Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Alles über die Hasbro Toys zur Black Series ab 2013
Benutzeravatar
Lord145
..
..
Beiträge: 40
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 07:07
Wohnort: Münsterland

Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon Lord145 » Mo 23. Mai 2016, 17:50

Kauf: Black Series 15cm Greedo

Hallo, ist es vertretbar einen Händler
Neutral zu bewerten, wenn er statt Karton nur in Papier wickelt und
es nicht einsieht, dass ein Schaden vorliegt, wenn die eigentliche Umverpackung eingeditscht ist?
Ware war als "Neuware" deklariert.

Ich soll es auf meine Kosten zurückschicken (halt Widerruf/Fern-Absatz), da er den Artikel nicht als beschädigt ansieht.

Erwarte ich (als Sammler(?)) da zuviel oder ist eine neutrale Bewertung angemessen?
frm-bs-grd-01.jpg
edit: Vertipper korrigiert

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 5803
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon Ronking » Mo 23. Mai 2016, 18:02

Was bringt dir die neutrale bewertung? Nichts würde ich sagen. In diesem fall kannst aber solltest dich nicht auf fernabsatz berufen. Es liegt ein klarer mangel der beschaffenheit vor. Preisminderung, umtausch oder rückerstattung der kosten sind in diesem fall mögliche optionen. Dabei musst du rein überhaupt keine versandkosten bezahlen. Der fehler liegt klar beim vk

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3432
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon Plastikheld » Mo 23. Mai 2016, 18:29

Recht haben hin- oder her. Ich finde, das ist einfach nur ärgerlich, aber halt aus Sammlerperspektive gesehen.
Den meisten Leuten ist die Verpackung total Wurst und dient halt als Schutz der Ware.
Wenn der Verkäufer die Ware ansonsten ordungsgemäß und zügig versendet hat, würde ich ihm trotzdem eine positve Bewertung geben. (nein, ich bin nicht der VK und kenn den auch nicht). Es sei denn, Du hast ausdrücklich um eine Karton-Verpackung gebeten, um die Verpackung nicht zu beschädigen und ggf. dafür sogar mehr Porto bezahlt.

Ich denke bei einem BS Gredo geht es hier auch nicht um einen immensen Wert.

Ich hatte schon mal den Fall, dass eine Vintage-MOC in einem Luftpolsterumschlag versendet wurde. Blister natürlich am Arsch.
Da war der Verkäufer halt doof und ich hab halt Pech gehabt.
Wenn ich Top-Ware will, kaufe ich entweder in einem regulären Shop oder mach es nicht online, damit ich die Ware vorher begutachten will.
Andernfalls bin ich bereit das Risiko zu tragen.

Nur meine Meinung - ich kann mir denken, dass 90% oder mehr das anders sehen.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 6199
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon workhard » Mo 23. Mai 2016, 18:30

:shock:
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6252
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon Darkside » Mo 23. Mai 2016, 18:41

http://www.lichtgeschwindigkeit.de/view ... er#p372470

Hier mal ein paar Anregungen zum Thema...
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3432
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon Plastikheld » Mo 23. Mai 2016, 19:53

Tja, was da einige "Künstler" abliefern ist schon abenteuerlich. Und gerade bei Vintage-Stuff sollte man (ohne entsprechenden Hinweis) davon ausgehen, dass die Sachen so verpackt sind, dass diese bei einem normalen Transport selbigen unbeschadet überstehen würden.

Ich hab früher auch gerne mal was auf ebay verkauft und das immer nach bestem Wissen und Gewissen getan. Auch mir ist es mal passiert (trotz sorgfältiger Verpackung) das eine Vintage-MOC das zeitliche gesegnet hat, weil die Figur von innen mit dem Fuß den Blister durchstoßen hat.

Aber mir ist die Lust darauf wirklich vergangen und zwar nicht, weil ebay so immens hohe Gebühren einfordert, sondern weil es als Privatmann fast unmöglich ist, die Wünsche der Käufer zu erfüllen. Die sind i.d.R. Eingang der Ware am Tag der Ersteigerung und Erhalt von Neuware - auch wenn in der Beschreibung und den Bilder deutlichst auf einen anderen Zustand hingewiesen wird ... ach ja und nach Möglichkeit kostenloser Versand ind Hartplastik-Box.

Hatte da mal einen Spezi, der wollte zwe Neo-Mocs unbedingt als € 1,90 Warensendung versendet haben. Dazu hat er mir auch eine Anleitung gegeben. Schuhkarton mit exakten Maßen, dann zukleben und auf das Packband eine gestrichelte Linie mit einer Schere malen (was dann gleichbedeutend mit dem unverschlossenen Versand sein sollte, den die Post bei Warensendung fordert). Dann hat er mir gesagt, dass ich das Teil so losschicken soll, dass es garantiert am Samstag ankommt, weil er nur dann zu Hause sei und am Sonntag die Sachen als Geschenk braucht.
Weil hier der terror schon vorprogrammiert war, habe ich die MOCs super verpackt und auf meine Kosten als Paket losgeschickt, damit ich eine Nachweis habe und der Versand getrackt werden kann. Die MOCs sind dann wie erwartet eingetroffen, war aber auch nicht gut, da eine MOC eine kleine Delle am Blister enthielt (was aber klar gewesen sein sollte, weil es im beschreibenden Text stand UND auf den Bildern zu sehen war).

Sorry, dass ich den Thread hier so zuspamme, aber was ich damit eigentlich sagen wollte ist, dass man die Kirche auch manchmal im Dorf lassen sollte.
Wir können uns das Leben auch gegenseitig schwer machen. Ist leider, so wie es selber erlebt habe, ein eher "deutsches Problem". Bei Deals ins Ausland habe ich bisher weder in Foren, noch auf ebay schlechte Erfahrungen machen müssen.

BTT: der Verkäufer war bei Dir, Lord145, natülich so doof die Ware als Neu zu beschreiben - ich würde aber an Deiner Stelle trotzdem cool bleiben. Die "Beschädigung" ist auf der Rückseite und der Greedo (ich gehe davon as, dass DU ihn nicht auspackst) sollte trotzdem display-würdig sein.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Lord145
..
..
Beiträge: 40
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 07:07
Wohnort: Münsterland

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon Lord145 » Di 24. Mai 2016, 06:27

Da gehen ja die Meinungen hier echt auseinander. Danke für die Rückmeldungen.
Ronking hat geschrieben:Was bringt dir die neutrale bewertung? Nichts würde ich sagen.
Die Bewertung wäre ja eher für anderen, als Warnung, falls es ein Händler ist, der öfter mal Figuren verkauft.
Darkside hat geschrieben:http://www.lichtgeschwindigkeit.de/view ... er#p372470
Hier mal ein paar Anregungen zum Thema...
Danke! So einen Thread suchte ich letztens schon... zum 'ausheulen', wie manche versenden...
Mir fällt da auch direkt wieder eine Geschichte ein, aber hatte da leider keine Bilder gemacht... (Ich schreib das mal da rein)
Plastikheld hat geschrieben:Ich denke bei einem BS Gredo geht es hier auch nicht um einen immensen Wert.
Richtig, wir reden von 17 EUR inkl. Versand.
Plastikheld hat geschrieben:....ich würde aber an Deiner Stelle trotzdem cool bleiben. Die "Beschädigung" ist auf der Rückseite und der Greedo (ich gehe davon as, dass DU ihn nicht auspackst) sollte trotzdem display-würdig sein.
Das ist schon der Dritte der hier steht... Ein Greedo in ner Verpackung die nicht in den Ecken zu derbe angeditscht ist, zu finden ist nicht so leicht...
Will ja am Ende einen behalten und den Rest irgendwie wieder verkaufen. Von daher wären auch die 5,- EUR
Rücksendung auf meine Kosten nicht der ultimative Beinbruch, da ich sowieso schon Kosten habe bei dem Thema.
Werde die Greedos ja nicht mit Gewinn weiterverkaufen können.

Die 15cm-BS Verpackungen sehen ja unheimlich schick aus, aber man sieht ja sofort jede Macke...
Zuletzt geändert von Lord145 am Di 24. Mai 2016, 06:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 6199
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon workhard » Di 24. Mai 2016, 06:36

Ja da hast du recht, mittlerweile wird es echt schwer die Black Series 6'Kartons in einem guten Zustand zu finden!
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
SethP
......
......
Beiträge: 231
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 09:46

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon SethP » Di 24. Mai 2016, 10:55

Ich sage immer vorher dem Versender das ich Sammler bin und er es gut verpacken soll. Denn im Prinzip geht es um die Figur die Packung ist Verpackung... Nur für einen Sammler eben nicht...

Benutzeravatar
Jawatechniker
..........
..........
Beiträge: 4411
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 08:17
Wohnort: Tatooine, ca. 3,5 Klicks vor Mos Eisley

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon Jawatechniker » Di 24. Mai 2016, 17:22

Plastikheld hat geschrieben:Sorry, dass ich den Thread hier so zuspamme, aber was ich damit eigentlich sagen wollte ist, dass man die Kirche auch manchmal im Dorf lassen sollte.
Amen Bruder!
SethP hat geschrieben:Ich sage immer vorher dem Versender das ich Sammler bin und er es gut verpacken soll.
Handhabe ich auch immer so und dennoch ...
Stell sofort sämtliche Müllpressen auf der Inhaftierungsebene ab!

Benutzeravatar
Lord145
..
..
Beiträge: 40
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 07:07
Wohnort: Münsterland

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon Lord145 » Di 24. Mai 2016, 20:54

SethP hat geschrieben:Ich sage immer vorher dem Versender das ich Sammler bin und er es gut verpacken soll. Denn im Prinzip geht es um die Figur die Packung ist Verpackung... Nur für einen Sammler eben nicht...
Hab jetzt auch einen Händler Löcher in den Bauch gefragt und
lass mir aufgrund seiner Antworten den 4. Greedo schicken...

Bloß so "Spontan-Auktionen" werde ich dann doch jetzt eher meiden müssen...

Und den 3. widerrufe ich jetzt offiziell. Bin ich halt 5 EUR an Erfahrungen reicher...
Des Händlers letzte Antwort war so kurz ab...
Ich schicke ihm nach dem Auspacken die Bilder, wie hier zu sehen, und er "ist ja immer noch eingepackt"...
Ohne Hallo und alles... :roll:

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 6199
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Frage: eBay Händler neutral bewerten?

Beitragvon workhard » Di 24. Mai 2016, 21:39

:pale: :bounce: :idea1:
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:


Zurück zu „The Black Series (2013 - )“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste