Star Wars Realserie

Alles über Star Wars Bücher, Comics, Filme, Musik und Spiele etc.
Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 5859
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Star Wars Realserie

Beitragvon Darkside » Sa 10. Mär 2018, 16:07

Jetzt ist es offziell...es wird eine Star Wars Realserie geben....

https://www.starwars-union.de/nachricht ... Realserie/

Was ich davon halten soll, weiß ich noch nicht... :dontknow: :scratch: Indy war ja damals eher mau...bis auf einige Folgen...Geduld Du haben musst... :roll:
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 5199
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Ronking » Sa 10. Mär 2018, 16:37

Find ich ehrlich gesagt voll daneben

Benutzeravatar
MeisterJedi95
_
_
Beiträge: 81
Registriert: Do 1. Sep 2016, 17:01
Wohnort: Freiburg

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon MeisterJedi95 » Sa 10. Mär 2018, 17:41

Und Disney melkt die Star Wars-Kuh weiter und weiter..... Irgendwann ist des Universum tot erzählt. Ich freue mich ja tatsächlich über jeden neuen Kinofilm (Ja, Episode VII war OK, Episode VIII interessant und Episode IX werde ich mir auch ankucken. Rogue One war gigantisch und vom neuen Solo Film lasse ich mich gerne überzeugen.) Was hier abläuft, genauso wie auch der Plan, nach Episode IX weitere Filme fürs Kino zu produzieren ist allerdings echt nur peinlich und kommerziell motiviert. Wenn die Erwartungen der Fans hier nicht zu 100% getroffen werden, und das ist überhaupt gar nicht möglich, fährt Disney mit dieser Strategie die Marke "Star Wars" gezielt vor die Wand.
"Anakin, meine Loyalität gilt der Republik, der Demokratie!"

Meister Jedis Modellbau zu sehen unter M.Munster bei Modellbaugilde.de: http://www.modellbaugilde.de

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5645
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon workhard » Sa 10. Mär 2018, 18:21

Oha,....... Ist das nötig? Gibt es etwa Bedarf? Wird das verlangt? Wenn ja von wem?
Disney sollte doch den Kaufpreis für das Franchise mehr als raus haben.
......Aber Disney braucht Kontent für den eigenen Streaming Dienst ab 2019 :roll:
Mir schwant nichts gutes, oder werden da noch alte Lucasfilm Konzepte verwurstet?
Fragen über Fragen.....
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
Sandman100
.......
.......
Beiträge: 441
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 10:49
Wohnort: Niederösterreich

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Sandman100 » Sa 10. Mär 2018, 19:01

Was darf man sich unter "Star Wars Live Action Serie" vorstellen?

Mir fällt da sowas wie Berlin Tag und Nacht ein, also Rtl 2 Blödsinn. (sorry falls es hier jemanden gefällt). Oder Reality TV ala Dmax, Monster Hunter, Alaska Bush People,...

Bin aber gespannt darauf was und wie es wird, dann kann man sich eine Meinung dazu bilden.
Fest steht aber das die Star Wars Kuh weiter gemolken wird, eine Übersättigung stellt sich bereits jetzt schon bei vielen ein. Liegt auch daran das die Produkte nicht gefallen.
Ähnlich bei den ganzen Marvel Verfilmungen. Anfangs noch Top weil neu, mit der Zeit aber zuviel mit den Serien dazu und uninteressanten Charakteren (zumindest für mich).
Bei Disney steht da Gier an der Tagesordnung, der Weg zur dunklen Seite der Macht.
Suche:

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 5859
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Darkside » Sa 10. Mär 2018, 19:09

Irgendwie komme ich mir langsam vor wie bei Zurück in die Zukunft Teil 2....war da nicht der Weiße Hai 28 gerade im Kino?????

Ich will mal nicht hoffen, dass die Realserie so ein tiefgeistiger Dünnsch** wie Berlin Tag und Nacht wird. Ich glaube, dass wäre selbst Disney peinlich...oder?

Es wird langsam ziemlich "Marvelig" und ob das gut ist...? Eher nicht...ich freue mich auf Solo...aber der Film hätte es auch an Weihnachten getan...naja, irgendwie sind wir Star Wars Fans nie wirklich zufrieden....zwischen 1983 und 1999 hätten viele dafür einiges gegeben, wenn man soviel Star Wars bekommen hätte....oder es wäre jetzt schon tot...irgendwie sehr schwere Zeiten...und damit meine ich nicht, dass zuwenig Star Wars am Start ist, sondern leider das Gegenteil scheint langsam der Fall zu sein... :?
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5645
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon workhard » Sa 10. Mär 2018, 19:20

....wobei es da schon ne Menge Erzählstoff gäbe. Oder was völlig neues, was auf eine neue Trillogie abgestimmt ist..... Oder Corusant 50667....Grey is the new Black Imperialer Gefängttrakt....... Big Bang Skyhopper, Wer hat den meisten Flow...... Jabbas skiff cop....... So viele Möglichkeiten.....
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

blasphemer
...
...
Beiträge: 24
Registriert: Do 28. Dez 2017, 17:27

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon blasphemer » Sa 10. Mär 2018, 19:52

Na ja, vielleicht siedelt sich die Realserie in der Nähe der OT oder den Prequels oder dazwischen an.
Ist ja die Frage, soll die Realserie eher auf Kinder oder die "alte" Star Wars Generation zugeschnitten werden?

Benutzeravatar
BlueArcTrooper
.....
.....
Beiträge: 121
Registriert: So 18. Dez 2011, 13:00

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon BlueArcTrooper » Sa 10. Mär 2018, 19:54

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie man bei dem Thema an eine RTL-Reality Serie denken kann. "Live Action Serie" klingt doch klar nach einer Serie wie Game of Thrones oder Walking Dead. Oder sagen wir: Clone Wars ohne Animation und mit echten Menschen.

Ob ich das brauche weiß ich nicht... Wenn die Serie gut gemacht ist und eine tolle Geschichte erzählt hat sie aber ihre Daseinsberechtigung. Also ich habe erstmal keine Erwartungen und lasse mich gerne überzeugen.

Klingt jedenfalls besser als Forces of Destiny :?
Reviews zu POTF2, RogueOne, Black Series, Episode 7 Figuren und viel mehr
https://www.youtube.com/user/ToyReviewGermany

Benutzeravatar
Sandman100
.......
.......
Beiträge: 441
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 10:49
Wohnort: Niederösterreich

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Sandman100 » Sa 10. Mär 2018, 20:21

Ich kann mit dem Begriff "Live Action Serie" nicht viel anfangen. Bei Real Serie oder einfach nur eine Star Wars Serie, kein Animation davor kann ich mir schon eher etwas vorstellen.

Es besteht ja die Möglichkeit das für die Serie einige der alten EU Bücher aufgegriffen werden. Über die X-Wing Reihe würde ich mich sehr freuen.
Mal schauen welchen Weg das ganze dann einschlägt und wann es kommt.
Suche:

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5645
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon workhard » Sa 10. Mär 2018, 20:30

Ich kann mit dem Begriff "Live Action Serie" nicht viel anfangen. Bei Real Serie oder einfach nur eine Star Wars Serie, kein Animation davor kann ich mir schon eher etwas vorstellen.

Es besteht ja die Möglichkeit das für die Serie einige der alten EU Bücher aufgegriffen werden. Über die X-Wing Reihe würde ich mich sehr freuen.
Mal schauen welchen Weg das ganze dann einschlägt und wann es kommt.
Oh das wäre ja was.....
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3163
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Plastikheld » Sa 10. Mär 2018, 20:41

Lasst die mal machen. Die OT machen die uns dadurch nicht kaputt, und die reicht mir immer noch vollkommen.
Es ist schon lange nicht mehr Star Wars drin, wo Star Wars draufsteht. Lasse mich aber immer gerne positiv überraschen ...
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Sandman100
.......
.......
Beiträge: 441
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 10:49
Wohnort: Niederösterreich

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Sandman100 » Sa 10. Mär 2018, 20:46

Dem kann ich nur zustimmen :!:
Suche:

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5645
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon workhard » Sa 10. Mär 2018, 20:52

Stimmt :thumbright:
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
botrooper
_
_
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 22:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon botrooper » Sa 10. Mär 2018, 21:30

So siehts aus.
Geschichten gab es doch in den Comics und Büchern schon immer ohne Ende. Da war Vieles bei was gefallen hat und paar Sachen die eben nicht gefallen haben. Bei den Geschichten der neuen Filme sieht das doch genau so aus. Und wenn die Serie eine wirkliche Bereicherung mit toller Geschichte und endlich neuen TOLLEN und AUFREGENDEN HELDEN wird, dann doch gerne.
Anders herum wäre es einfach nur noch schade, wenn die es nicht mehr schaffen im Star Wars Universum interessante Charaktere zu entwickeln.
Ich habe wirklich die Hoffnung, dass man die Zeit nutzt, die eine Serie zur Verfügung stellt um Helden zu erschaffen die sich durch Können und Intelligenz entwickeln und nicht durch aneinandergereihte Zufälle ;-)
Zuletzt geändert von botrooper am So 11. Mär 2018, 10:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 5859
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Darkside » Sa 10. Mär 2018, 22:07

Mein Wunsch wäre ja, dass man eine Realserie neben der eigentlichen Handlung der Kinofilme, am besten die OT, laufen lässt...das hat bei Rogue One sehr gut funktionert, da man dort immer wieder Anhaltspunkte auf etwas schon bestehendes, um nicht zu sagen eine Konstante, des Star Wars Universums hatte...ohne mich jetzt wiederholen zu wollen, wären Geschichten nach den Büchern "Palast der dunklen Sonnen", "Kopfgeld auf Han Solo", oder "Tales of Mos Eisley Cantina" sehr wünschenswert...warum dem "Hintergrundgesindel" in Star Wars keine Geschichte geben, oder eben eine schon bestehende Geschichte fortstetzen...Stichwort warum hasst Dengar Han Solo...Bossk vs Chewbacca...usw.

Es gibt ja in den Büchern genug Ideen, die man doch hier sehr gut aufgreifen könnte...Talon Karde, Dash Rendar, Mara Jade, um nur ein paar Charaktäre zu benennen...warten wir es ab...
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5645
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon workhard » Sa 10. Mär 2018, 22:13

Ich würde die Dark Times so abfeiern.... :lol:
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 436
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Panzerfuchs » Sa 10. Mär 2018, 22:55

Hi. Ich muss mich dann auch mal melden. Ich bin da eher bei botrooper und freue mich auf neues Material, egal ob als Animationsserie oder Realserie oder als Film. - Ich muss dazu sagen, dass sich Star Wars an sich ja nicht besonders verändert hat, der extreme Unterschied der Filme zu den übrigen angebotenen Filmen ist halt nicht mehr gegeben. Wäre jetzt auch schwer sich da was vorzustellen, was Star Wars wieder herausragend machen würde. - Die OT war halt auch besonders, zumindest für mich, weil sie Bilder gezeigt hat, die damals keiner zeigte bzw.zeigen konnte.
Ehrlich gesagt freue ich mich auf alles neue in der Star Wars Galaxie! Ob der Film oder die Serie dann gut oder schlecht ist, muss jeder für sich beantworten. Ich finde die neuen Filme jetzt nicht so der Hit und Rebels ist halt ne Kinderserie, aber zumindest ist es Star Wars und für mich damit weit interessanter, als irgendein anderer Kinofilm oder Walking Death (von dem ich mal eine halbe Folge geschaut habe und es besch.. fand) oder Game of Thrones (was ich auch nicht besonders ansprechend fand)! Da ist es mir lieber, ich schaue mir was an, was mich interessiert. Das ist nun mal Sciens Fiction (Babylon 5, Battlestar Galactica etc.). Egal wie es wird, es interessiert mich mehr, als Mittelalterdreck alla Games of Thrones!
Auch finde ich einige Dinge, die auf DMax laufen affengeil und leider wird davon zu wenig im übrigen Fernsehen gezeigt! Jeder hat halt andere Interessen.#
Sorry, ich habe mir die Woche mal wieder die alten 6 Teile von Star Wars angeschaut. Vieles ist ja schön und manche Szenen sind derart Bildüberladen, dass man sie dutzende Male anschauen kann, ohne dass es langweilig wird, aber insgesamt habe ich die Teile schon so oft gesehen, dass ich da manchmal echt gelangweilt bin. Daher freut es mich, wenn ich neues Material habe, dass ich mir anschauen kann und das mich interessiert!

Ich muss diesbezüglich auch mal die Comics oder Romane ansprechen. Da gibt es auch ein ganzes Universum voll und es hat Star Wars nicht geschadet. Gut - der breiten Masse sind diese Dinge eher nicht zugänglich gewesen bzw. war das Interesse daran nicht so hoch. Ich persönlich lese die neue Legends-Serie. Da habe ich schon sehr interessante Dinge und tolle Comics gelesen, aber auch manchen Scheiß gelesen, Kindergartenzeichnungen gesehen und manche Geschichte für absolut mies gehalten! So ist das halt. Wenn die Abwechslung stimmt und ab und zu mal was neues Interessantes dabei ist, wird mich auch in Zukunft vieles von Star Wars interessieren. Wenn eine Serie aber so schlecht wird, wie z.B. Lost, dann muss man eine Serie auch mal nach Staffel 2 begraben können.

Benutzeravatar
Tracker-SW1
.......
.......
Beiträge: 462
Registriert: So 5. Jun 2005, 14:35
Wohnort: Berlin

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Tracker-SW1 » Sa 10. Mär 2018, 23:19

Es besteht ja die Möglichkeit das für die Serie einige der alten EU Bücher aufgegriffen werden. Über die X-Wing Reihe würde ich mich sehr freuen.
Mal schauen welchen Weg das ganze dann einschlägt und wann es kommt.
Das war auch mein erster Gedanke als die ersten Gerüchte um eine Real-Serie aufkamen :D
X-Wing wäre mein Favorit... aber ansonsten einfach etwas wie Rogue One... etwas das während oder vielleicht kurz nach der OT spielt. Etwas das uns mehr zeigt vom "alten" Kampf Rebellen gegen Imperium... vielleicht sogar aus imperialer Sicht?

Hach... lieber nicht zu viel drüber nachdenken... einfach ignorieren und abwarten ist wohl am Besten. Im Schlimmsten Fall kommt etwas ganz neues in ganz neuem Setting (zeitlich gesehen), was dann gar keinen richtigen Bezug mehr zum klassischen SW hat :? Clone Wars und Rebels war gut, auch wenn man gemerkt hat dass es eben für Kinder gemacht ist. Ich bin gespannt was da kommt.

Wie war das...? Hoffe das Beste, aber erwarte das Schlimmste... oder so?
Gruß
Ich will noch nicht sterben. Es gibt noch so viele Dinge die nicht mir gehören.

>>> www.starwars-freakz.de <<<

Benutzeravatar
Vokoun
.........
.........
Beiträge: 1522
Registriert: Do 24. Dez 2015, 16:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Vokoun » So 11. Mär 2018, 07:32

Kennt jemand noch Denver Clan?

Vielleicht wird es sowas. Nur über Intrigen im Senat usw.
Oder GoT nur im Star Wars Universum, wollte Padme immer schon nackelig sehen........aber ich schweife ab :mrgreen:

Benutzeravatar
botrooper
_
_
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 22:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon botrooper » So 11. Mär 2018, 11:09

Kennt jemand noch Denver Clan?

Vielleicht wird es sowas. Nur über Intrigen im Senat usw.
Oder GoT nur im Star Wars Universum, wollte Padme immer schon nackelig sehen........aber ich schweife ab :mrgreen:
:laughing3: könnte passieren wenn die GOT-Macher auch ein Wort mitreden dürfen....Es kann aber auch sein - wenn die Serie in der Zeit von Episode II und III angesiedelt wird - dass wir mehr über den Aufstieg und die Abenteuer des JAR JAR Binks im Senat erfahren dürfen :occasion9:

Benutzeravatar
Vokoun
.........
.........
Beiträge: 1522
Registriert: Do 24. Dez 2015, 16:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Vokoun » So 11. Mär 2018, 11:32

:pukeright: Jar Jar Binks......

Benutzeravatar
very-crazy-auction
.........
.........
Beiträge: 2761
Registriert: So 23. Jan 2005, 14:51
Wohnort: Black Forest
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon very-crazy-auction » So 11. Mär 2018, 13:04

Expanded Universe ....
das wäre was:D

Benutzeravatar
CommanderCody212th
.........
.........
Beiträge: 1839
Registriert: Sa 2. Okt 2010, 22:51
Wohnort: Detmold (HQ der 212th / Strategieplanung)

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon CommanderCody212th » So 11. Mär 2018, 13:13

Kennt jemand noch Denver Clan?

Vielleicht wird es sowas. Nur über Intrigen im Senat usw.

Natürlich !!! https://www.youtube.com/watch?v=UnUV201gtog

....Es kann aber auch sein - wenn die Serie in der Zeit von Episode II und III angesiedelt wird...
Das würde ja heißen : Klone !!! :D
Codys SW-Sammlung: Magie der Klone
viewtopic.php?f=22&t=8213


Codys Suchanfragen:
viewtopic.php?f=12&t=8192

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 8881
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon AlrikFassbauer » So 11. Mär 2018, 13:23

Ich lasse mich mal überraschen. Ich bin da ganz gelassen, denn seit dem letzten Film ist das Thema für mich durch. Ich lebe nur noch für die Nostalgie ... ;)

Okay, "Rebels" ist recht gut, das habe ich mir gerne angeschaut. :) Bin aber damit noch nicht durch.

"Okay, eine Serie namens 'Star Peace' ??? Kannst du vergessen ! Wird sich nicht verkaufen !!!!!!!!!!!!"
[Frei nach Sir Terry Pratchett : Je mehr Ausrufezeichen, desto höher der Grad an Wahnsinn ...]
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5645
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon workhard » So 11. Mär 2018, 13:41

Expanded Universe ....
das wäre was:D

Jajaja
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
botrooper
_
_
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 22:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon botrooper » So 11. Mär 2018, 13:59

Expanded Universe ....
das wäre was:D

Expanded Universe .... wenn das der Titel wäre :love10: und erste Folge direkt mit Thrawn...

Benutzeravatar
Vokoun
.........
.........
Beiträge: 1522
Registriert: Do 24. Dez 2015, 16:27
Wohnort: Wuppertal

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Vokoun » So 11. Mär 2018, 14:02

Expanded Universe ....
das wäre was:D

Expanded Universe .... wenn das der Titel wäre :love10: und erste Folge direkt mit Thrawn...

Gibt es schon als Figur, kann Hasbro und Co nichts mehr dran verdienen :mrgreen:

Benutzeravatar
geisT
..........
..........
Beiträge: 3069
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 10:16

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon geisT » So 11. Mär 2018, 16:13

Ich wundere mich etwas über die negative Wahrnehmung einer kommenden "Live Action Serie"? :dontknow:

Natürlich hat das nix mit "Scripted Reality Blödsinn" auf RTL 2 und anderen Gehirnzellenvernichtern, zu tun, sondern ist nur eine Bezeichnung für eine "echte" Serie ala
(und ich nehme jetzt extra 80er/90er Serien) Airwolf, A-Team, Battlestar Galactica, Akte X, Lost, Stargate, Wunderbare Jahre, Baywatch :mrgreen: oder den Star Trek Serien! ;-)

Drehbücher für ca. 50-100 Folgen sollen sogar schon unter GL geschrieben worden sein, und sind nur aufgrund der hohen Budgetvorstellungen (über 1 Million Dollar pro Folge für Kulissen, Effekte und Schauspielern) von GL, damals nicht realisiert worden!

Also ich bin da ganz entspannt, denn nachdem unter Disney mir nur R1 gefallen hat (TLJ habe ich noch gar nicht gesehen, da reicht mir nach TFA die Blu Ray zur Erstsichtung...bin halt dann doch ein Anhänger des "George Lucas Evangeliums" und TFA war okay, hat bei mir aber null SW Gefühl ausgelöst...:D ), freue ich mich erstmal über die kommende SW Breitseite , und wenn da was für mich abfällt = gut!

Falls nicht, habe ich noch die OT und Kotor, und selbst die PT und TCW können mich noch zum Teil in das SW Universum abholen, von daher immer her mit zig Filmen, Serien und Spielen...das erhöht die Chance, das was dabei sein könnte was mir gefällt, und falls nicht, haben halt andere ihren Spaß damit...

Zeitlich wäre mir die OT (Dark Times) am liebsten, hätte aber auch nichts gegen eine "Old Republic" Zeitebene, wo sich die Autoren, ohne großen Bezug zu den Filmen austoben könnten, oder halt das Aufkommen der ersten Machtnutzer (Birth of the Force")....soviel Potenzial in diesem unendlichen Univerum.... :drunken:
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dafür dankbar sein,
dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“– Dieter Hildebrandt.

Benutzeravatar
Bulkhead
.....
.....
Beiträge: 124
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:56
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Star Wars Realserie

Beitragvon Bulkhead » So 11. Mär 2018, 19:56

Hoffe doch dass die Serie dann auch irgendwann auf DVD/BluRay erscheinen wird.
Sehe einfach keinen Sinn darin monatlich zu bezahlen, für etwas, was ich kaum nutzen würde.
Hätte ich mir wegen Gilmore Girls (gibt es ja zum Glück nun auf DVD) Netflix angeschafft müsste ich mir nun auch wegen SW Disney anschaffen. :dontknow:
Nee, da hoffe ich auf die guten alten Discs.


Zurück zu „Mediathek“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste