Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Alles über die Kenner Figuren, Fahrzeuge, Playsets, aus der vintage Serie von 1977-1985
Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 6305
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Ronking » Do 15. Aug 2019, 11:41

Sie haben diese ja eben auch zuhauf gegradet

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 6305
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Ronking » Sa 17. Aug 2019, 22:54

Imperialer_Offizier hat geschrieben:
Di 29. Mär 2016, 22:25
Hallo Zusammen,

ich habe nun gesamten Beitrag gelesen - die AfA hat wohl in Aussicht gestellt in den Nummerarchiven betroffene Karten zu vermerken. Weiß jemand ob das passiert ist ?
Ich greif das mal auf. Wurde das umgesetzt?

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6457
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Darkside » Mi 30. Okt 2019, 17:43

Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und meine Sammlung nach möglichen Toy Toni MOCs zu durchforsten...Bilder habe ich gemacht, meine eigene Meinung ist gebildet, würde aber trodzdem gerne mal Eure Meinungen dazu hören...


Auf jeden Fall Toy Toni:
C_3PO Name.jpg
C_3PO front.jpg
C_3PO back.jpg
Ben Front.jpg
Ben back.jpg
Warum bin ich mir sicher, weil ich die seinerzeit direkt bei Toy Toni gekauft habe...

Toy Toni?

2_1B Front.jpg
2_1B Back.jpg
Bossk Front.jpg
Bossk Back.jpg
Hoth Stormie.jpg
Hoth Stormie back.jpg
Bespin Guard front.jpg
Bespin Guard back.jpg
Luke Bespin.jpg
Luke Bespin back.jpg
Luke ist im AFA-Case, wurde damals bei AFA nicht gegradet...? :dontknow:
Rebel Commander front.jpg
Rebel Commander back.jpg
Die Karte hat auf der Rückseite einen übermalten Papierabriss, eigentlich spricht das gegen Toy Toni, der ja idR perfekte Karten verkaufte, aber wie die anderen obigen Exemplare...kein Maschinenabdruck sichtbar :dontknow:
Zuletzt geändert von Darkside am Mi 30. Okt 2019, 18:11, insgesamt 1-mal geändert.
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6457
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Darkside » Mi 30. Okt 2019, 17:49

Toy Toni? Teil 2
Walrusman.jpg
Walrusman back.jpg
Maschinenabdruck sichtbar, Karte hat einige Macken, Trilogo-Blister
Chewie Front.jpg
Chewie Bach.jpg
Auch hier ist der Maschinenabdruck deutlich sichtbar, Karte hat einige Macken
Han.jpg
Mist, Rückseite vergessen :roll: , aber auch hier, deutlicher Abdruck der Maschine, Stresslines usw.
Dengar Front.jpg
Dengar Back.jpg
Maschinendruck sichtbar, Karte hat einige Macken, TRI-Logo-Blister
Bib Front.jpg
Bib Back.jpg
Maschinenabdruck deutlich sichtbar, gelber Blister (gab/gibt es das bei Tonys MOCs?)


Sodele, das wars...bin mal gespannt auf Eure Einschätzungen...ich bin aktuell gerade dabei, die "Toy Toni" Verdächtigen MOCS gegen Kenner MOCs auszutauschen...
Zuletzt geändert von Darkside am Mi 30. Okt 2019, 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
TerminalStorm
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon TerminalStorm » Mi 30. Okt 2019, 18:01

Wenn ich recht informiert bin, hatte TT ja damals mit einem Bügeleisen gearbeitet und auch solche Spuren vorn auf der Trägerkarte hinterlassen.
Wenn ein Maschinenabdruck drauf ist, kann man sich wohl etwas sicherer sein, dass es kein TT ist. Gelbe Blister? Keine Ahnung, ob TT die auch benutzt hat und der Papierabriss... Nun, das ist kein Indiz für oder gegen TT. Hat denn dort vielleicht mal ein Preisschild geklebt? Preisschiolder hatte TT meines Wissens nach nicht drauf, denn die Backkards hatte er doch Factoryfresch gekauft, wenn ich nicht irre.

Backcards ohne Maschinenabdruck würde ich zumindest mal als "verdächtig" einstufen.
Und den letzten Test, nämlich den Blister abzunehmen, würd ich nicht machen...
Wenn es einfach wär... hätt ich es selbst gemacht! | Man kann einen guten Film 3* sehen... Nicht 3* drehen!
Meine Sammlung | Ich suche... | Youtube

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6457
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Darkside » Mi 30. Okt 2019, 18:13

Das mit dem Bügeleisen stimmt, aber entweder wurde er mit der Zeit besser oder er hat doch eine eigene Klebemethode/Maschine entwickelt...meine MOCs haben auch bei sehr peniblem hinschauen keinerlei Bügelspuren...
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
TerminalStorm
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon TerminalStorm » Mi 30. Okt 2019, 18:44

Naja, dann sagen wir so: Bügeleisen ist ein Merkmal.
Aber das Fälscher mit der Zeit besser werden, soll ja auch mal vorgekommen sein ;)
Kann man Klebespuren sehen? Auch dass wäre ja ein Hinweis, denn die Originale wurden nicht geklebt.
Was die Sache ja so heikel macht, ist, dass die Backcards und Blister originale waren, "nur" dass die Figs resealed sind.
Wenn auf den Figs selbst noch Spuren von Benutzung drauf wären, dann könnte man dem noch auf die Schliche kommen, aber wenn ich mir die Bilder so ansehe, dann erkenne ich das nicht. TT hat, soweit ich weiß, penibel darauf geachtet, dass das nicht vorkommt und er somit schnell überführt wird. Er ist damit ja auch lange Zeit durchgekommen und hat selbst Grader in die Irre geführt.
Wenn es einfach wär... hätt ich es selbst gemacht! | Man kann einen guten Film 3* sehen... Nicht 3* drehen!
Meine Sammlung | Ich suche... | Youtube

Benutzeravatar
mike-skywalker
.............
.............
Beiträge: 7515
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 15:21
Wohnort: Porta Coeli

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon mike-skywalker » Mi 30. Okt 2019, 21:18

Walrus Man und Dengar sind keine TT. Toni hatte keine Trilogo Blister.

Benutzeravatar
TerminalStorm
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon TerminalStorm » Mi 30. Okt 2019, 21:24

mike-skywalker hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:18
Walrus Man und Dengar sind keine TT. Toni hatte keine Trilogo Blister.
Trilogo Blister waren die mit den eckigen Kannten, oder?
Wenn es einfach wär... hätt ich es selbst gemacht! | Man kann einen guten Film 3* sehen... Nicht 3* drehen!
Meine Sammlung | Ich suche... | Youtube

Benutzeravatar
mike-skywalker
.............
.............
Beiträge: 7515
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 15:21
Wohnort: Porta Coeli

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon mike-skywalker » Mi 30. Okt 2019, 21:30

jupp

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6457
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Darkside » Mi 30. Okt 2019, 21:31

TerminalStorm hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:24
mike-skywalker hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:18
Walrus Man und Dengar sind keine TT. Toni hatte keine Trilogo Blister.
Trilogo Blister waren die mit den eckigen Kannten, oder?
Exakt...aber auch hier gibt es mannigfaltige Unterscheidungen...siehe hier: https://trilogo.info/carded-figure-guid ... ariations/
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6457
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Darkside » Mi 30. Okt 2019, 21:31

mike-skywalker hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:18
Walrus Man und Dengar sind keine TT. Toni hatte keine Trilogo Blister.
Danke!
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
TerminalStorm
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon TerminalStorm » Mi 30. Okt 2019, 21:38

Darkside hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:31
TerminalStorm hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:24
mike-skywalker hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:18
Walrus Man und Dengar sind keine TT. Toni hatte keine Trilogo Blister.
Trilogo Blister waren die mit den eckigen Kannten, oder?
Exakt...aber auch hier gibt es mannigfaltige Unterscheidungen...siehe hier: https://trilogo.info/carded-figure-guid ... ariations/
Hm, ok, aber warum hast Du dann ein Tri-Logo Blister auf einer RotJ Karte? Oder hab ich da was übersehen, bzw. nicht kapiert (Ich bin alt, helfen Sie mir über die Straße ;) :D)?
Wenn es einfach wär... hätt ich es selbst gemacht! | Man kann einen guten Film 3* sehen... Nicht 3* drehen!
Meine Sammlung | Ich suche... | Youtube

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6457
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Darkside » Mi 30. Okt 2019, 21:44

TerminalStorm hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:38
Darkside hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:31
TerminalStorm hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:24
mike-skywalker hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:18
Walrus Man und Dengar sind keine TT. Toni hatte keine Trilogo Blister.
Trilogo Blister waren die mit den eckigen Kannten, oder?
Exakt...aber auch hier gibt es mannigfaltige Unterscheidungen...siehe hier: https://trilogo.info/carded-figure-guid ... ariations/
Hm, ok, aber warum hast Du dann ein Tri-Logo Blister auf einer RotJ Karte? Oder hab ich da was übersehen, bzw. nicht kapiert (Ich bin alt, helfen Sie mir über die Straße ;) :D)?
Das ist schon eine Wissenschaft für sich, die Blisterkunde...einfach gesagt gibt es ja auch TRI-LOGO-Karten mit runden ROTJ-Blistern...soweit ich mich richtig erinnere, waren das die "frühen" TRI-Logos, die diese Blister hatten...dies mit wenigen Worten zu erklären, ist nicht so einfach...da empfehle ich tatsächlich das Studieren der einschlägigen Seiten wie trilogo.info und Co...
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
TerminalStorm
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon TerminalStorm » Mi 30. Okt 2019, 22:04

Darkside hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 21:44
...

Das ist schon eine Wissenschaft für sich, die Blisterkunde...einfach gesagt gibt es ja auch TRI-LOGO-Karten mit runden ROTJ-Blistern...soweit ich mich richtig erinnere, waren das die "frühen" TRI-Logos, die diese Blister hatten...dies mit wenigen Worten zu erklären, ist nicht so einfach...da empfehle ich tatsächlich das Studieren der einschlägigen Seiten wie trilogo.info und Co...
OK, aber wenn ich Text richtig verstanden hab, dann waren die abgerundeten Blister früher auf Tri-Logo Karten zu finden, aber die eckigen auch auf RotJ? :scratch:
Wenn es einfach wär... hätt ich es selbst gemacht! | Man kann einen guten Film 3* sehen... Nicht 3* drehen!
Meine Sammlung | Ich suche... | Youtube

Benutzeravatar
mike-skywalker
.............
.............
Beiträge: 7515
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 15:21
Wohnort: Porta Coeli

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon mike-skywalker » Do 31. Okt 2019, 00:25

Das hier ist der "typische" Trilogo Blister.
Dieser Blister wurde auch bei Palitoy Rotj Karten verwendet. Allerdings hat Toytoni diese nicht gehabt.
Dengar und WalrusMan sind Palitoy 45C Karten.
https://www.freewebs.com/mrpalitoy/rotj45ccardback.htm
Dateianhänge
Admiral Ackbar 70B.jpg

Benutzeravatar
BoenKenobi
........
........
Beiträge: 900
Registriert: Di 15. Nov 2011, 00:29
Wohnort: Berlin

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon BoenKenobi » So 3. Nov 2019, 21:09

Hmmm... ich muss auch mal zwischenfragen: ich dachte bis jetzt, dass TT Karten IMMER „punched“ sind, und zwar in der Form, dass sie gleich so hergestellt worden waren und ganz glatte Schnittkanten am Punchhole haben... wie passt denn dann der C-3PO da rein ???

Benutzeravatar
TerminalStorm
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Sa 14. Okt 2006, 05:15
Wohnort: Irgendwo im Norden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon TerminalStorm » So 3. Nov 2019, 22:36

BoenKenobi hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 21:09
Hmmm... ich muss auch mal zwischenfragen: ich dachte bis jetzt, dass TT Karten IMMER „punched“ sind, und zwar in der Form, dass sie gleich so hergestellt worden waren und ganz glatte Schnittkanten am Punchhole haben... wie passt denn dann der C-3PO da rein ???
Glaub ich weniger, da die Vintage Trägerkarten aus dem Werk kamen. Und die waren doch meines Wissens immer mit dem Punch oder irre ich?
Aber bezüglich des C-3PO:
https://www.youtube.com/watch?v=zK-LL_FLLMg
Wenn es einfach wär... hätt ich es selbst gemacht! | Man kann einen guten Film 3* sehen... Nicht 3* drehen!
Meine Sammlung | Ich suche... | Youtube

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3550
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Plastikheld » Mo 4. Nov 2019, 21:29

Puh endlich mal die Zeit gehabt auf das Wesentliche von Darksides Post einzugehen.
Hier meine Einschätzung - bis auf zwei bin ich mir relativ sicher ob original oder TT:
C-3PO TT
Ben Kenobi TT
2-1B TT
Bossk TT
Imperial Stormtrooper Hoth TT
Bespin Security Guard (black) TT
Luke Bespin TT
Rebel Commander TT
Walrus Man Original
Chewbacca ganz schwer - Bauchgefühl sagt Original
Han Solo auch schwer (ohne Rückseite) - sieht nach dem breiteren Bubble aus, den TT verwendet hat
Dengar Original
Bib Fortuna Original
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Ronking
...........
...........
Beiträge: 6305
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Ronking » Mo 4. Nov 2019, 22:21

Chewbacca würde ich anhand der fotos auch als original einstufen


Zurück zu „Vintage 1977-1985 (SW, TESB, ROTJ, POTF, Droids, Ewoks)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste