Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Alles über Star Wars Bücher, Comics, Filme, Musik und Spiele etc.
Benutzeravatar
Cairyn
........
........
Beiträge: 948
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von Cairyn »

AlrikFassbauer hat geschrieben:
Mo 17. Mai 2021, 18:34
Na ja, auf Bücherwühltischen (oder schlimmer noch . In der DVD-Grabbelecke) sehe ich manchmal Sachen, wo ich mich ernsthaft frage, wie da jemand einen Geldgeber bzw. Publisher für gewinnen konnte ...
Und letztendlich sehe ich darin natürlich auch die Gefahr, daß das vom Geschmack des Agenten bzw. des Lektors abhängt ... Und daß das künstlerische Werk zugünsten dessen Geschmacks verändert werden könnte ... Das gilt speziell aber auch für's Musikbusiness.
Und, zusätzlich gibt es ja auch durchaus Fälle von bekannten Büchern, die sehr oft abgelehnt worden sind, bevor sie bekannt wurden ...
Bei DVDs ist es mir echt ein Rätsel - selbst der mieseste, billigste Film kostet Zehntausende in der Produktion. Außer vielleicht es ist ein Kammerspiel mit einer Location, einem Schauspieler, und der ist dann auch noch Regisseur, Kameraperson, Beleuchter, Toningenieur, ...
Ein Buch kann ich ziemlich schnell runterschreiben und für wenig Geld drucken lassen; da ist dann die größere Schwierigkeit, es an den Mann/die Frau zu bringen, denn die Buchhandlungen nehmen auch nicht jeden Kram fürs eigene Sortiment. Da haben dann Selfpublishing und eBooks in der Tat zugeschlagen; auf einer Website wie Amazon ist die Ausstellungsfläche potentiell unendlich, die Druckkosten sind beim eBook auch Null, und man hat wirklich nur den begrenzten Erstellungsaufwand. Dann interessiert der Ertrag pro Buch auch niemanden mehr außer dem Autor.
Bei Büchern auf Grabbeltischen hat sie ja wenigstens jemand mal gedruckt, gesetzt, in ein Verlagsprogramm aufgenommen.

Klar, Geschmack und Ausrichtung des Verlags spielen auf jeden Fall eine Rolle. wirredenhierjanichtüberdasparadebeispielharrypotter
Und natürlich der Franchise-Faktor. Wenn ich mir ansehe, was so im Laufe der Jahre unter dem Star Wars-Label alles veröffentlicht wurde, was dann mit "New York Times Bestseller #1" beworben wird... und ich denke mir dann, wäre es nicht Star Wars, würde kein Hahn danach krähen...

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9852
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

Ja, bei Star Wars habe ich auch so manche ... Gurke ... gelesen ...

Am schlechtesten in Erinnerung ist die Boba-Fett-Trilogie von Jeter. Und der "Crystal Star".

Das einzige noch schlimmere Buch ist dieser Fortsetzungsroman zu Willow. Nachdem ich den gelesen hatte, ist mkir die lust auf den Rest vollends vergangen. Das war eher noch ein "beschriebener Comic", als ein Roman.




Bei mir ist das zum Beispiel ganz anders. Ich bin ganz und gar kein Profi. Für mich ist Schreiben ein reines Hobby, das ich aus Spaß an der Freud' mache. So sind aber im Laufe der letzten 20 Jahre einige Kurzgeschichten zusammengekommen ... - und ja, ich kann nur Kurzgeschichten. Warum, das weiß ich nicht. Bisher ist jeder Versuch, es besser zu machen, irgendwan ... in den Dornrößchenschlaf versunken.

Und das ist ein Handicap.

Selbst der Versuch, die Hauptstory aufzuteilen, das hat nicht wirklich funktioniert. Zumal ich mir auch schwer tue, überhaupt einen langen Handlungsstrang überhaupt zu erfinden.
Angefangen habe ich mit Gedichten. Da ist alles sehr schon komprimiert, kurz und knapp. Einen Roman zu schreiben, das kommt mir so vor - das ist jetzt mein ganz persönliches Problem - als ob ich etwas künstlich "aufblasen" / in die Länge ziehen würde ...
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9852
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

Gibt es eine Reihenfolge, in der man die High Republic - Romane lesen sollte ?
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9852
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

The High Republic : Die Bewährungsprobe : Ein einfacher Roman, in etwa so unterhaltsam und gehaltvoll wie ein kleiner Kuchen : Der Roman handelt von einer kleinen Truppe von Teenagern, die sich nach einer Notlandung irgendwie durchschlagen müssen.
Der Roman ist einfach gehalten, anspruchslos, unterhält aber. Ich hätte ihn mir aber lieber im Taschenbuchformat gewünscht. Ist wie die 6" Black Series - Figuren : Nimmt zu viel Platz weg.
Scheint einige Monate nach dem Roman "Das LIcht der Jedi" zu spielen.



Übrigens habe ich in der www.starwars.com Datenbank einen Charakter gefunden, der mich stark an die zwei Brüder aus der Old Republic - Comicserie erinnert : https://www.starwars.com/databank/onca
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
Schmendrik
..........
..........
Beiträge: 3854
Registriert: So 30. Dez 2007, 21:05

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von Schmendrik »

Frage an die Bücherwürmer hier: Gibt es eine inhaltliche Fortsetzung von dem Buch: Karen Traviss - Star Wars Imperial Commando - Die 501.

So wie ich das sehe, ist das der letzte Band aus der Republic Commando-Serie. Allerdings hängt das Ende total in der Luft. Da muss es eigentlich eine Fortsetzung geben.
Laut jedipedia ist nach dem Buch Ende. :angryfire:

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 13235
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von MasterFliessie »

Habe diese Serie nie gelesen, aber ich würde nicht mit einer Fortsetzung rechnen.

Soweit ich erinnere, ist die Republic Commando Serie vor Disney, daher ist sie jetzt "Legends" und alles was bei Legends unvollendet geblieben ist bleibt wohl auch unvollendet.

So ging's mir mit den Dark Horse Star Wars Comics.
Meine damalige Lieblingsserie "Dark Times", kann ich auch vergessen... :evil:

Nach der Disney Übername wurde das ganze Expanded Universe auf "Null gesetzt", wenn also nochmal was mit den Commandos kommt, dann wird das ein Neustart keine Fortsetzung. :dontknow:
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
Schmendrik
..........
..........
Beiträge: 3854
Registriert: So 30. Dez 2007, 21:05

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von Schmendrik »

Habe ich so befürchtet. Hatte allerdings gehofft, dass in den drei Jahren zwischen 2009 (501.) und der Disney-Übernahme 2012 ein anderer Autore etwas dazu veröffentlicht haben könnte. Die Story über die geflüchteten Klone auf Mandalore, und ihrer Suche nach einem Heilmittel gegen die vorzeitige Alterung ist einfach zu gut um zu sterben.

btw: Gibts nicht ein Buch über den alten Boba Fett als Oberhaupt der Mandos? Kann mich aber nicht an den Titel erinnern. Kommt das vielleicht im BF 6-Teiler vor?

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 13235
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von MasterFliessie »

Nach meiner Erinnerung war Boba Fett in der "New Jedi Order" Serie recht prominent vertreten...
frag mich aber nicht nach der Handlung - ist zu lange her. :scratch:

Auch in der "Legacy of the Force" Buchreihe kam er wohl vor, die habe ich aber gar nicht mehr gelesen.

Vielleich würde dir ein Blick in Wookiepedia helfen.

Wenn du Boba Fett aufrufst kannst du ja über dem Artikel zwischen dem Reiter "Canon", für das aktuelle Disney-Unversum
und "Legacy, für das alte EU wählen:

https://starwars.fandom.com/wiki/Boba_F ... 2.80.94.29
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
Cairyn
........
........
Beiträge: 948
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von Cairyn »

Schmendrik hat geschrieben:
Di 14. Sep 2021, 12:26
Frage an die Bücherwürmer hier: Gibt es eine inhaltliche Fortsetzung von dem Buch: Karen Traviss - Star Wars Imperial Commando - Die 501.

So wie ich das sehe, ist das der letzte Band aus der Republic Commando-Serie. Allerdings hängt das Ende total in der Luft. Da muss es eigentlich eine Fortsetzung geben.
Laut jedipedia ist nach dem Buch Ende. :angryfire:
Die Autorin ist aus dem SW-Universum ausgestiegen, nachdem Lucasfilm die Mandalorier in der Clone Wars-Serie komplett umgedeutet hat. Lucasfilm hatte sie gebeten, ihre Bücher an die Serie anzupassen, aber die Unterschiede sind völlig inkompatibel, und sie hatte eh keine Lust mehr, nachdem man ihre Arbeit quasi totgeretconned hatte. Deshalb hat sie mit der Serie mittendrin (Buch 1 von 3) aufgehört, trotz aller Prominenz (mandalorische Sprache und Kultur...).

Die Figuren kommen in der Post-Endor-Chronologie (zusammen mit Boba Fett) wieder vor, woraus man sich die fehlenden Teile dann zusammenreimen kann. Traviss hat auch mal auf einem Blog eine Zusammenfassung dessen gegeben, was hätte passieren sollen.

Antworten

Zurück zu „Mediathek“