc, trotz diverser Veränderungen um Neuauflagen handelt.

Macht das Sinn? So würde ich (hier sieht man gleich: Ausnahmen bestätigen die Regel) zB beim Tie Fighter für mich 4 "Mold" Familien unterscheiden:
- A - Vintage
- B - Überarbeitete Vintage Version
- C - Big Wings (auf Basis von B)
- D - Battle Damage Tie (SOLO)
Das mit den Neuauflagen ist so eine Sache, den strenggenommen wäre ja dann nichts eine Neuauflage, weil immer wieder Details geändert wurden. Ist der TVC BMF eine Neuauflage des TLC BMF? Immerhin ist die Grundfarbe schon mal eine andere. DER SR BMF hat eine neue Lackierung und andere Figuren im Gepäck.

Aber im eigentlichen seh ich das ähnlich wie Du. Solange die Ableitung der Grundform vorhanden ist, seh ich das auch als Neuauflage.
Wenn beim Kit-Bashing von Figuren Torso, Kopf und Beine einer anderen Figur genommen wird, würde ich das eher als "neue" Figur ansehen. Bei den ReReleases in der TVC (z.B. TVC VC06/VC06RR) ist das eine Neuauflage (Nur, weil z.B. mit Photo-Real Technik gearbeitet wurde, ist das noch keine neue Figur).
Stichwort Figur: da kommt ja zB auch die Charakterkomponente dazu. Wenn also Clone X später ernaut erscheint, und die Mold dieselbe ist, er aber nin Clone Y darstellt und (zB) unter dem Helm blone statt schwarze Haare hat - würde ich das als "neue Figur" zählen, obwohl es technisch eine Neuauflage ist. Wohingegen es bei dem BMF für mich ziemlich klar eine Neuauflage ist, bzw eine "Wiederveröffentlichung" um noch für etwas mehr Verwirrung zu sorgen :-D
Letztendlich gibt es da auch einen "fließenden" Übergang, bzw. ist die Gesamtsituation mitentscheidend.
Beispiel VC115 vs. Darth Vader Lost Line Look. Figuren (soweit ich weiß) absolut identisch, aber die Trägerkarte ist anders. Für mich als "Verpackt" Sammler eben doch eine "neue" Figur (genauso verhält es sich mit z.B. mit den "Return" und "Revenge" Trägerkarten) Sobald die Figur ihren "Dornröschen-Sarg" verlassen hat, ist es wieder die gleiche Figur.

Anderes Beispiel:
Ist z.B. ein Chewbacca eine "neue" Figur, nur weil Schnee drauf liegt und der Kopf ein wenig anders ist (Vgl. http://www.rebelscum.com/photo.asp?imag ... aloose.jpg vs. http://www.rebelscum.com/photo.asp?imag ... yloose.jpg)?
Ich würde das mit einem klaren "Ja" beantworten.

Den BMF und der SR BMF verstehe ich aber dennoch als Neuauflage, auch wenn es streng genommen eigentlich ein neues Schiff ist, da ja ein anderer Paintjob. Vielleicht kann man es auch so betrachten, dass, wenn nur ein gewisser Prozentsatz geändert wurde (bezüglich des Objektes) man dann nur von einer Neuauflage und eben nicht von einem neuen Objekt sprechen kann.

Siehe Dack Ralter (VC07): Hier wurde "Nur" der Kopf und der Helm ausgetauscht und - zack - war es eine neue Figur und so würde ich es eben auch betrachten.
Aber letztendlich ist es wohl auch persönliche Ansichtssache wie man es auffassen möchte.

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 13076
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Neuauflagen?

Beitrag von MasterFliessie »

Ich finde das einzige was wir feststellen können ist, daß jeder für sich eine eigene Definition von Neu, Wiederauflage, Repack etc. hat und zwar meist mit guten Gründen, so daß wir bei Threads, Fragen und Diskussionen wie diesen uns immer wieder neu werden annähern müssen... ;-)
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9647
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Neuauflagen?

Beitrag von AlrikFassbauer »

Bei den Klonen hatten wir ja zu ROTS and post-ROTS - Zeiten ja eine richtige "Schwemme" ... ;)
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

FeluciaWildhueter
.
.
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10. Feb 2021, 05:25

Re: Neuauflagen?

Beitrag von FeluciaWildhueter »

Bei Hasbro herrscht wirklich planlose Willkür.

Bei einem neuen B-Wing hätte ich Bedarf und Platz, ich reduziere mich bei Star Wars, es bleibt jetzt bei OT+ Rogue One und Mandalorian, ein paar liebgewonnene Sachen aus Prequels und CW. Die Sequels *würg*, da hatte ich nicht viel und die Sachen sind überwiegend schon weg. Ich habe nur den AT-M6 von Lego und den 6" Black Series TIE behalten, die kann ich mir im inneren Kanon auch zu imperialen Prototypen erklären.
Zuletzt geändert von FeluciaWildhueter am Mo 22. Feb 2021, 01:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TerminalStorm
........
........
Beiträge: 968
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Neuauflagen?

Beitrag von TerminalStorm »

MasterFliessie hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 15:43
Ich finde das einzige was wir feststellen können ist, daß jeder für sich eine eigene Definition von Neu, Wiederauflage, Repack etc. hat und zwar meist mit guten Gründen, so daß wir bei Threads, Fragen und Diskussionen wie diesen uns immer wieder neu werden annähern müssen... ;-)
Stimmt, wär ja auch langweilig, wenn es anders wäre. ;-) :D
Hab mir grade noch den ReRelease TIE Fighter Piloten der TVC (VC65) geholt. Die Modifikationen sind zwar nicht viele (Gesicht mit Photo-Real, sauberer Bemalung, Silberstreifen auf Helm und Körper nun in Schwarz statt des ehem. dunkelgrau, Tastenfeld am linken Arm), aber doch merklich.
Von daher kann man schon fast von einer neuen Figur sprechen.

Antworten

Zurück zu „The Vintage Collection / TVC (2010 - )“