Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Alles über Star Wars Bücher, Comics, Filme, Musik und Spiele etc.
AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9405
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

Wir durften uns auf der Realschule (nähe Köln) für Französisch oder für Englisch entscheiden ... Französisch habe ich nach einem Jahr abgewählt, da zu kompliziert für mich ... :(
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
Schneider
..........
..........
Beiträge: 3197
Registriert: Fr 17. Aug 2007, 20:14

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von Schneider »

"The Star Wars Archives" von Taschen gerade im Angebot:
https://www.taschen.com/pages/en/catalo ... 771983.htm
“Everyone has a plan until they get punched in the mouth.” Mike Tyson

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9405
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

So, kleines Update :

Die Geschichte um Zayne Carrick fängt in der "Kollektion" mit Band 66 an :

Teil I : Band 66 : "Verrat" https://paninishop.de/star-wars-tv-und- ... c066?c=390

Teil II : Band 70 : "Stunde der Wahrheit"" https://paninishop.de/star-wars-tv-und- ... c070?c=390

Teil III : Band 81 : "Tage der Furcht" : https://paninishop.de/star-wars-tv-und- ... c081?c=390

Teil IV : Band 87 : "Tage des Hasses" : https://paninishop.de/star-wars-tv-und- ... c087?c=390

Teil V : Band 96 : "Wiedergutmachung" : https://paninishop.de/star-wars-tv-und- ... c096?c=390

Laut Jedipedia fehlen dann noch 3 Bände, den Vector-Handlungsbogen nicht mit eingeschlossen.
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9405
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

Ich habe jetzt gesehen, daß es Shadow Squadron und Alphabet Squadron gibt ... Aber worum handelt es sich dabei eigentlich genau ? Bzw. wovon handelt diese beiden Romane ?

Auf JTA have ich jetzt einen Artikel gefunden, der die Helden / Hauptpersonen der neuen Jedi-Romane darstellen soll : https://www.jeditemplearchives.com/2020 ... -republic/
Der Autor des Artikels findet allerdings, daß die Konzept-Bilder zu viele beige als Farbpalette benutzen. Es wäre ihm lieber, es gäbe noch andere Farbnuancen.
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12598
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von MasterFliessie »

The High Republic ist wohl das nächste medienübergreifendes (bislang nur Bücher & Comics angekündigt) Projekt für Star Wars und spielt 200 Jahre vor Episode I (Gedanke meinerseits: es wäre also durchaus möglich einem jüngeren Yoda zu begegnen).

http://www.filmstarts.de/filme/bilderga ... -18530399/

https://www.starwars.com/news/star-wars ... h-republic

Zu Alphabet-Squadron:
https://jedipedia.fandom.com/wiki/Alphabet_Squadron

Shadow-Fall ist einfach das zweite Buch aus der Alphabet-Squadron Reihe.
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9405
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

Danke. Zu "Project Luminous" aka "The High Republic" hatte ich irgendwo mal was verlinkt, ich weiß aber leider nicht mehr, wo.

Vom Stil her, an welche Romanreihe erinnert Alphabet Squadron am ehesten ? Weiß das jemand ?
Ich frage das, weil ich die Gespensterstaffel immer sehr gemocht habe, speziell wegen dem Humor, aber Humor in Star Wars gibt es scheinbar nur sehr wenig ...
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12598
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von MasterFliessie »

Ich selbst habe noch nichts davon gelesen, bin aber allgemein - bislang - von keinem Roman des neuen Kanon, wirklich begeistert gewesen.

Einzige Ausnahme war bisher "Dark Diciple" von Christie Golden.

Das ist die Romanversion eines Handlungsbogens aus der abgesetzten 7. Staffel von The Clone Wars, in der es um Quinlan Vos und Asajj Ventress geht.

Der Roman war nicht schlecht, weswegen ich gehofft hatte, daß das auch eine der Geschichten sein wird, die jetzt in der "Wiederauflage" der 7. Staffel noch kommen, schaut aber bislang nicht danach aus... :dontknow:
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9405
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

Ich habe angefangen, "Verlorene Welten" (Original glaube ich "Lost Stars") zu lesen ... Der Anfang ist so, wie ich es mir immer erträumt habe, einen Star Wars Roman zu lesen . Ganz einfache Leute, keine Helden, sondern "der kleine Mann" bzw. "Otto Normalverbraucher" ...

Den Roman könnte man als "Jugendroman" klassifizieren, da er in einer vergleichsweise recht einfachen Sprache geschrieben ist, und uch von der Thematik her : Zwei Kinder aus sehr verschiedenen Familien wachsen miteinander auf ... Geschildert werden Stationen aus ihrem Leben, auch als Teenager ... Aber, und so so weit bin ich noch nicht mit dem Lesen, laut Klappentext müssen sich beide trennen, obwohl sie sich lieben, und sie sind dann jeweils beim Imperium und bei der Rebellion ...

Ich weiß nicht, ob ich die darauf folgenden Bücher der Trilogie (Trilogie, was sonst ;) ) lesen, möchte, da die Trilogie als "Journey to The Force Awakens" bzw. "Galaxy's Edge" angepriesen wird ... Und ich absolut keine Lust habe, mich mit der letzten Trilogie auseinanderzusetzen ...

Was mich daran reizt, ist einfach die Sicht auf Nicht-Helden. So etwas wollte ich immer schon einmal lesen.

Vielleicht hole ich mir deswegen auch noch "Der Sammler" und "Schicksalsschlag", wenn die vom Stil her ähnlich sind ...

Edit : Ich sehe gerade, daß es eine eigene kleine Reihe namens "Galaxy's Edge" gibt ... Das bezieht sich auf einen Disneyland-BEreich, der so heißt. Die Romane dienen dazu, das Ganze mit Leben zu füllen ... Es gibt eine kleine Gallerie dazu : https://www.starwars.com/star-wars-galaxys-edge-gallery

Nicht uninteressant das Interview mit der Autorin von "Black Spire", in dem sie unter andrrem sagt, daß sie Synästhetin ist ...
https://www.starwars.com/news/delilah-d ... -interview
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Cairyn
........
........
Beiträge: 804
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von Cairyn »

AlrikFassbauer hat geschrieben:
Mi 8. Apr 2020, 21:54
Ich habe angefangen, "Verlorene Welten" (Original glaube ich "Lost Stars") zu lesen ... Der Anfang ist so, wie ich es mir immer erträumt habe, einen Star Wars Roman zu lesen . Ganz einfache Leute, keine Helden, sondern "der kleine Mann" bzw. "Otto Normalverbraucher" ...

Ich weiß nicht, ob ich die darauf folgenden Bücher der Trilogie (Trilogie, was sonst ;) ) lesen, möchte, da die Trilogie als "Journey to The Force Awakens" bzw. "Galaxy's Edge" angepriesen wird ... Und ich absolut keine Lust habe, mich mit der letzten Trilogie auseinanderzusetzen ...
hmm, welche Trilogie? Hat der deutsche Verlag den Roman in drei Bände zerstückelt?

Hier sieht's nicht so aus (von der Seitenzahl her): https://www.amazon.de/gp/product/B016DWHT6Q
Kann sein, daß die Figuren in anderen Romanen später noch mal auftauchen, die wären dann aber nicht von Claudia Gray - soweit ich das sehe, sind alle ihre anderen Romane (Master and Apprentice, Bloodlines, Leia - Princess of Alderaan) in anderen Zeitlinien angesiedelt.

Es gibt aber eine Manga-Version der Lost Stars-Geschichte, die im Englischen drei Bände umfaßt:
https://www.amazon.de/dp/1975326539
https://www.amazon.de/dp/1975327543
https://www.amazon.de/dp/1975358678
Das ist aber dieselbe Story wie im Roman, nur eben als Comic.

-----

Ich würde jetzt sagen, Bloodlines / Blutlinien kann ich auch nur empfehlen, da ein wichtiges Ereignis in Leias Leben pre-ST dort stattfindet, aber du magst keine ST, deshalb lasse ich es ;-)

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9405
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

Hm, komisch, dann habe ich da vielleicht etwas verwechselt ? Stimmt, auf Amazon konnte ich nicht auseinanderhalten, ob es Mange oder nicht war ...

Master and Apprentice ist auch auf meiner Liste, da es womöglich ein noch vom Imperium unberührtes Universum darstellt ..

Noch ein interessanted Interview mit Claudia Gray : https://www.starwars.com/news/claudia-gray-interview
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Cairyn
........
........
Beiträge: 804
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von Cairyn »

Master and Apprentice spielt lange vor TPM, insofern: kein Imperium.

Qui-Gon und ein jüngerer Obi-Wan sollen einen Planeten befrieden, auf dem eine "Terrororganisation" die Krönung der Kindlichen Kaiserin - eh, zukünftigen Regentin - bedroht. Es ist aber schon seit Jahren ein Jedi vor Ort, der ausgerechnet noch ein weiterer Schüler von Dooku war, neben Qui-Gon. Und daneben gibt es noch eine galaktische Megacorporation, die gerne ihren Einfluß zementieren würde.

Von den aktuellen Disney-SW-Autoren ist Claudia Gray eigentlich die einzige, deren Romane ich durchgehend gerne gelesen habe. Keine absoluten Meisterwerke, aber im Gegensatz zu Vollkatastrophen wie "Phasma" oder "Last Shot" alles gut lesbar und interessant, egal in welcher Zeitlinie. Falls ich mich dazu durchringe, diese neue Jedi-Serie zu lesen, dann nur wegen ihr.
Spoiler:Versteckten Text anzeigen
Was mir an Master and Apprentice weniger gefällt, ist die Behandlung der "Prophezeihung". "The Chosen One" war für mich immer einer der größten Schwachpunkte in der PT, insbesondere da Yoda ja sagte "Always in motion the future is". Es gibt in der GFFA eigentlich keine Grundlage für Prophezeihungen (oder ein damit verbundenes unausweichliches Schicksal / Bestimmung / Vorhersehung). Trotzdem murksen die Autoren seit dieser "Prophezeihung" immer wieder mit diesen Konzepten rum: Anakins Vision bei den Nelvanern (Tartakovsky), dann die Mortis-Folgen in Clone Wars, dann Filoni in Rebels mit dem merkwürdigen "Macht-Universum" mit seinen Verbindungen durch die Zeit... grrrr.

Gray baut das sogar noch weiter aus mit zusätzlichen Prophezeihungen, die sich anscheinend auf andere PT/OT/ST-Ereignisse beziehen, und gar einer Prophezeihung, die die Prophezeihungen prophezeiht (nein, echt jetzt...). Meh. aber mit diesem Kram müssen wir wohl jetzt leben. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis die erste SW-Zeitreise-Story rauskommt...

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12598
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von MasterFliessie »

Was ist GFFA? :scratch:
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Cairyn
........
........
Beiträge: 804
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von Cairyn »

MasterFliessie hat geschrieben:
Do 9. Apr 2020, 15:10
Was ist GFFA? :scratch:
The "Galaxy far, far away". Zumindest im US-Fandom gebräuchlich. WEG gibt's im Deutschen glaube ich nicht als Entsprechung...

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12598
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von MasterFliessie »

D'oh… :oops:
hätte man drauf kommen können...

Hatte es sogar gegoogelt, aber für Star Wars nur das hier gefunden und das paßte nicht in den Kontext:
https://www.jedipedia.net/wiki/Galaktis ... _Allianzen
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9405
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

Da hier im threadtitel "and more" steht ;) , also "mehr als "nur" Star Wars Comics" ;) ...

... nutze ich mal die Gelegenheit, um auf den aktuellen Band von "Donald von Carl Barks 61" aufmerksam zu machen ... Denn dort drin befindet sich die fantastische Geschichte des Landes der viereckigen Eier ...

Mich hat als Kind keine andere Disney-Geschichte dermaßen fasziniert (bis auf eine Ausnahme). "Im Land der viereckigen Eier" ist eine sehr bizarre Geschichte von einem Land, in dem in der Tat alles viereckig ist. Und als wäre das nicht genug, gibt es dort noch ein paar Überraschungen mehr ...

Ich habe diese Geschichte geliebt, so bizarr sie auh war. Oder vielleicht gerade deswegen.

Ich wußte aber nicht mehr, wo ich sie gelesen hatte bzw. komme ich an meine Comics aus den 70er und frühen 80er Jahren nicht mehr heran. Sie müssen irgendwo auf dem Dachboden meiner Eltern sein, aber meine letzte Suche dort vor etwa 20 Jahren blieb erfolglos. Imso erfreuter war ich als ich dieses Heft vorgestern in der Bahnhofsbuchhandlung entdeckt habe ! :)

Rückblickend vermute ich, daß diese Geschichte und die Geschichte von Mickeys Schatzsuche vielleicht die Geschichten waren, die in mir das Interesse an der Archäologie entfachten.
Die Geschichte der Schatzsuche findet sich im LTB "Hallo hier ist Mickey", ist aber, wenn mein Gedächtnis nicht täuscht, einmal in Mickeyvision nachgedruckt worden. Sie handelte von der Legende einer sagenhaft reichen und bösen Königin, die ihre Schätze für immer versteckt hatte.
Diese Frau lebte tatsächlich ! Und Mickey fand tatsächlich ihre eigenen Höhlenmalereien, die von ihrem sagenhaften und wertvollen Schatz berichten ... aber diese Höhlenmalereien waren mehrere Tausende von Jahren als, und ihre Edelsteine entpuppten sich als fein geschliffene Feuersteine ...
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

AlrikFassbauer
.............
.............
Beiträge: 9405
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 17:45

Re: Bücher, Comics und deren Reviews (Star Wars and more...)

Beitrag von AlrikFassbauer »

So, ich habe bis jetzt 3 Panini-Sammelbände von Knights Of The Old Republic durchgelesen - und bin von allen sehr positiv überrascht worden. Drama und Humor halten sich in etwa die Waage, und die zeichnerische Qualität ist auch gut und entspricht auch meinem Geschmack (dazu muß ich sagen, daß es durchaus auch Zeichenstile gibt, die ich überhaupt nicht mag).

Die Moomo-Brüder gehören mit zum Besten, was ich je im Star Wars - Universum gesehen habe ! :lol2: https://www.jedipedia.net/wiki/Moomo-Br%C3%BCder

Als netten Nebeneffekt habe ich so auch einen Einblick in das unzerstörte Taris werfen können ...
Alrik sucht : http://www.lichtgeschwindigkeit.de/viewtopic.php?f=12&t=9037

Antworten

Zurück zu „Mediathek“