Aufbau einer Sammlung

Alles über die Hasbro Toys zu Episode VII
BananaJoe
.
.
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Dez 2015, 14:18

Aufbau einer Sammlung

Beitragvon BananaJoe » Fr 16. Dez 2016, 21:00

Hallo liebe Lichtgeschwindigkeitsgemeinde,

bin ja seit vielen vielen Jahren Star Wars Fan und habe letztes Jahr wieder angefangen Star Wars Figuren zu sammeln (hatte als Kind schon immer welche aber diese habe ich wohl zu stark bespielt).

Jedenfalls möchte ich jetzt nochmal eine schöne tolle "Vitrinensammlung" aufbauen und meine Startserie soll "The Force Awakens" sein.

UND NUN MEINE FRAGE:

Welche Sammler von euch kennen das, dass wenn man wie ich, die Figuren an unterschiedlichen Stellen kauft (Internet, Retail Handel etc.) dass dann die Verpackungen immer unterschiedlich sind. D.h. auf den einen sind z.B. auf der Vorderseite "Warnhinweise" aufgedruckt bei anderen eben nicht.
Das stört irgendwie mein Bild der perfekten Sammlung.

Wie macht Ihr anderen das bzw. wie geht Ihr damit um und oder wie kann ich das vermeiden und warum wird das eigentlich gemacht? Gibt es da "EU-Ausgaben" und oder "US-Ausgaben"? Und wenn ja welche Serie ist besser zu sammeln. (der Vollständigkeit halber usw.)

Vielen Dank im Voraus.

euer Banana Joe

Benutzeravatar
Eisi
.......
.......
Beiträge: 309
Registriert: Sa 11. Feb 2012, 02:01
Wohnort: Feuchtwangen/Franken

Re: Aufbau einer Sammlung

Beitragvon Eisi » Sa 17. Dez 2016, 02:29

Servas Banana Joe

Ich sammele alles : mit Aufkleber, ohne Aufkleber und einfach alle Karten aus allen Herrenländer die mir in die Finger kommen :-)

LG Eisi
PS : es gibt keine Tipps wie du sammelst : außer das was dir gefällt und das kaufst/sammelst du ;-)

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3110
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Aufbau einer Sammlung

Beitragvon Plastikheld » Sa 17. Dez 2016, 10:10

Jup, die Entscheidung, welche "Version" Dir am besten gefällt, kann Dir keiner abnehmen.
Geht es Dir um eine bestimmte Optik oder ob die Ware schnell und immer verfügbar ist.

Mein Tip ist - suche Dir nicht den schnellen, den leichten Weg.
Spaß macht in erster Linie das Jagen, nicht das haben.

Wenn Du Dir nun sagst, die Karten ohne aufgedruckte Warnhinweise sind aber schöner, weißt Du ja eigentlich schon, wohin die Reise führt und wohin Du ggf. zu achten hast.
Bzgl. Vollständigkeit kann es natürlich sein, dass Du einzelne Karten zunächst nicht in der von Dir gewünschten version findest. Dann kannst Du ja erstmal mit "Platzhaltern" arbeiten. Umso größer ist die Freude, wenn man dann irgendwann mal die gewünschte version ergattert.

Wählst du den leichten Weg, kauf Dir direkt ganze Cases von einem Lieferanten, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass alles aus der gleichen Quelle kommt und gleich aussieht ... und die Karten sind halt "casefresh".

... oder Du machst es einfach wie Eisi und Kevin ... und sammelst eifach alles. Das ist dann aber definitiv ein langer, harter Weg, der niemals endet. ;-)
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 5789
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Aufbau einer Sammlung

Beitragvon Darkside » Sa 17. Dez 2016, 11:45

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ich sammle Vintage MOCs und mein großes Ziel ist, die Sammlung irgendwann auf "Ursprungskarte" zu haben, will sagen, mit dem Logo, mit dem sie zuerst erschienen ist...das ist ein langer harter Weg. Daher finden sich in meiner Sammlung auch einige "Platzhalter", also MOCs mit dem Nachfolge-Logo, z.B. Luke Hoth auf ROTJ-Karte anstatt auf ESB-Karte...das Jagen, Finden und "Erlegen" ist bei mir das Ziel...und es ist einfach toll, die Karte dann endlich in die Sammlung zu integrieren...naja, der Platzhalter darf in der Regel auch bleiben, hat er doch so lange gut gedient... :D

Finde Deinen Weg, sammle die Karten, die Dir persönlich am besten gefallen...wenn es die ohne Warnhinweise (die ich in der heutigen Größe furchtbar finde!!!!) sein soll, sammle diese!

Komplett Sammeln geht auch, wenn man den Platz, das nötige Kleingeld oder schonmal ein riesen Lot erstanden hat...ich selbst bin davon abgekommen, außer bei Vintage, da soll es (die Serie ist auch abgeschlossen), da sollen es irgendwann mal alle Sachen sein... :drunken:
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Tripod
........
........
Beiträge: 737
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:36

Re: Aufbau einer Sammlung

Beitragvon Tripod » Sa 17. Dez 2016, 19:43

Und alleine die klassische Kenner-Reihe ist schwierig komplett zu sammeln … außer mit dem nötigen Kleingeld.
Sammeln was gefällt …

Cairyn
.......
.......
Beiträge: 483
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Aufbau einer Sammlung

Beitragvon Cairyn » Sa 17. Dez 2016, 20:02

Ich sammele nur lose und schmeiße die Karten weg.

MUHAHAHAHAAA

Benutzeravatar
Vokoun
........
........
Beiträge: 1468
Registriert: Do 24. Dez 2015, 16:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Aufbau einer Sammlung

Beitragvon Vokoun » Sa 17. Dez 2016, 22:24

Ich sammele nur lose und schmeiße die Karten weg.

MUHAHAHAHAAA

Hahaha, finde ich sehr gut :mrgreen:

Benutzeravatar
CommanderCody212th
.........
.........
Beiträge: 1824
Registriert: Sa 2. Okt 2010, 22:51
Wohnort: Detmold (HQ der 212th / Strategieplanung)

Re: Aufbau einer Sammlung

Beitragvon CommanderCody212th » So 18. Dez 2016, 00:59

Ich sammele nur lose und schmeiße die Karten weg.

MUHAHAHAHAAA

Hahaha, finde ich sehr gut :mrgreen:
Ich auch !!! :D :thumbright:
Codys SW-Sammlung: Magie der Klone
viewtopic.php?f=22&t=8213


Codys Suchanfragen:
viewtopic.php?f=12&t=8192

Lance_Lanzelot
.
.
Beiträge: 5
Registriert: Do 26. Jan 2017, 11:01

Re: Aufbau einer Sammlung

Beitragvon Lance_Lanzelot » Do 26. Jan 2017, 21:07

Hallo,

Ich bin da auch relativ neu und befasse mich erst seit kurzen mit dem Thema. Meine Frage ist wie stellt ihr eure Objekte aus? Vorallem die, die auf der Karte verblistert sind? Einfach an die Wand hängen finde ich persönlich nicht schön. Sieht ja dann aus wie im Kaufhaus. Habt ihr Ideen?

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3110
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Aufbau einer Sammlung

Beitragvon Plastikheld » Do 26. Jan 2017, 21:30

Das Displayen ist eine Kunst für sich - leider meist auch mit nicht unerheblichen Kosten verbunden, wenn schick werden soll.
Idealerweise hat man auch den entsprechenden Platz, um seinen Krempel möglichst großzügig auszustellen.
Vitrinen sind immer gern gesehen. MOCs dürfen gerne mal ins Acryl-Case wandern. Bei Regalen kann eine entsprechende Beleuchtung Wunder bewirken.

Hier im Forum gibt es ein paar Mitglieder, die wirklich tolle "Museen" haben. Klick Dich einfach mal durch die Threads in dem Mitglieder Ihre Sammlungen vorstellen:
viewforum.php?f=22
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild


Zurück zu „Episode VII - The Force Awakens (2015 - 2016 )“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast