Star Wars Episode VIII - Spoiler -

Alles über Star Wars Bücher, Comics, Filme, Musik und Spiele etc.
captainchaos
..
..
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:11

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon captainchaos » Sa 16. Dez 2017, 14:52

das disney george die stirn zu bieten erwarten konnte nicht,nicht bereit für diese bürde.

Benutzeravatar
General
......
......
Beiträge: 278
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 11:40

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon General » Sa 16. Dez 2017, 15:21

Ich war gestern auch im Film und muss sagen ich war enttäuscht, das war kein Star Wars Film.
Es fehlte mir das typische Star Wars Feeling und wirkliche Spannung wurden immer wieder von überflüssigen Witzen kaputt gemacht.
Ich habe die letzten 10 Minuten garnicht mehr wahrgenommen weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe wie man sowas vor die Wand fahren kann.
Luke und Leias treffen in dieser Mine und dann dieser Spruch von Leia.
Mit ein paar guten Cuts wäre der Film tausendmal besser rüber gekommen und hätte alle Fans begeistert.

argon
_
_
Beiträge: 90
Registriert: Di 10. Mai 2016, 15:02

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon argon » Sa 16. Dez 2017, 16:43

Fand den Film sehr unterhaltsam. Es gab einige nette Ideen und schöne Überraschungen. Allerdings tendierten meine Erwartungen auch gegen Null, da ich von E7 ziemlich enttäuscht war. Vielen Kritikpunkten stimme ich zu, allerdings haben diese meinen Spaß nicht getrübt :P

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 436
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Panzerfuchs » Sa 16. Dez 2017, 17:33

Hi. Ja, irgendwie bin ich auch enttäuscht von dem Film. Aber nicht so sehr vom ganzen Film, sondern eher vom Haupthandlungsstrang.
Spoiler:Versteckten Text anzeigen
Mir haben viele Szenen und Umsetzungen gut bis sehr gut gefallen. Das mit Gunner Paige am Anfang z.B. war eine super Opferungsszene die ich sehr nahe an Rogue One einordnen würde. Oder die Explosion im Hangar nach Kylos Angriff wo Tallie das Zeitliche segnet. - Topp!
Mir haben auch einige, nicht alle, lustigen Szenen gefallen! Als Luke das Lichtschwert wegwirft! Einfach großartig! Oder die kleine Pinguinviecher als Chewie eines gebraten hatte! Super! - Im Gegensatz dazu waren diese Fischwesen in Nonnenkluft auf der Insel eher nicht so toll. Als Rey das Loch in die Wand schießt konnt man das noch verstehen, dass die Fischwesen auftauchen. Als Rey den Stein zerteilt und er dann beim Abstürzen den Schubkarren trifft, war das einfach nur blöd und total unnötig! Das hat sogar, nach meiner Meinung, die Szene davor total zerstört! - Also Chewie mit dem Falken vor den Tie-Jägern flieht und der Pinguin an die Scheibe donnert, war das wieder topp! -
Ich bin mit der Story auch nicht so super zufrieden, was die Flucht der Rebellenschiffe betrifft. - Da hapert es an einigen Stellen mit der Logik. Rebellenschiffe können im Hyperraum verfolgt werden. Ok! - Spritt geht zur Neige. OK! Aber was ist mit dem Spritt der Ersten Ordnung? Tanker dabei?- Die Rebellen nicht? Wieso nicht! Wieso ist die Rebellenflotte eigentlich so mikrig? - Rebellenschiffe fliegen vor denen der Ersten Ordnung im Normalraum davon. - Da wird aber gesagt, dass sie denen davonfliegen könnten. Sieht aber nicht so aus. Der Abstand bleibt immer gleich! - Und wieso? Haben die Rebellen nach dem ersten Hyperraum-Sprung keine Raumjäger-Patrouille gestartet? Keine militärische Routine mehr? Dummheit? Oder in den Jahren des Friedens vergessen? Weicheier! Dann hätte Kylo Ren nicht so einfach in den Hangar feuern können. - Da war ja Battlestar Galactica, wo man das inhaltlich wohl etwas gestohlen hat, besser! Die hatten ihre Raumjäger nach jedem Sprung sofort gestartet! - Na ja. Dann wird irgendwie entdeckt, dass die kleinen Schiffe vom großen Kreuzer der Rebellen ablegen und sie werden beschossen! Nun, mag ja sein, aber die Regelmäßigkeit der Treffer und die Zeit die vergeht, sprechen wohl eher dafür, dass hier im Film was nicht stimmt. Da wären wohl alle Schiffe weggeblasen gewesen, bevor der zweite Filmschnitt gemacht worden wäre. - Ich frage mich auch, warum Vizeadmiral Bardame nicht sofort den Kreuzer zwischen die Schiffe der Ersten Ordnung und die Fluchtschiffe bringt. Quasi als Schutzschild. Das mit dem Raumsprung und dem zersägen der Schiffe der Ersten Ordnung kann ich noch akzeptieren. -
Der Abgang von Phasma war mir zu schnell. Da hätte ich mir mehr Kampf gewünscht. BB-8 im Läufer war insoweit daneben, dass man die Außenpanzerung durch Beschuss verloren hat, um BB-8 zu sehen, lächerlich! Da wäre das ganze Ding explodiert! - Rey und Kylos Kampf im Thronsaal!- Megageil! Rey wirft das ausgeschaltete Laserschwert zu Kylo und der schaltet es kurz ein! Wache tot! - Die beste Szene des Films! Megageil! -
Snokes Abgang - Megageil! Der Witz danach, als sein Oberkörper herunterfällt, als Hux da ist, Megageil! - Die Aussage des Piloten, als Kylo Hux im Shuttle an die Wand wirft! - Megageil! Das ist Sarkasmus aus dem wahren Leben!
Gut fand ich die Szenen, wo Rey und Kylo sich über den Raum hinweg unterhalten! Den Kampf Rey gegen Skywalker fand ich gut. Auch die Erklärung über Kylos Trennung von Skywalker war gut. Die Szene wo Rey in die böse schwarze Grube fällt und so weiter, fand ich gut, nur die Erklärung etwas dürftig. Gut fand ich auch, dass einige Personen aus TFA dabei waren, wie der blaue Droid mit dem langen Hals, der General mit dem Dachskopf, die junge Offizierin, Pilot Asty (oder so), Nien Nunb. Auch fand ich gut, dass diese Canto-Bike mal im Film vorkam. Megahässlich fand ich diese ziegenartigen Pferde!
Am wenigsten gefallen hat mir einfach, dass die Herkunft von Rey so kurz gelöst wurde, wenn das denn die Lösung ist! Und dass man nichts über Snoke erfahren hat! - Das mit der Luke und seinem Ende fand ich etwas befremdlich, kann ich aber noch damit leben. - Wird wohl erst richtig rund, wenn man Teil IX kennt. Ich frage mich allerdings, wie es mit Leia weitergeht, da Carrie Fisher ja tot ist, ihre Figur aber nicht, im Gegensatz zu Mark Hamil (Luke) und Harrison Ford (Han). - Den Führungswechsel in der Ersten Ordnung kann man so stehen lassen. Das fand ich mal eine gute Idee.
Es ist sicherlich problematisch irgendwelche neuen Umgebungen für Kämpfe auf Planeten zu kreieren. Wüste, Eis und Schnee, Wälder, Wasser, das hatten wir alles schon. Da sah der Kampf am Ende des Film ja klar so ähnlich aus wie auf Hoth! Auch wenn es diesmal Salz war, dass unter der Oberfläche dann rot wurde. Aber was sollte man da Neues bringen? - Sehr Schwierig. Auch die Läufer, ähneln denen von TESB, aber das ist nunmal die Ausstattung der Ersten Ordnung. Auch wenn die Läufer etwas anders aussehen, hat sich an der Doktrin des Kampfes mit Kampfläufern nichts geändert. - Hier muss ich aber sagen, dass die Schlacht um Hoth besser war, da waren auch zweibeinige Läufer und Fußtruppen auf dem Schlachtfeld. Die habe ich hier vermisst. Vor allem, weil es für Finn unmöglich gewesen wäre, zu entkommen, wenn um die großen Läufer und die Kanone herum irgendwelche Infanteristen unterwegs gewesen wären! - Dies ist sowieso mal wieder so ein Logikfehler! Wie hätte es Fin mit der verletzten Kate zurück zur Basis schaffen sollen, ohne geschnappt zu werden? - Ich würde bei Star Wars mal gerne Panzer mit Ketten sehen, wie wir sie kennen. Aber die dürften ja, je dem Untergrund auf den verschiedenen Planeten wahrscheinlich doch nicht überall einsetzbar sein, bzw. sind Laufmaschinen dann vielleicht doch besser geeignet.
Meine abschließende Meinung: Es gibt erst eine abschließende Meinung, wenn ich Episode IX kenne! - Aber: Rogue One war besser!

Benutzeravatar
cinemaniac
....
....
Beiträge: 60
Registriert: So 29. Okt 2017, 20:46

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon cinemaniac » Sa 16. Dez 2017, 20:44

Es gibt ein Review, dessen Titel meine Meinung über den Film perfekt wiedergibt: It's awesome and it sucks!

Ich habe ein Disney-Remake von "Empire" erwartet und genau das habe ich bekommen. Die Prequel-Trilogy war doch nicht so schlecht. Immerhin gab es da den Versuch, etwas neues zu schaffen.
Ohh, maxi big, da Force. Well, dat smells stinkowiff.

Mantis84
......
......
Beiträge: 278
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:57

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Mantis84 » Sa 16. Dez 2017, 20:54

Hallo zusammen, so ich habe Epsiode VIII heute dann auch mal gesehen;-)

Mir, und dem Rest meiner Familie hat der Film ausgesprochen gut gefallen!!! Weiter so...

Euch einen schönen Abend...

Benutzeravatar
HAL2000
........
........
Beiträge: 1483
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:07

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon HAL2000 » Sa 16. Dez 2017, 21:35

mein erster Eindruck: zwiespältig

Hier ist ja schon sehr viel richtiges geschrieben worden (inkl. Plotqualität und Erwartungshaltung), dem ich mich nur anschließen kann.

Um mit etwas positivem zu beginnen: Schauspielerische Leistung von Rey, Luke und im Übrigen auch Kylo Ren fand ich hervorragend!

Was den Plot betrifft seh ich es wie Master Fliessie:
Spoiler:Versteckten Text anzeigen
nach einer halben Stunde dachte ich "Episode V", nach der guten Hälfte "oha, Episode V UND VI", nach 2 Stunden "uups, was Neues!".
Die Drehbuchschreiber müsste man alle mal in einen Kurs schicken mit dem Namen: Weniger ist mehr!
Spoiler:Versteckten Text anzeigen
Das Bittere war ja, dass einige der vielen Handlungsstränge komplett unnötig für den Ausgang des Filmes. Die hätte man weglassen können. Das hat es bei der OT nicht gegeben, da baute immer das eine auf das andere auf.
"Haben wir den nicht schon?" (Frau eines Troopbuilders)

Benutzeravatar
DarthBane
........
........
Beiträge: 762
Registriert: Do 20. Aug 2015, 17:56
Wohnort: Pfalz

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon DarthBane » Sa 16. Dez 2017, 23:18

Spoiler:Versteckten Text anzeigen
Ich will gar nicht viel worte machen.. ich fand EP 7 schon den totalen Reinfall aber EP8 war die Krönung... Ich finde diese komischen Hollywood Flachwitze sowas von störend...! Es fehlt mir noch viel mehr .. aber hab gar keine Lust mehr alles aufzuzählen... Als am Anfang dieser General Hux dargestellt wurde wie der größte Dummkopf wollte ich schon aufstehen und gehen.. hallo? Das sind die bösen... Vor denen sollte man irgendwie Respekt haben... Und nicht den Eindruck bekommen das es eine Horde Trottel ist... Aber das war ja bei EP7 schon so... Wozu hat Phasma überhaupt mitgespielt? Oder haben sie nach EP7 gemerkt das 15 Hauptcharaktere zuviel sind und jz musste einer sterben? Und wer ist jetzt Snoke...? Was da im Vorfeld diskutiert wurde und jetzt... mega schlecht :D... ich hoffe das die nächsten Filme eher auf dem Niveau von Rogue one sind... Den fand ich erste Sahne :) ..Einer von fünf Sternen.. :(
„Es sollen zwei sein, nicht mehr, nicht weniger. Einer, um die Macht zu verkörpern, und einer, der danach giert.“
Handelthread viewtopic.php?f=12&t=11190

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 436
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Panzerfuchs » So 17. Dez 2017, 00:37

Noch eine Ergänzung meinerseits zu den Witzen. Wie ich ja schon oben geschrieben habe, gefielen mir einige Witze gut bis sehr gut. Andere waren teilweise übertrieben oder völlig fehl am Platz. - Witze, die aus der Situation heraus entstehen, wie der Pinguin der gegen die Scheibe knallt find ich super! Den Sarkasmus von Poes Verarschung von Hux am Anfang, oder die Aussage des Piloten als Kylo Hux an die Wand wirft, oder als Luke das Lichtschwert einfach hinter sich wirft, finde ich auch super, da das genau das ist, was die Leute auch im wahren Leben öfter mal spontan raushauen, gerade auch, wenn sie unter erheblichen nervlichem Druck stehen. - Kritik gibt es aber von mir bei der Szene von Hux, da sie höchstens zwei mal zieht, da Hux ein überkandidelter Führerlehrling ist, der sich selbst zuerst einmal beweisen müsste, daher hat er keine Ahnung vom wahren Leben/Kampf und ist nur schleimige Arschkriecher gewöhnt. - Kennen wird ja von einigen "Führungspersönlichkeiten" der realen Welt, die ihr Wissen nur aus Büchern haben! - Wiederrede kennt Hux nicht und daher dürfte Poes Verarsche auch zwei Mal ziehen. Beim dritten Mal, war es aber einfach zu viel, so blöd ist er dann doch nicht! - Bei der Szene von Luke fand ich es einfach nur blöd, dass die Szene wiederholt wird! Die Szene hatten wir schon in Teil VII. Hier wäre es ok gewesen, wenn die Szene damit beginnt, dass Luke das Schwert bereits in den Händen hält und Rey anschaut. Quasi eine Wiederholung auf Minimalniveau. Die Übergabe ist völlig übertrieben und deshalb daneben. So was gab es noch in keinem der anderen Filme. Da fehlten eher Szenen, als dass mal eine wiederholt wird!

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2291
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon veers74 » So 17. Dez 2017, 02:16


captainchaos
..
..
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:11

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon captainchaos » So 17. Dez 2017, 10:47

mit etwas hintergrund musik von ac-dc,vieleicht währe die eine oder andere sequenz besser rüber gekommen?

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3163
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Plastikheld » So 17. Dez 2017, 10:59

mit etwas hintergrund musik von ac-dc,vieleicht währe die eine oder andere sequenz besser rüber gekommen?
Nein
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

captainchaos
..
..
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:11

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon captainchaos » So 17. Dez 2017, 11:25

mein resume,manch eine sequenz,wurde ich schon stark an avanger-iron man-erinnert.trockener witz,etc daher ironisch,,ac-dc,,habe aber nach rogue one mehr erwartet.vieleicht hätte man lieber auf einen writer aus der roman welt zurückgreifen sollen als das so etwas dabei rauskommt.

Benutzeravatar
Path
........
........
Beiträge: 1487
Registriert: Di 24. Aug 2004, 12:21

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Path » So 17. Dez 2017, 11:37

Ich habe schon vorher beschlossen, diesmal nicht ins Kino zu gehen. Gestern bin ich dann mal im Schnelldurchlauf durch eine Aufnahme des Films gegangen. Immer mal hier und dahin gesprungen, aber lustigerweise habe ich auch jedes Mal irgendwelche Szenen gesehen, wo man versucht hat witzig zu sein. Es ist nur meine persönliche Meinung, aber: mir gefällt das überhaupt nicht. Das Niveau dieser "komischen" Szenen war für mich, einem Fan der allerersten Filme ziemlich unterirdisch. Dann schaue ich mir lieber die Parodie von Family Guy an, da weiß ich wenigstens, dass es eine Parodie ist.
Der Hux war für mich ja schon in EP7 eine Witzfigur, was man aber mit ihm in den ersten Minuten gemacht hat...In der ersten Trilogie hat das Imperium wenigstens bedrohlich gewirkt. Diese erste Ordnung kommt in der aktuellen Trilogie aber nur wie ein Karnevalsverein daher. Sind ja auch alle lustig verkleidet. Eigentlich hatte nur noch gefehlt, dass Otto Waalkes irgendein Offizier der ersten Ordnung gespielt hätte.
Konnte man wirklich keine bessere Story für diese neue Trilogie finden? Es gibt doch so viele großartige Romane/Comics/Spiele, die zeittechnisch nach EP6 spielen. Und dann sowas. Was haben wir uns über die Prequels aufgeregt...vielleicht waren sie doch nicht so schlecht-nur zuviel CGI halt.
[url]http://community.webshots.com/user/path_de[/url]

(\_/) Das ist Hase.
(O.o) Kopiere Hase in deine Signatur
(>< ) und hilf ihm so auf seinem Weg zur Weltherrschaft.

captainchaos
..
..
Beiträge: 34
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:11

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon captainchaos » So 17. Dez 2017, 11:51

in clone wars und rebels ist mehr star wars als in die letzten jedi,hoffe auf solo!

Benutzeravatar
DarthBane
........
........
Beiträge: 762
Registriert: Do 20. Aug 2015, 17:56
Wohnort: Pfalz

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon DarthBane » So 17. Dez 2017, 12:16

Ich habe schon vorher beschlossen, diesmal nicht ins Kino zu gehen. Gestern bin ich dann mal im Schnelldurchlauf durch eine Aufnahme des Films gegangen. Immer mal hier und dahin gesprungen, aber lustigerweise habe ich auch jedes Mal irgendwelche Szenen gesehen, wo man versucht hat witzig zu sein. Es ist nur meine persönliche Meinung, aber: mir gefällt das überhaupt nicht. Das Niveau dieser "komischen" Szenen war für mich, einem Fan der allerersten Filme ziemlich unterirdisch. Dann schaue ich mir lieber die Parodie von Family Guy an, da weiß ich wenigstens, dass es eine Parodie ist.
Der Hux war für mich ja schon in EP7 eine Witzfigur, was man aber mit ihm in den ersten Minuten gemacht hat...In der ersten Trilogie hat das Imperium wenigstens bedrohlich gewirkt. Diese erste Ordnung kommt in der aktuellen Trilogie aber nur wie ein Karnevalsverein daher. Sind ja auch alle lustig verkleidet. Eigentlich hatte nur noch gefehlt, dass Otto Waalkes irgendein Offizier der ersten Ordnung gespielt hätte.
Konnte man wirklich keine bessere Story für diese neue Trilogie finden? Es gibt doch so viele großartige Romane/Comics/Spiele, die zeittechnisch nach EP6 spielen. Und dann sowas. Was haben wir uns über die Prequels aufgeregt...vielleicht waren sie doch nicht so schlecht-nur zuviel CGI halt.
Bin ich eigentlich der Einzigste der die Prequels geil findet... :D ?
„Es sollen zwei sein, nicht mehr, nicht weniger. Einer, um die Macht zu verkörpern, und einer, der danach giert.“
Handelthread viewtopic.php?f=12&t=11190

Benutzeravatar
Darth_V
........
........
Beiträge: 1227
Registriert: So 17. Apr 2011, 13:00
Wohnort: Hannover

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Darth_V » So 17. Dez 2017, 12:26

Yep! ;-)
Spaß beiseite: Die meisten meiner Generationen (Kinder der 70er) finden sie nicht so toll, denke ich. Aber vllt. steht jetzt wirklich eine Neubewertung an...

Benutzeravatar
Bulkhead
.....
.....
Beiträge: 124
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:56
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Bulkhead » So 17. Dez 2017, 12:36

Gehe erst am Dienstag ins Kino, lese aber fleißig alle Spoiler freien Berichte hier durch.

Was mir aufgefallen ist, dass sich viele über den Humor beschweren.
Bin kein Fan von EP7, liegt aber nicht am Humor (wobei das mit Han und Chewies Armbrust totaler Schwachsinn ist) oder am Flair, es liegt einfach an der Story.
Auch hätte man am Schluss mit dem Sprung in den Hyperraum zu Luks Versteck den Film beenden sollen, statt diesen unnötigen Cliffhanger einzubauen.

Muss aber sagen dass in meinen Augen EP7, vielleicht weil es eher ein Reboot ist, näher an die OT rankommt als die PT.
EP3 finde ich aus heutiger Sicht am schlimmsten. Die ersten 20 Minuten alberner Humor, schlecht übersetzt, "Das sind diese Jedi-Kämpfer", und die letzten 20 Minuten fast gar kein Text sondern nur deprimierende Bilder.

Muss sagen das Episode 1 von den PT am besten ist, ist in sich ein abgeschlossener Film, andererseits so weit von der OT weg das es hier fast nicht mehr Star Wars ist.

Fazit, bin kein Fan der Story von EP7, aber das Design und die Charaktere sind für mich mehr Star Wars als die der PT.
Bin auf jeden Fall auf EP8 gespannt, glaube nicht das mir die Story gefällt, werde aber sicher was für's Auge haben.


Mal ne Frage an die die sich den Film zweimal anschauen obwohl sie nicht restlos begeistert sind.
Warum???
In meinem Kino kostet mich der Film in 2D am günstigsten Tag (Dienstag) 8,50€!!!
In 3D würde er mich 11,50€ kosten, warum gehen welche von euch 2 mal in einen Film der so teuer ist, der ihnen nicht total mega super gefällt?
Wartet doch bis April, da kommt er ja eh auf DVD/BluRay raus, dann könnt ihr ihn euch so oft anschauen wie ihr wollt.
Ist ja auch der Grund warum Hasbro an der Formel für die Transformers Filme nichts ändert, gibt ja genug die Eintritt bezahlen, sogar mehrmals. :dontknow:

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5640
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon workhard » So 17. Dez 2017, 13:12

Ha .......bei uns kostet der 15€ (3d +Überlänge weil 15min :banghead: )

Ich und meine 3 Begleiter oder meine 3 Begleiter und Ich ;-) fanden den Fim alles in allem Disney like Unterhaltsam.
Er war optisch Star Wars vom feinsten, inhaltlich aber sehr mau. Irgedwie vermisse ich Lawrence Kasadan's Story Style.....

Aber in 2D gehen wir noch mal rein....... Warum 2mal?
Star Wars ist Star Wars.... Im Kino um so mehr, da muss man mehrmals rein :mrgreen:
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der Anonymen 6' Black Series Liebhaber :lol2:
.......und VADER Anhänger mit intensiven Focus :mrgreen:

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 5199
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Ronking » So 17. Dez 2017, 13:39

Bulkhead, zu deiner frage: hab ihn 2 mal gesehen. Ich denke, dass der film auf ganzer linie enttäuscht wenn es darum geht Star Wars Feeling bekommen zu wollen. Mit etwas Abstand zum ersten Besuch und vor dem Hintergrund nicht mehr überrascht zu werden, lohnt ein zweiter Besuch. Kino ist halt schon was anderes als die heimische DVD.

Benutzeravatar
HAL2000
........
........
Beiträge: 1483
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:07

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon HAL2000 » So 17. Dez 2017, 14:00

Mal ne Frage an die die sich den Film zweimal anschauen obwohl sie nicht restlos begeistert sind.
Warum???:
der Frage schließ ich mich an. Ich hab bis jetzt JEDEN Star Wars Film, also auch die, die mir gefielen, genau 1 x im Kino gesehen.
"Haben wir den nicht schon?" (Frau eines Troopbuilders)

Cairyn
.......
.......
Beiträge: 513
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Cairyn » So 17. Dez 2017, 14:03

Im Kino 15,50€ mit Vorbestellung :-(

Ich sehe den Film überhaupt nur im Kino, weil die Spoiler die Überraschung verderben - und Spoiling and den unerwartetsten Orten ist ja schon ein Hobby für manche §$%&!
Würde man die BR am selben Tag kaufen können - ich würde den Film zuhause sehen! Scheiß auf die große Leinwand, scheiß auf 3D, wenigstens hat man da keinen Nachogestank oder die unablässig schwätzenden Ghetto-Sauf-Proleten im selben Film sitzen.

Daher auch garantiert kein zweiter Kinobesuch. Ist ja nicht so wie 1978, wo man von Video nur träumen konnte und Filme im Fernsehen erst gezeigt wurden, wenn sie schon leicht Schimmel angesetzt hatten.

Benutzeravatar
BrainDrain
.........
.........
Beiträge: 2191
Registriert: So 9. Jan 2011, 17:48
Wohnort: Herborn
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon BrainDrain » So 17. Dez 2017, 14:08

Warum 2mal? Star Wars ist Star Wars.... Im Kino um so mehr, da muss man mehrmals rein :mrgreen:
Nein Björn, dem widerspreche ich, da kann man mehrmals rein, aber müssen...never, ever.
Und SW ist E8 für mich nur nach dem Titel und den diversen Namen, Fahrzeugen, etc. die darin vorkommen.
Er ist definitiv für die Generation unter 30, reines Popcorn Kino, Unterhaltungswert ist groß aber Inhaltlich..naja.
Guardians of meets Transformers, wobei Guardians sogar noch mehr Inhalt hat.
Merkte man auch bei uns im Kino, da wurden am Anfang als die Laufschrift lief, mehrfach, mit dem Rücken zur Leinwand, Selfies gemacht und dann sogar noch in den sozialen Medien hin & her gepostet, frei nach dem Motto: "Ey, guck mal, ich bin in SW". Das E8 gleichzeitig lief, war denen völlig egal. Wo bleiben endlich Störsender in Kinos???
Für mich hake ich ihn halt, wie schon bei Star Trek, als 9.Film ab. Da ist für mich "Insurrection" auch "er ist halt da, aber mögen muss ich ihn nicht".
Zuletzt geändert von BrainDrain am So 17. Dez 2017, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Erst wenn der letzte Spielwarenhändler, der letzte Comic-& Collectorshop geschlossen hat, werdet Ihr merken, dass Drogerien, Supermärkte & Konsorten kein Spielwarenfachhandel sind.

Oh-Buy-One Kenobi
_
_
Beiträge: 75
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:54
Wohnort: Bochum

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Oh-Buy-One Kenobi » So 17. Dez 2017, 14:13


Mal ne Frage an die die sich den Film zweimal anschauen obwohl sie nicht restlos begeistert sind.
Warum???
In meinem Kino kostet mich der Film in 2D am günstigsten Tag (Dienstag) 8,50€!!!
In 3D würde er mich 11,50€ kosten, warum gehen welche von euch 2 mal in einen Film der so teuer ist, der ihnen nicht total mega super gefällt?
Wartet doch bis April, da kommt er ja eh auf DVD/BluRay raus, dann könnt ihr ihn euch so oft anschauen wie ihr wollt.
Ist ja auch der Grund warum Hasbro an der Formel für die Transformers Filme nichts ändert, gibt ja genug die Eintritt bezahlen, sogar mehrmals. :dontknow:
Die Star Wars Filme gucke ich mir beim Kino-Release eigentlich immer zwei Mal an, selbst wenn sie mir nur eingeschränkt gefallen.

Bei der Erst-Sichtung habe ich nämlich eine fast krampfhafte Erwartungshaltung ("Hoffentlich verbocken sie es nicht..."), die den eigentlich Filmgenuß schmälert. Ich ertappe mich immer wieder dabei, daß ich angespannt im Kinosessel sitze und z.B. die Armlehne umklammere. Bei der zweiten Sichtung kann ich dann durchaus die Passagen, die mir nicht gefallen haben,im Kopf 'ausklammern', während ich die gelungenen Elemente um so mehr genieße. Erst dann macht mir der Film richtig Spaß - auch wenn er vielleicht nicht 'perfekt' ist.

Und Kino ist ja schon etwas anderes als Blu-ray zu Hause. Ich guck' mir ja auch Filmklassiker immer wieder gerne bei Retrospektiven im Kino an, auch wenn ich sie zu Hause auf Blu-ray habe.
Falls Anthony Daniels einmal einen Stormtrooper spielen sollte, würde seine Aktionsfigur dann Stormy Daniels heißen?

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2291
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon veers74 » So 17. Dez 2017, 14:20

Eigentlich hatte nur noch gefehlt, dass Otto Waalkes irgendein Offizier der ersten Ordnung gespielt hätte.
Sollte ich in diesem Leben noch einen Film drehen, möchte ich Dich bitten das Castingbüro zu übernehmen. :D

@Bulkhead
Ich wurde gezwungen ihn mehrmals zu gucken.
Und es wurde nur schlimmer. :?

Versteht mich nicht falsch, nach den gefloppten Prequels hatte ich wirklich nochmal gedacht mit anständigem SW beliefert zu werden.
Daher bin ich so enttäuscht.
Aber was soll`s. Ist nur ein Film. 3 Movies von Disney, einer ist mieß.
Freue mich weiterhin auf die SpinOffs, nur eben aus der normalen Geschichte bin ich raus.

Benutzeravatar
Panzerfuchs
.......
.......
Beiträge: 436
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Panzerfuchs » So 17. Dez 2017, 14:41

Hi. Also, ich würde mir den Film zwei oder auch dreimal im Kino ansehen, wenn ich die Zeit hätte und jemand mitgehen würde. Aber da fragt meine Frau auch schon: Wieso zweimal in den gleichen Film gehen? - Im Kino ist das Filmerlebnis doch besser als bei mir zu Hause auf DVD. Allein schon deswegen würde ich eher mehrmals ins Kino gehen.
Ich würde sagen, Regisseur Rian Johnson, hat das so verbockt, dass er wohl eher in der Versenkung verschwinden wird. Aber was erwartet man schon von jemanden, der Looper inszeniert hat! - Wobei der Story Schreiber von EP VII geteert und gefedert!

Oh-Buy-One Kenobi
_
_
Beiträge: 75
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:54
Wohnort: Bochum

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Oh-Buy-One Kenobi » So 17. Dez 2017, 15:14

Im Kino 15,50€ mit Vorbestellung :-(

Ich sehe den Film überhaupt nur im Kino, weil die Spoiler die Überraschung verderben - und Spoiling and den unerwartetsten Orten ist ja schon ein Hobby für manche §$%&!
Würde man die BR am selben Tag kaufen können - ich würde den Film zuhause sehen! Scheiß auf die große Leinwand, scheiß auf 3D, wenigstens hat man da keinen Nachogestank oder die unablässig schwätzenden Ghetto-Sauf-Proleten im selben Film sitzen.

Daher auch garantiert kein zweiter Kinobesuch. Ist ja nicht so wie 1978, wo man von Video nur träumen konnte und Filme im Fernsehen erst gezeigt wurden, wenn sie schon leicht Schimmel angesetzt hatten.
Genau deswegen gehe ich ausschließlich in Originalfassungen. Das hält die Proleten fern, weil sie die Dialoge nicht verstehen.
Falls Anthony Daniels einmal einen Stormtrooper spielen sollte, würde seine Aktionsfigur dann Stormy Daniels heißen?

Cairyn
.......
.......
Beiträge: 513
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Cairyn » So 17. Dez 2017, 17:02

Würde man die BR am selben Tag kaufen können - ich würde den Film zuhause sehen! Scheiß auf die große Leinwand, scheiß auf 3D, wenigstens hat man da keinen Nachogestank oder die unablässig schwätzenden Ghetto-Sauf-Proleten im selben Film sitzen.
Genau deswegen gehe ich ausschließlich in Originalfassungen. Das hält die Proleten fern, weil sie die Dialoge nicht verstehen.
Nö, leider nicht. Es war eine Mitternachts-Premiere im Originalton. Trotzdem war die Reihe hinter mir mit *** ******* **** ******** belegt.

Benutzeravatar
bonglee23
.........
.........
Beiträge: 2341
Registriert: Do 7. Aug 2003, 15:42

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon bonglee23 » So 17. Dez 2017, 20:01

Ich war gerade zum zweiten Mal drin, und kann immer noch nichts finden was in mir solch negative Reaktionen auslösen könnte, wie es das scheinbar bei vielen auf der ganzen Welt (und besonders hier) tut. Als ich gestern Abend nach ein paar Wochen Abwesenheit bei LG 3+ Seiten Abkotzen uber E III gelesen habe, musste ich erst an mir zweifeln und mich hinterfragen, ob ich vielleicht einfach zu wenig das Gesehene reflektiere.
Aber auch beim heutigen beim zweiten Ansehen konnte ich bei aller Konzentration auf eventuell Negatives (schlimm genug dass ich mich so beeinflussen ließ) nichts abgrundtief schlechtes finden. Ja,
Spoiler:Versteckten Text anzeigen
Leias Space Walk ist furchtbar, und am Humor in so mancher Szene wird man sich schnell satt sehen
. Und doch mag ich den Film. Er hat für mich alles, was ein Star Wars Film braucht.
Klar kommt er nicht an die PT ran - aber was ich hier so lese, glaube ich die würdet ihr sogar auch hassen wenn sie jetzt neu raus käme.

Und so werde ich künftig sowohl in den Tagen vor als auch nach dem Start eines neuen Films das Forum und sämtliche FB Seiten zu dem Thema meiden, um mich nicht mit der schlechten Laune der ganzen Hater rumärgern zu müssen.

Fazit: Star Wars liebe ich noch genauso wie vor 40 Jahren, das Fandom geht mir mehr und mehr auf die Eier.
Dieser Thread ist ganz weit vorne mit dabei.

Mantis84
......
......
Beiträge: 278
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:57

Re: Star Wars Episode VIII

Beitragvon Mantis84 » So 17. Dez 2017, 21:02

Ich verstehe die vielen negativen Bewertungenauch nicht wirklich. Ich frage mich manchmal, was man eigentlich alles von einem neuen Star Wars Film erwarten muss.

Episode VIII ist sehr unterhaltsam und für mich ein richtiger Star Wars Film. Warum man immer alle neuen Filme mit den drei „alten“ vergleichen muss, verstehe ich auch nicht. Zwischen den Filmen liegen ein paar Jahre und die Sehgewohnheiten der Zuschauer haben sich doch arg verändert. Ich denke, dass gerade die junge Generation sehr begeistert von diesen neuen Star Wars Filmen ist und das ist doch die Sammler- und Liebhabergeneration von Morgen....

Ich glaube es ist nicht möglich, einen neuen Star Wars Film in die Kinos zu bringen, der allen gefällt. Dafür sind doch unsere Geschmäcker zu unterschiedlich. Also... am besten ein eigenes Bild machen. Daher habe ich vorher auch keine Rezensionen gelesen ;-)

Euch einen schönen Abend....


Zurück zu „Mediathek“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste