Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Alles über Star Wars Bücher, Comics, Filme, Musik und Spiele etc.
Benutzeravatar
Opi Wan
.......
.......
Beiträge: 588
Registriert: Di 23. Sep 2014, 23:17

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Opi Wan »

Habe ich gerade auf The Toyark gefunden.

Eine Dark Rey:
https://news.toyark.com/2019/08/30/star ... ore-361546

Benutzeravatar
Bulkhead
.......
.......
Beiträge: 393
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:56
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Bulkhead »

Sieht nach einem Custom aus, das Lichtschwert ist von Darth Maul und die Stoffkleidung ist auch eher ungewöhnlich.

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9495
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von AlrikFassbauer »

Es wird vom Sammler inzwischen geradezu erwartet, im Ausland zu kaufen und sehr hohe Preise zu bezahlen - weil sonst kommt er oder sie an die Sachen gar nicht heran. Erinnert sich noch wer an die ROTS Jedi+Astromech - Doppelpacks : Walmart-Exclusives ... Waren zum Glück hier zu bekommen, ich habe aber immer noch nicht alle davon ...

Aber zu was für Preisen !

Sammeln ist für Leute mit viel Geld ohnehin viel einfacher als für Leute ohne viel Geld.
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 6769
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von workhard »

Wahre Worte Alrik.....
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

thrillwood
.....
.....
Beiträge: 102
Registriert: Do 29. Mai 2014, 07:35

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von thrillwood »

Dafür ist die Befriedigung endlich nach jahrelanger Suche das eine Püppchen im Regal stehen zu haben was noch fehlte, und keine 300 Euro dafür bezahlt zu haben, ungleich größer...

Gruß Marc

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von veers74 »

AlrikFassbauer hat geschrieben:
Sa 31. Aug 2019, 10:46
Star Wars von heute , ... Es ist alles sehr viel grimmiger und düsterer in den neuen Filmen, und der Humor fehlt fast komplett.
Das empfinde ich genau anders herum. Heute ist alles Klamauk und bunt.
Ich brauche kein Blut aber die Ernsthaftigkeit ist total flöten gegangen...
Die wirkliche Düsternis eines Krieges konnte nur RO darstellen.

Edit
Widme diesen Post dem ATARI 2600 ;-)
Zuletzt geändert von veers74 am So 1. Sep 2019, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9495
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von AlrikFassbauer »

Ich persönlich sehe keinen Klamauk und nichts buntes. Vielleicht schaue ich aber auch in die falsche Richtung.

Und Düsternis des Krieges - ich kann mir sehr gut vorstellen, wie das ist. Aber - ich brauche das nicht, um mich unterhalten zu fühlen.
Und, wie ich schon des öfteren schrieb : Ich habe genug davon im tatsächlichen Leben. Ich brauche das nicht auch noch in den Medien.

Die einzige Ausnahme sind Action-Filme und Action-Computerspiele. Da ich mehr an Geschichten interessiert bin, kann ich mit "Action" allgemein nichts anfangen. Und : Filme können auch relativ bunt sein, und trotzdem düstere Geschichten erzählen. Beispiel : "Wall-E". Oder "UP".
Disney's "Rapunzel" sieht auf der Oberfläche aus, wie Zuckerguß. In Wirklichkeit ist es aber eine Darstellung von Schwarzer Pädagogik ...



Übrigens versuche ich aktuell etwas umgekehrtes : Düstere Settings, in denen sich nicht-düstere Geschichten abspielen ... In Fantasy mit Untoten, zum Beispiel ... Ich weiß aber nicht, wie weit ich damit kommen werde, da das für mich alles noch ein Experiment ist.
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von veers74 »


Benutzeravatar
Panzerfuchs
........
........
Beiträge: 1092
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Panzerfuchs »

Ich möchte nochmal die Diskussion von Einigen über das Für und Wieder von Star Wars aufgreifen.

Ich denke beide Seiten haben da viel Richtiges gesagt. Ich stehe mit meiner Meinung auch eher dazwischen.

Ja, und das habe ich hier schon mehrmals geschrieben, das Erlebnis unserer Kindheit mit diesem "Qantensprung" an Bildern und der umfangreichen Geschichte, wie es die ersten 3 Filme gezeigt haben, kann es wohl niemals wieder so geben. Ich fand danach die Prequell Trilogie auch gut, und schaue sie mir gerne an, aber das Gefühl der alten Filme war nie mehr das Gleiche bei mir.
Ja, ich würde auch sagen, dass wir von den neuen Filmen vielleicht zu viel erwarten, aber auch, dass die Episoden VII und VIII insgesamt nicht besonders gut gemacht waren. Da wurde mir zu viel aus älteren Filmen aufgewärmt und gerade in Episode VIII einiges eingebracht was nicht so richtig zueinander passt. - Ich denke das lag auch teilweise daran, dass die Geschichte durch die Vorgaben der Vorgängerfilme etwas eingeengt sind.
Dafür haben mir die Filme Rogue One und Solo sehr gut gefallen und Rogue One hat mir auch sehr viel Gänsehaut bereitet, weil er sehr oft diese "wie geht es weiter?" Momente hatte.
Ich würde jetzt nicht sagen, dass alles was Neu ist schlecht ist, aber man sollte auch nicht alles einfach so hinnehmen. Wenn den Fans, bzw. den Kinokartenkäufern und den Figurenkäufern etwas nicht gefällt, dann hat man auch das Recht seine Beschwerden zu äußern. Schließlich ist es unser Geld, dass wir dafür ausgeben.

Wenn ich hier höre, dass man ja nicht ins Kino gehen muss, oder die Figuren ja nicht kaufen muss, dann finde ich das sehr weltfremd. Klar muss man das nicht, aber dann versteht da wohl jemand nicht die Beziehung die man als Fan zu Star Wars hat. Fan zu sein, bedeutet auch, dass man für Star Wars eine Leidenschaft hegt. So was kann man nicht einfach ausstellen, so wenig wie man von heute auf morgen auf eine Liebe verzichten kann. -

Und genau darum geht es auch bei den Beschwerden. Gerade wenn etwas gut war, dann möchte man dies doch nicht verlieren, sondern weiter behalten und fortführen. Und genau da kommt z.B. die Problematik der Hochartikulierten und der 5 POA Figuren auf oder die Diskussion über die Stärke der Pappkarten!
Und das ja nicht ohne Gegenleistung. Hasbro verlangt ja eine immer größere Stange Geld für seine Waren und liefert, teilweise viel schlechtere Dinge ab, als noch vor Jahren! Wer sich so etwas gefallen lassen will, ohne zumindest seinen Unmut als Fan dazu zu äußern, ist entweder kein Fan oder gibt sein Geld nur allzu verschwenderisch aus.

Ich will jetzt nicht sagen, dass ich nicht oft auch begeistert bin, wenn ich mir einen neuen Star Wars Film oder eine Serie anschaue. Vieles, wie z.B. Rebels habe ich sehr gerne geschaut und war auch von vielen Szenen, wie etwa der Kampf von Rey und Kylo gegen die Leibgarde, begeistert. Oder aber von neuen TVC Figuren und Fahrzeugen. Und ja, es gibt auch einige 5 POA Figuren die mich begeistern! Ich bin ja schon von Pilot C'AI THRENALLI total begeistert gewesen, weil er mal einige Gelenke mehr hatte und die Fliegergurte frei an der Figur hingen und nicht angegossen waren, oder auch weil der Helm abnehmbar war! - Natürlich ist man begeistert, wenn man an Stelle von "langweiligen" 5 POA Figuren, die nicht einmal gerade stehen können, weil ein Bein kürzer ist, plötzlich sowas angeboten bekommt! - Andererseits frage ich mich aber auch, warum es nicht möglich ist, solche Figuren wie bei C'AI THRENALLI, ständig herzustellen. Nun mal wirklich, selbst die POTJ 2 Figuren hatten mit dem Bauchgelenk ein Gelenk mehr als die Figuren von 2017-19.

Es ist für mich daher klar, dass ich weiter Star Wars Fan bleibe und auch entsprechende Filme anschaue und Figuren kaufe, aber die Kritik dazu werde ich weiter äußern!

Und am Ende füge ich noch hinzu, dass Star Wars für mich heute als 46-jähriger durchaus düsterer und brutaler sein darf, als es bisher teilweise war. Die Art wie dies in Rogue One gezeigt wurde ist da eher nach meinem Geschmack. Und natürlich sollte man grundsätzlich bei Raumkämpfen erheblich mehr Raumschiffe zeigen. So wie es in der Anfangssequenz von ROTS war.
Zuletzt geändert von Panzerfuchs am Do 5. Sep 2019, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Panzerfuchs
........
........
Beiträge: 1092
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Panzerfuchs »

Ich habe mal gerade so nachgedacht, und da viel mir auf, dass in den Filmen die Hauptfiguren und vor allem die wichtigen Jedi und die Sith fast ausschließlich Menschen sind. Ok, es gibt Yoda, Chewie, die Droiden. Aber gerade in den neuen Filmen hätte man da auch mal mehr Außerirdische einbauen können, was die Hauptfiguren betrifft.

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9495
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von AlrikFassbauer »

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. Leider ist nie ein "Außerirdischer" Protagonist eines Films oder einer Serie.
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 6903
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Ronking »

Die Helden sind doch immer die Amerikaner. Wenn das im SciFi nicht möglich ist, dann müssen sie zumindest so aussehen

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von veers74 »

Tatsächlich hätte ich auch meine Probleme, mich mit ALF oder Mork vom Ork zu identifizieren.
E.T. ist grenzwertig... gefunzt hat das bei Don`t Panik. An Zaphod Beeblebrox kommt keiner vorbei. :D

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9495
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von AlrikFassbauer »

Wenn ich mir das Design von D-0 oder D-O oder wie der oder die oder es genannt wird, anschaue, dann hat diese Gestalt ganz eindeutig die Züge bzw. das Gesicht einer Comic-Figur ... etwas sehr ... "disneyhaftes" ...

Der Kopf sieht aus, wie gezeichnet, trichterförmig, mit einer farbig abgesetzten Schnauze, und die drei schwarzen Striche wirken wie nachlässig hingepinselte Augen ... Die Antennen wirken wwie Haare ... Alles in Allem werde ich das Gefühl nicht los, eine extrem stark stilisierte Maus vor mir zu haben ... Die auf einem Einrad läuft. So zirkusartistenmäßig.

Der Kopf alleine mit der Schnauze wirkt auf mich wie ein Fön.
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
TerminalStorm
........
........
Beiträge: 738
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von TerminalStorm »

D-0 ist auch wieder nach dem Mechandising-Factor entwickelt worden, genauso wie meines Erachtens BB-8.
BB-8 macht im Sinne Robot-Design einfach noch weniger Sinn als R2.
Aber ok, ich mach auch kein hehl daraus, dass mir die neue Trilogie nicht gefällt, von daher kann meinetwegen Epi9 kommen... und wieder gehen...

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9495
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von AlrikFassbauer »

Ich finde BB-8 irgendwie cool, muß dir aber trotzdem zustimmen.

Mir kommt von der Persönlichkeit her BB-8 vor, wie ein kleiner Junge, verglichen mit R2-D2, der ja den Schalk im Nacken hat, sozusagen ... ("Welcher Nacken ?")
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
TerminalStorm
........
........
Beiträge: 738
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von TerminalStorm »

Darum ging es mir nicht :D
Warum ich das Design beim BB-8 nicht mag ist, dass es konzeptionell nicht funktionieren würde:
Mal sehen ob ich das verständlich rüberbringe:
In BB-8 Kugel befinden sich die Werkzeuge, welche durch Klappen ausgefahren werden müssen; So weit so gut, aber hier liegt die Krux!
Folgendes Gedankenspiel:
Male an an eine Hauswand in 15cm höhe einen Punkt.
Nimm einen Fußball und male ebenfalls einen Punkt darauf.
Versuche nun, den Punkt an der Wand mit dem Punkt an auf dem Fußball durch hin und herrollen (nicht hochnehmen, das kann BB-8 ja auch nicht ;)) in Deckung zu bekommen.
Das geht zwar, benötigt aber ein großes Maß an "Hin- und herrollen" damit das klappt.

Das heißt, wenn BB-8 etwas reparieren will, eiert er solange hin und her, bis seine Klappen in der richtigen Position sind.

Apropos Kugel.
Auf Sand und Eis ist diese Fortbewegungsmethode eher schlecht ;). Auf Hoth hätte BB-8 seine reine Freude gehabt ;) :D

Cairyn
........
........
Beiträge: 828
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Cairyn »

TerminalStorm hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 22:43
Das heißt, wenn BB-8 etwas reparieren will, eiert er solange hin und her, bis seine Klappen in der richtigen Position sind.
Völlig richtig, das ist mir auch sauer aufgestoßen.

Dazu kommt, daß BB-8 ständig über die Klappen rollt. Die müssen also nicht nur völlig sand- und flüssigkeitsdicht sein, sondern auch stabil, um einen schnell rollenden und womöglich hüpfenden Roboter auszuhalten.

Im Rollen kann BB-8 auch keine Sachen festhalten. Die müssen alle im Inneren verstaut werden.

Und der Mechanismus, mittels dessen BB-8 rollt und den Kopf oben behält... es gibt ja ein funktionierendes 1:1-Modell; wenn man sich mal anguckt, wie das eigentlich arbeitet, sieht man, daß außer dem Rollmechanismus ("Skelett") nix im Inneren ist. Ja, da kann man noch was im Kern unterbringen, aber die Klappen und alle Behältnisse und Werkzeuge müssen ja Bestandteil der Außenhülle sein! Und je dicker die Außenhülle, um so schwieriger ist das Ding in Gang zu bringen.

Wie schwer ist BB-8 überhaupt? In TFA hebt Rey (oder war's Finn) das Teil mühelos hoch. In TLJ wird BB-8 mit Münzen gefüttert und klingelt dann beim Rausschmiß aus dem Casino - ist er tatsächlich hohl?

Von den albernen Szenen in TLJ mal abgesehen, wo BB-8 den T-70 mit Armen über Armen bearbeitet, oder bei der späteren Explosion den Kopf verliert...

Aber R2 war ja Disney nicht mehr gut genug.

Benutzeravatar
TerminalStorm
........
........
Beiträge: 738
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von TerminalStorm »

Das ganze Konzept ist hohl.
R2 war zwar auch kein ingenieurmäßiges Meisterwerk (Er braucht Barrierefreiheit :D), aber immer noch 30x funktionaler als BB-8.

Disney braucht neues Merchandising-Material für die neue Generation der Fans. Hat Lucas ja auch gemacht, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass immer mehr nur dem Selbstzweck dient.
Oder anders ausgedrückt:
Es wurde in Epi4-6 mehr der Story, als dem Store gewidmet (Ja, ok... von den Ewoks mal abgesehen)

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9495
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von AlrikFassbauer »

Kurzer Blick auf das Titelblatt des neuesten deutschsprachigen Star Wars Magszins : "Happy End" ... "Gut und Böse " ... Uff, sagte ich mir da und machte mich auf, meinen Zug zu erreichen ...

Da stand noch mehr, ich wolte mich aber nicht noch mehr spoilern lassen ... :D
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
BrainDrain
.........
.........
Beiträge: 2516
Registriert: So 9. Jan 2011, 17:48
Wohnort: Herborn
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von BrainDrain »

Erst wenn der letzte Spielwarenhändler, der letzte Comic-& Collectorshop geschlossen hat, werdet Ihr merken, dass Drogerien, Supermärkte & Konsorten kein Spielwarenfachhandel sind.

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 6903
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Ronking »

Mal abgesehen von Rose, Finn und Poe freu ich mich auf den Film. Der Rest macht Lust. Bin gespannt

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3704
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Plastikheld »

Der Trailer sieht klasse aus ... wird auf jeden Fall bildgewaltig (das hat J.J. ja drauf).
Wäre schön, wenn einen die Story zum Schlss versöhnt.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Bulkhead
.......
.......
Beiträge: 393
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:56
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Bulkhead »

Habe mir die Tage nochmals Ep8 reingezogen.
Im Kino damals fand ich ihn eigentlich besser als Ep7, erst nach dem zweiten mal sehen (BluRay) kam er mir immer schwachsinniger vor.
Vielleicht passiert das mit Ep9 auch.
Der Trailer schaut ganz gut aus, aber ob Ep9 nur aufgrund einer Materialschlacht besser wird wage ich zu bezweifeln.
Auch wenn der Imperator auftaucht ist das nur ein Faustschlag ins Gesicht eines jeden OT-Fans, denn wenn die ST nun alles aufgreift und verändert was wir aus PT und OT kannten, ist das eher schädlich als hilfreich.

Han ist tot, Luke ist tot, Leia wird (muss leider) auch sterben und Lando, ich will gar nicht dran denken.
Snoke wird sicher mit keinem Wort erwähnt, dass heißt, wir werden nicht erfahren was dieser Charakter eigentlich sollte.

Rose ist mal wieder total überflüssig und Finn, ich mag den Charakter eigentlich, aber es hätte ihm besser getan er hätte sich in diesem Mini-Todesstern-Reaktor geopfert. Rose hätte ja eigentlich sich und Finn fast umgebracht, diese dämliche Ramm-Aktion war also totaler Mist. Oder Rose wäre hineingeflogen, dann hätten wir Finn behalten können und dieser dämliche und überflüssige Charakter Rose hätte noch einen Sinn gehabt. Ein Abschied mit dem Satz: »Ich rette euch und sehe meine Schwester wieder.« Da hätte man dann sogar noch ne Träne für sie vergossen, aber so, pffff.

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 6769
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von workhard »

Der Trailer ist schon sehr gut geworden, ich bin gespannt, euphorisch? Nein, aber gespannt :lol2:
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
Luke Starkiller
.........
.........
Beiträge: 2303
Registriert: Mo 4. Mai 2015, 18:20
Wohnort: Dortmund

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Luke Starkiller »

Warum heißt es am Ende des Trailers "December 20"?
Ist der Filmstar verschoben worden? :scratch:

Benutzeravatar
BrainDrain
.........
.........
Beiträge: 2516
Registriert: So 9. Jan 2011, 17:48
Wohnort: Herborn
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von BrainDrain »

Eigentlich müßte da stehen" December 20th"
So entsteht der Eindruck " December 2020" ;-)

Deutscher Finaler Trailer
youtube.com/watch?v=iKPeqez85k4
Erst wenn der letzte Spielwarenhändler, der letzte Comic-& Collectorshop geschlossen hat, werdet Ihr merken, dass Drogerien, Supermärkte & Konsorten kein Spielwarenfachhandel sind.

Benutzeravatar
Durchde
...............
...............
Beiträge: 21078
Registriert: So 2. Jan 2005, 12:43

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Durchde »

Vom Trailer her, könnte mir der Film gefallen, aber ich bleibe Vorsichtig ...

Benutzeravatar
darthmokki
..........
..........
Beiträge: 3414
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:41

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von darthmokki »

ich bin geflashed und gehyped … gefällt mir total gut und ich glaube JJ bringt alles ins Reine
Du junger Narr,erst jetzt da dein Ende naht,hast du die Dinge erkannt ...

Benutzeravatar
Bulkhead
.......
.......
Beiträge: 393
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:56
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Star Wars Episode IX - The Rise of Skywalker

Beitrag von Bulkhead »

darthmokki hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 17:32
... ich glaube JJ bringt alles ins Reine
Wie kommst du darauf? :dontknow:
JJ hat es mit Ep7 versaut.
Dann hat es RJ mit Ep8 weiter versaut.
Und nun wird es JJ mit Ep9 noch weiter versauen.
Die Episoden sind tot, die SpinOff Filme haben eine Chance, und die Serien auch, aber alles andere wird nur noch schlimmer.
Kennedy, Abrams und Johnson sind der Untergang für Star Wars. Leider.

Antworten

Zurück zu „Mediathek“