Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Alles aus dem Bereich der handelsüblichen & lizensierten Modellbausätze, was noch nicht in den Bereich "Custom-Made" fällt
Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 658
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Panzerfuchs » Di 9. Jan 2018, 13:20

Hi. Nach dem Hinweis hier aus dem Forum und einiger Recherche im Internet (Youtube) habe ich mich entschieden mir mal zwei Bausätze von Bandai in 1/12 zuzulegen. Den Stormtrooper und BB-8 in einer Packung mit R2-D2.
Hier mal Bilder der Verpackung. Der Versand aus Japan ging in ca. 14 Tage über die Bühne. Der Preis lag über Amazon bei ca. 25 Euro pro Bausatz. Versandkostenfrei! Damit ist der Preis wesentlich günstiger als die Bausätze, die man z.b. bei E-Bay erhält.
Ich bin auch schon fleißig beim Zusammenbau. BB-8 ist soweit fertig. Der Stormtrooper braucht nur noch die Arme. - Ich stelle Bilder ein, sobald ich fertig bin.
Ich muss aber sagen, dass ich persönlich, da ich auch aus dem Modellbau-Bereich komme, die Bausätze einerseits ganz toll finde, da sie nur zum Zusammenstecken sind, aber es gibt einige kleine Kritikpunkte.
Ja, der Zusammenbau ist einfach, die Passgenauigkeit sehr gut und die Bauanleitung versteht jedes Kind, auch wenn sie auf japanisch ist. Die Bilder sind einfach selbst erklärend und man kann sogar kleinste Details auf den Bildern erkennen, so dass der Zusammenbau eigentlich kein Problem ist.
Dennoch gibt es hier und da kleinere Passprobleme und gerade beim Stormtrooper finde ich, dass der ein oder andere Angussbutzen schlecht gesetzt ist. Daneben finde ich, dass die Beinpanzerung des Stormtrooper schlecht gemacht ist, da die Teile, die die vorstehende Kante der Beinschienen darstellen einen Formversatz haben, der verschliffen werden muss. Auch das Teil für das rechte Knie des Stormtrooper hat einen mittigen Formhälftenversatz und muss überschliffen werden. Alles zusätzliche Arbeit, außerdem leidet darunter das glänzende weiße Plastikmaterial. Mal sehen, ob ich es wieder aufpolieren kann.
Die Beweglichkeit des Stormtroopers ist besser als beim 6" von Hasbro. Auch die Beingelenke sehen besser aus. Dafür hält der Stormtrooper von Bandai natürlich nicht so viel aus und ist eher was zum Hinstellen.
Die 4 Stunden, die einige bei den Rezensionen bei Amazon für den Zusammenbau angeben finde ich stark untertrieben bzw. möchte ich deren Stromtrooper mal genau betrachten und sehen, wie sie die Angussbutzen versäubert haben. Ich denke, man braucht für den Stormtrooper mal gute 10 Stunden.
Auch habe ich festgestellt, dass man die einzelnen Teile, wie im Modellbau üblich mal anpassen muss, um zu sehen, ob irgendwo nachgeschliffen werden muss. Leider ist es dann sehr schwer die Teile wieder auseinander zu bekommen, bzw. macht man die Haltestifte kaputt.
Abgesehen davon ist mir einiges am Stormtrooper zu wackelig und ich werde es wohl festkleben. Beim BB-8 muss man die Antennen festkleben, sonst fallen sie ab. Beim R2-D2 muss man auch einige Kleinteile des Doms festkleben, da sie sonst ebenfalls einfach abfallen.
Bei den Figuren liegen jeweils zwei kleine Bogen mit Aufklebern bei. Einen zum Abziehen und Aufkleben und einen mit Aufklebern, die in Wasser eingeweicht werden. Da hat jede Sorte ihren Vorteil. Die Aufkleber sind für kleinere Details an den Figuren.
Wenn ich jetzt den Stormtrooper nehme, finde ich den Unterschied zwischen Hasbro und Bandai nicht besonders groß. Jede Figur hat einzelne Vor- und Nachteile. Die Waffen des Stormtroopers von Bandai sind aber um längen besser als die des Hasbro Troopers. Plastik ist gegenüber Gummi halt klar im Vorteil, was Details betrifft.

Für den Zusammenbau einer Bandai-Figur braucht man: einen feinen Seitenschneider aus dem Modellbaufachhandel, ein Bastelmesser (besser ist natürlich ein Skalpel aus dem Medizinbereich) eine sehr feine Feile (Diamantfeile von Tamiya habe ich), 1000er Schleiflpapier und Plastikleber.
Dateianhänge
P11103541.jpg
P11103521.jpg
Zuletzt geändert von Panzerfuchs am Di 9. Jan 2018, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BrainDrain
.........
.........
Beiträge: 2373
Registriert: So 9. Jan 2011, 17:48
Wohnort: Herborn
Kontaktdaten:

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon BrainDrain » Di 9. Jan 2018, 15:09

Panzerfuchs hat geschrieben:
Di 9. Jan 2018, 13:20
Für den Zusammenbau einer Bandai-Figur braucht man: einen feinen Seitenschneider aus dem Modellbaufachhandel, ein Bastelmesser (besser ist natürlich ein Skalpel aus dem Medizinbereich) eine sehr feine Feile (Diamantfeile von Tamiya habe ich), 1000er Schmirgelpapier und Plastikleber.
Ob man das "braucht" kommt immer auf den "Erbauer" an. Ich habe bis dato 9 Bandai Bausätze (Yoda, Phasma, Sandtrooper, C-3PO, E7 Stormie, R2 + R5, Scarif Stormie, K-2SO & Grievous) nur mit einem 08/15 Cutter zusammengebaut.
Bei R2 benötigte ich auch Kleber und bei Grievous noch einen silbernen Lackstift für die LS Griffe (die sind nämlich scharz).
Was für mich noch wichtig war: eine kleine Pinzette (aus einem Schweizer Taschenmesser) für die Aufkleber und vor allem Heftpflaster für die Fingerkuppen :mrgreen:
Erst wenn der letzte Spielwarenhändler, der letzte Comic-& Collectorshop geschlossen hat, werdet Ihr merken, dass Drogerien, Supermärkte & Konsorten kein Spielwarenfachhandel sind.

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 1928
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon titusillu » Di 9. Jan 2018, 16:44

Panzerfuchs hat geschrieben:
Di 9. Jan 2018, 13:20
(...) braucht man: (...) und Plastikleber.
Krass - vielleicht auch was für mich - bei meiner Säuferleber :drunken: :drunken: :drunken:

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 658
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Panzerfuchs » Di 9. Jan 2018, 17:35

@BrainDrain Ja klar, was man braucht muss jeder selbst entscheiden. Ich denke mit den von mir aufgeführten Teilen ist man richtig gut dabei und man schneidet sich auch nicht so oft in die Finger. Gerade beim Heraustrennen aus den Gießrahmen ist da ein Seitenschneider von Vorteil. - Aber es wäre auch bei mir nicht das erste mal, dass ich mir in die Finger schneide. :mrgreen:
- Das mit der Pinzette stimmt auf jeden Fall. Bin noch nicht bei den Aufklebern, werde da aber wohl einen Pinzette brauchen. - Lackstifte sind auch nicht verkehrt. Ich überlege gerade wie ich die Antennen von BB-8 schwarz bekomme. Die Aufkleber scheinen mir da keine gute Alternative zu sein. :scratch:

Wie sieht eigentlich der C-3PO aus. R2-D2 ist ja nicht richtig silbern, eher grau, vom Plastik her. Ist der Goldjunge wirklich goldglänzend? Wie ist das bei den Teilen, die man heraustrennt, sieht man die Stellen wo die Anguss-Butzen waren? - Werde mir wohl noch den ein oder anderen Bausatz zulegen. Finde die Dinger echt gut.

Auf Youtube gibt es ja diverse Videos in denen Stormtrooper "umbemalt" werden, z.B. in einen Shocktrooper. Wäre auch mal eine Idee.

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 658
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Panzerfuchs » Di 9. Jan 2018, 17:41

@BrainDrain Bilder von deinen Figuren wäre ja auch mal was für hier. Würde mich interessieren!

Benutzeravatar
BrainDrain
.........
.........
Beiträge: 2373
Registriert: So 9. Jan 2011, 17:48
Wohnort: Herborn
Kontaktdaten:

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon BrainDrain » Di 9. Jan 2018, 17:54

Jo, der Goldjunge glänzt in voller Pracht (links Hasbro, rechts Bandai Model Kit)
Außerdem hat der Bandai auch Ellenbogengelenke
P1098951.JPG
P1098951.JPG (326.36 KiB) 2269 mal betrachtet
Und Phasma als Bandai Model Kit glänzt ebenfalls (links Hasbro, rechts Bandai Model Kit)
P1098952.JPG
Erst wenn der letzte Spielwarenhändler, der letzte Comic-& Collectorshop geschlossen hat, werdet Ihr merken, dass Drogerien, Supermärkte & Konsorten kein Spielwarenfachhandel sind.

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 658
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Panzerfuchs » Di 9. Jan 2018, 18:00

Phasma und C-3PO sehen beide sehr gut aus! - Ich denke aber, dass ich mir zuerst mal den Shoretrooper zulege, das ist im Moment so meine Lieblingsfigur.

Benutzeravatar
Luke Starkiller
.........
.........
Beiträge: 2184
Registriert: Mo 4. Mai 2015, 18:20
Wohnort: Dortmund

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Luke Starkiller » Di 9. Jan 2018, 20:03

titusillu hat geschrieben:
Di 9. Jan 2018, 16:44
Panzerfuchs hat geschrieben:
Di 9. Jan 2018, 13:20
(...) braucht man: (...) und Plastikleber.
Krass - vielleicht auch was für mich - bei meiner Säuferleber :drunken: :drunken: :drunken:
:laughing3:

Benutzeravatar
Opi Wan
.......
.......
Beiträge: 493
Registriert: Di 23. Sep 2014, 23:17

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Opi Wan » Di 9. Jan 2018, 23:30

Noch etwas zu C-3PO, die Kanäle für den Guss sind gut gesetzt und hauchdünn. Am Modell fallen sie fast gar nicht auf. Die Passgenauigkeit ist auch sehr gut. :)

Benutzeravatar
BrainDrain
.........
.........
Beiträge: 2373
Registriert: So 9. Jan 2011, 17:48
Wohnort: Herborn
Kontaktdaten:

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon BrainDrain » Sa 3. Feb 2018, 15:47

Es kommen 2 neue Figuren Bausätze die wieder mit Sicherheit bei mir einziehen werden. ;-)
Han Solo Stormtrooper (April 2018)
Quelle: http://bandai-hobby.net/sw/jp/products/ ... ooper.html
Luke Skywalker Stormtrooper (Mai 2018)
Quelle: http://bandai-hobby.net/sw/jp/products/ ... ooper.html
Erst wenn der letzte Spielwarenhändler, der letzte Comic-& Collectorshop geschlossen hat, werdet Ihr merken, dass Drogerien, Supermärkte & Konsorten kein Spielwarenfachhandel sind.

Benutzeravatar
MeisterJedi95
_
_
Beiträge: 81
Registriert: Do 1. Sep 2016, 17:01
Wohnort: Freiburg

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon MeisterJedi95 » So 4. Feb 2018, 12:02

Beim Ford-Modell haben sie ja mega die Koteletten betont. Hatte er zwar in Episode IV, wirkt auf dem Bild aber schon recht krass.
Edit: Sieht auf dem Titelbild nur so aus, da Koteletten und Haupthaar am Hinterkopf miteinander fototechnisch zu einer Einheit verschmolzen sind. :lol2:
"Anakin, meine Loyalität gilt der Republik, der Demokratie!"

Meister Jedis Modellbau zu sehen unter M.Munster bei Modellbaugilde.de: http://www.modellbaugilde.de

Benutzeravatar
Biker Scout
...........
...........
Beiträge: 5261
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:31
Wohnort: NRW

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Biker Scout » So 4. Feb 2018, 12:36

Echt cool :-)
STAR WARS Neo-Sammler :drunken: :toothy7:

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 658
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Panzerfuchs » Sa 24. Feb 2018, 00:53

Habe diese Woche den Shoretrooper und den Deathtrooper bekommen. Da kann man aus dem Shoretrooper drei verschiedene Figuren (Trooper, Sergeant und Captain) bauen und aus dem Deathtrooper den Trooper und einen Unteroffizier, ggf. Kann man das auch noch variieren. Bin am Bau des Shoretrooper. Die Farben gefallen mir besser als bei Hasbro. 100% zufrieden bin ich mit der Passgenauigkeit aber nicht.

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 658
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Panzerfuchs » Sa 20. Apr 2019, 15:27

So hier endlich mal Bilder von meinen Stormtrooper, Shore Trooper und Death Trooper. Eigentlich wollte ich beim Shore Trooper die Variante mit den vielen blauen Markierungen (Captain) bauen, aber leider hat das bei mir mit den Aufklebern nicht so hingehauen wie ich mir das vorgestellt habe.
Im Moment baue ich gerade den First Order Stormtrooper Executioner. Da bin ich aber mit dem Aufbau des Modellbaus nicht so zufrieden.

Ich habe bei den Figuren viele Gelenke an den Armen und den Beinen zusammengeklebt. Dann fällt da nix mehr auseinander. Die Beweglichkeit bleibt natürlich erhalten. Einige kleine Dinge, wie Knöpfe bzw. Punkte habe ich mit farbigen Eddingstiften angemalt, ist besser als Aufkleber zu verwenden.

Ich finde ja, dass gerade die Waffen der Bandai Figuren um Welten besser sind als die der Hasbro Figuren.
Dateianhänge
P11302021.jpg
P11302041.jpg
P11301971.jpg
P11301931.jpg
P11301891.jpg
Ansicht von vorne.
P11301911.jpg
Ansicht von hinten. Beim Shortrooper wären braune Kniegelenke wünschenswert gewesen. Außerdem passen bei ihm die Oberschenkel nicht so gut ineinander.

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 658
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Panzerfuchs » Sa 20. Apr 2019, 15:50

Hier noch Bilder von R2-D2 und BB-8. Ehrlich gesagt bin ich mit der Farbe von R2´s Dom nicht zufrieden. Da hätte ich mir nach den Firmenfotos doch eher einen etwas metallischeren Glanz vorgestellt. Stattdessen ist der Dom-Plastikgrau. Es fehlen leider noch einige Aufkleber und bei R2 kann ich mich nicht entscheiden die letzte Klappe entweder offen oder geschlossen darzustellen.

Bei R2-D2 ist Klebstoff nach meiner Meinung unerlässlich. Die oberen kleinen blauen Felder auf dem Dom fallen sonst ständig ab und die vorderen Klappen von R2 halten auch nur, wenn man die offenen Klappen-Varianten in die vorgesehenen Löcher einsteckt. Will man die Klappen geschlossen darstellen, kommt man am Kleben fast nicht vorbei, weil die Klappen etwas zu dünn sind um sie nur einzustecken.
Dateianhänge
P11302081.jpg
P11302091.jpg
P11302101.jpg
Zuletzt geändert von Panzerfuchs am Sa 20. Apr 2019, 16:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 658
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Panzerfuchs » Sa 20. Apr 2019, 16:01

Da ich ja schon jahrzehntelang Modellbau betreibe, finde ich die Modellbausätze von Bandai eigentlich sehr gut. - Wie überall wo Licht ist, ist aber auch Schatten. Bei R2 z.B. fehlt mir auf einigen Teilen der Metallglanz. Einige Teile sind auch nicht so toll entworfen. Den Dom von R2 z.B. aus zwei Teilen zusammenzustecken finde ich falsch, da man da diese unschöne Trennlinie sieht. Ansonsten muss ich sagen, dass an vielen Teilen die Angussbutzen vom Gießast versteckt sind und man diese dann gar nicht sieht. Bei anderen Teilen, gerade dem Dom von R2 oder den Rüstungsteilen der Trooper sind dies Angussbutzen aber leider nicht innen an den Teilen angebracht, sondern genau an den Kanten, wo Teile aufeinanderstoßen. Da sieht man die Punkte wo die Angussbutzen saßen fast immer, selbst wenn man noch so sauber arbeitet.
Die Aufkleber sind nach meiner Meinung teilweise unbrauchbar. Gerade die ganz kleinen Aufkleber für Punkte bzw. Knöpfe sind nicht zu verwenden, da sie sich entweder nicht auf die runden Oberflächen auflegen lassen, oder aber dieses durchsichtigen Film am Rande haben, der dann übersteht.
Leider hat es bei meinen Shoretrooper nicht geklappt alle Aufkleber aufzukleben, da auch dort wieder Rundungen an der Armpanzerung waren, wo ich an den Aufklebern verzweifelt bin. Zwar passte dafür ein großer Teil der übrigen Aufkleber, aber wenn man die Rundungen nicht bekleben kann, fehlt halt ein Teil der Markierungen, also musste ich alle wieder entfernen. - Schade. Dabei hätte ich gerne den Shore Trooper Captain gebaut.

Beim neueren First Order Stormtrooper Executioner dachte ich auch schon, dass man den Helm oder die Schulterpanzerung wieder bekleben müsste. Und hatte Angst davor. Dort aber haben sie die Teile nun so aufgebaut, dass man nichts bekleben muss, die Teile werden in schwarz mitgeliefert und nach dem Zusammenbau hat der Helm schon seinen schwarzen Streifen und die Schulterpanzerung ist komplett schwarz. - Da hat Bandai sich wieder weiterentwickelt! - Echt super!
Dafür frage ich mich, wie beim First Order Stormtrooper die Blaster-Waffe gestaltet werden soll. Ich habe wie gesagt den Executioner. Bei ihm sind aber auch die Teile für den normalen Stormtrooper dabei und auch im Bauplan kann man die beiden Varianten wählen. Am Ende sieht man aber, dass die Hände der Figur nur schwarz sind (natürlich hat er die weiße Handrückenpanzerung) und die Waffe auch nur komplett schwarz ist. - Obwohl auf den Bildern und im Film zu sehen ist, dass die Handschuhe und die Waffe aber auch viele weiße Teile haben. Und dafür sind auch keine Aufkleber dabei.
Es wäre daher eher wünschenswert, die Hände oder zumindest die Waffe weiß anstelle von schwarz in Plastik zu spritzen, denn weiß kann man prima mit schwarz übermalen. Umgekehrt ist das eher "schwierig" bis fast unmöglich. Daher hierfür klare: :crybaby: :angry4: :thefinger: für Bandai!

Benutzeravatar
Buraki
......
......
Beiträge: 210
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 08:15
Wohnort: Halstenbek

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Buraki » Sa 20. Apr 2019, 21:15

Sehr schöne Modelle, besonders der Deathtrooper gefällt
mir.
Was die Trennlinien am R2 angeht: kennst du die Alcladfarben?
Die haben einen fast perfekten Metallicglanz.
Einfach spachteln, Schleifen und bemalen.
Für die Aufkleber empfehle ich dir Decalsoftener.
Wie der Name schon sagt, weicht der Softener die Decals auf
und man kann sie mit einem Wattestäbchen an die
Rundungen anpassen.
Tu es...Oder tu es nicht, es gibt kein versuchen :thumbup:

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 658
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Bandai 1/12 Bausätze von Figuren zum Zusammenstecken

Beitragvon Panzerfuchs » Sa 20. Apr 2019, 21:59

Hi. Ja, grundsätzlich danke für die Hinweise.
Farbe usw. habe ich genug vom Panzermodellbau. Aber eigentlich wollte ich an den Modellen nicht mehr rumspachteln und rummalen. Ist mir einfach zu viel Arbeit.
Decalsoftener hatte ich mir in England bestellt. Ist soweit auch ganz gut gewesen und ich konnte da auch einige Decals besser anbringen. - Leider bin ich aber sehr pingelig und ich wollte das Decal, nachdem der Softener drauf war wohl noch zu oft verschieben, da ist es dann kaputt gegangen. Ich nehme an, der Softener dünnt die Decals wirklich soweit aus, dass sie ein Verschieben kaum noch ertragen. Da ich noch nicht mit einem Softener gearbeitet hatte, hatte ich da keine Erfahrung und das Teil war nicht mehr zu gebrauchen.
Das weiße Armband beim Shortetrooper (siehe oben) habe ich z.B. mit dem Softener gut anbringen können, weil man das über zwei kleine Kanten drüberlegen muss. Der Softener hat hier gut geholfen. Aber an der Rückseite, zum Rand zu ist auch wieder ein kleines Stückchen der schwarzen Farbe rausgerissen, als ich das Decal nochmals angedrückt habe. Wie gesagt, der Softener macht die Decals nach meinem Begriff zu soft, so dass sie sich fast auflösen, wenn man sie böse anschaut.

Der Deathtrooper ist nach meiner Meinung wohl die problemloseste Figur die man bauen kann. Da alles schwarz in schwarz ist, sieht man kleine Beschädigungen vom Abtrennen der Angussbutzen so gut wie gar nicht und Probleme mit anderen Farben oder gar Decals gibt es auch so gut wie nicht, weil fast keine Decals dabei sind. Mit einem silberfarbenen Edding habe ich die Knöpfe an den Munitionstaschen bemalt. Das war aber auch schon alles, was man machen musste. Die Deathtrooper typische Waffe ist ja auch noch dabei und etwas aufwändiger. (Nicht auf meinen Bilder zu sehen, da mir die MG34 Waffe viel besser gefällt!) Da gibt es einige rote Markierungen und für die Mündung eine silberne Verfärbung als Decal. Das Decal an der Mündung ließ sich aber gut aufbringen und die Minidecals an der Waffe habe ich ebenfalls mit einem roten Edding aufgemalt.


Zurück zu „Star Wars Modellbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast