Vintage Falken verändern / restaurieren

Alles über die Kenner Figuren, Fahrzeuge, Playsets, aus der vintage Serie von 1977-1985
Caramon352
_
_
Beiträge: 97
Registriert: Fr 25. Nov 2011, 01:01

Vintage Falken verändern / restaurieren

Beitragvon Caramon352 » Fr 30. Dez 2011, 19:39

Hallo community...

ich bin hier noch neu und hoffe mal ich hab hier das richtige Forum erwischt.
Ich hab mir vor einigen Jahren bei ebay einen alten Kenner Falken gekauft. Dem fehlen nun leider ein paar Aufkleber, die Radarschüssel und die Schmugglerklappe. Außerdem ist er untenrum schon ein wenig vergilbt und auch das Gestänge der Einstiegsklappe fehlt. Diese ist leider festgeklebt, da eine der Haltenasen abgebrochen ist.

Jetzt meine Frage. Ist der Falke in dem beschriebenen Zustand überhaupt was wert? Ich würde ihn gerne ein wenig bemalen, so dass er dem Filmvorbild eher entspricht (hab auch schon ein paar Jahre Erfahrung auf dem Gebiet). Ist das zu empfehlen, oder soll ich ihn lieber lassen wie er ist? Wie is denn dahingehend so die gängige Meinung???

Schöne Grüße,
Andi

PS.: Bin auf eure Antworten und Meinungen gespannt...

*edit Spearhead24 19.01.2018: Threadtitel erweitert*
"Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!"

Besucht meinen LEGO-Custom-Thread auf http://www.facebook.com/caramoncustoms!!! Demnächst mit LEGO Star Wars Customs!

Benutzeravatar
darklighter184
..........
..........
Beiträge: 3847
Registriert: So 28. Sep 2008, 18:41

Re: Vintage Falken verändern?

Beitragvon darklighter184 » Fr 30. Dez 2011, 19:52

Hi Andi,

wenn der Falke eh schon 'runtergespielt' ist, Teile verklebt wurden usw. dann macht das bisschen Farbe auch nichts mehr aus. Bevor du ihn auf den Müll wirfst, amch lieber ein schickes Customteil draus. Verkaufen in dem Zustand wie du ihn beschrieben hast lohnt wahrscheinlich eh nicht mehr. So selten ist der auch nicht das die Community aufheult wenn da Farbe drauf kommt ;-)
"Verpiss dich...das ist ein Kopfgeldjägertreffen und kein Kindergeburtstag!!"

Caramon352
_
_
Beiträge: 97
Registriert: Fr 25. Nov 2011, 01:01

Re: Vintage Falken verändern?

Beitragvon Caramon352 » Fr 30. Dez 2011, 20:03

Auf den Müll werfen oder verkaufen würd ich ihn eh nicht, dafür bin ich zu sehr SW Fan seit ca 25 Jahren als dass ich das machen würde. Ich möcht nur sicher sein, dass ich nicht mehr kaputtmache als dass es nützt....
"Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!"

Besucht meinen LEGO-Custom-Thread auf http://www.facebook.com/caramoncustoms!!! Demnächst mit LEGO Star Wars Customs!

Benutzeravatar
darklighter184
..........
..........
Beiträge: 3847
Registriert: So 28. Sep 2008, 18:41

Re: Vintage Falken verändern?

Beitragvon darklighter184 » Fr 30. Dez 2011, 20:09

Neee, 'lass deinen Gefühlen freien Lauf...' würde ein weiser Mann jetzt sagen.
"Verpiss dich...das ist ein Kopfgeldjägertreffen und kein Kindergeburtstag!!"

Benutzeravatar
Aden
........
........
Beiträge: 1167
Registriert: Di 25. Mai 2010, 17:41
Wohnort: Slave 1

Re: Vintage Falken verändern?

Beitragvon Aden » Fr 30. Dez 2011, 20:38

Ähm bei dem Bericht viewtopic.php?f=14&t=8025 kannst du dir ein paar Tipps holen oder evtl. deinen Falcon dahin schicken. Mein X-wing fliegt da auch bald hin und wird verbessert.

Benutzeravatar
guanabatz
..........
..........
Beiträge: 3805
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 00:33
Wohnort: Siegen

Re: Vintage Falken verändern?

Beitragvon guanabatz » Fr 30. Dez 2011, 21:45

Moin Andi,

nein der Falke ist in diesem Zustand im herkömmlichen Sinn nichts mehr Wert,

was die Geld-Technische Seite angeht.

Die Sammler-Community, wie du so schön schreibst, legt schon viel Wert

auf Vollständigkeit, des betreffenden Sammler Objekts. Zumindest heut zu Tage.

Gestallte ihn nach deinem gut dünken, so hat er für dich den Wert den er verdient.

In den auslaufenden 80`zigern habe ich alles gekauft, egal ob die Figur eine Waffe hatte oder nicht,-

egal ob sie bespielt war oder die Farbe etwas abgescharbt war.

Heute,- und so denke ich geht es den meisten anderen Sammlern auch, legt man schon Wert auf eine Top Figur.

Auch wenn es teilweise bei einigen Spielzeug Sachen von Kenner >aus den 70`zigern< oft schwierig ist,

da heran zu kommen, was meist eine Kostenfrage ist, da selten.

Also rann an den Falken und umgestallten! :D

LG GuAnA
We need: A BIG XXL Y-Wing Fighter [Die Hoffnung stirbt zuletzt]....and never again Leukemia.

SvenK
.
.
Beiträge: 4
Registriert: Do 18. Jan 2018, 22:43

Millennium Falcon restaurieren

Beitragvon SvenK » Fr 19. Jan 2018, 09:23

Hallo und danke erstmal für die Aufnahme hier im Forum. Ich bin über die Googlesuche auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass mir hier geholfen werden kann.

Ich habe mir vor kurzem einen relativ gut erhaltenen Millenium Falken gekauft. Leider sind die Aufkleber teilweise beschädigt und es gibt ein paar helle Filzstift-Streifen auf dem Dach.
Ich habe mir jetzt einen neuen Satz Aufkleber besorgt aber ich habe keine Ahnung, wie ich die alten restlos entfernen kann. Das vergilbte Papier lässt sich leicht lösen aber die harten Klebereste lassen sich weder mit Öl noch durch einweichen entfernen. Aufgrund des Alters traue ich mich nicht mit dem Fön oder Waschbenzin o.Ä. ran.
Gleiches gilt für den Filzer. Da hat Seife auch nicht geholfen.
Hat jemand einen Tipp, wie man mit so altem Material umgeht?

Benutzeravatar
Spearhead24
...............
...............
Beiträge: 10744
Registriert: Fr 4. Aug 2006, 16:58

Re: Vintage Falken verändern / restaurieren

Beitragvon Spearhead24 » Fr 19. Jan 2018, 09:36

*neuer Thread mit bereits bestehendem zusammengeführt und Threadtitel erweitert*

Moin und willkommen SvenK,
zu deiner Frage habe ich leider nichts parat, hier aber der obligatorische freundliche Hinweis an alle Neulinge auf unseren Vorstellungsthread:
viewtopic.php?f=24&t=6440
;)
My (Expanded) STAR WARS Universe:
TPM, AOTC, CW, ROTS, R1, ANH, ESB, SOTE, ROTJ, Thrawn-Trilogie, Dark Empire, Crimson Empire, Legacy I


"Star Wars Legends" = Bantha Poodoo!

SvenK
.
.
Beiträge: 4
Registriert: Do 18. Jan 2018, 22:43

Re: Vintage Falken verändern / restaurieren

Beitragvon SvenK » Fr 19. Jan 2018, 11:39

*neuer Thread mit bereits bestehendem zusammengeführt und Threadtitel erweitert*

Moin und willkommen SvenK,
zu deiner Frage habe ich leider nichts parat, hier aber der obligatorische freundliche Hinweis an alle Neulinge auf unseren Vorstellungsthread:
viewtopic.php?f=24&t=6440
;)
Moin, sorry den hatte ich übersehen. Hab's natürlich sofort nachgeholt.

Benutzeravatar
Spearhead24
...............
...............
Beiträge: 10744
Registriert: Fr 4. Aug 2006, 16:58

Re: Vintage Falken verändern / restaurieren

Beitragvon Spearhead24 » Fr 19. Jan 2018, 11:43

Moin, sorry den hatte ich übersehen. Hab's natürlich sofort nachgeholt.
Kein Thema, ist ja auch kein Zwang, kommt aber i. d. R. zum Einstieg gut an. ;)
My (Expanded) STAR WARS Universe:
TPM, AOTC, CW, ROTS, R1, ANH, ESB, SOTE, ROTJ, Thrawn-Trilogie, Dark Empire, Crimson Empire, Legacy I


"Star Wars Legends" = Bantha Poodoo!

Benutzeravatar
el loco
.....
.....
Beiträge: 104
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:33

Re: Vintage Falken verändern / restaurieren

Beitragvon el loco » Fr 19. Jan 2018, 15:25

Hi Sven,
ahoi und willkommen an Bord.
Ich verwende für sowas den Kunststoff Cleaner (KKC) der Fa. König.
Habe nur gute Erfahrungen gemacht da es den Kunststoff nicht angreift oder verfärbt.
Eigentlich für die Möbelbranche gedacht.
Hab damit schon viele Figuren und Raumschiffe gereinigt. Klebereste bekommt man damit auf jeden Fall runter, teilweise auch Verfärbungen, Vergilbungen wenn es nicht zu tief in den Kunststoff eingezogen ist, was leider oft der Fall ist.
Mit kleinen Pinsel satt auftragen und mit weissen Baumwolltuch entfernen, ggf. mehrfach wiederholen.
Aufpassen bei den lackierten/bemalten Bereichen, bei Figuren z.B. ! Die Farbschicht wird natürlich abgelöst. Also nur auf dem reinen Kunststoff verwenden !
Ach so, kann man ganz einfach im Shop der Fa. König bestellen, sogar im kl. Gebinde.
www.heinrich-könig.de

Viel Erfolg

SvenK
.
.
Beiträge: 4
Registriert: Do 18. Jan 2018, 22:43

Re: Vintage Falken verändern / restaurieren

Beitragvon SvenK » Fr 19. Jan 2018, 19:31

Hey, danke für den Tipp. Farbe ist ja beim MF kein großes Problem. Ich werd es auf jedenfalls Fall mal testen.

Benutzeravatar
workhard
...........
...........
Beiträge: 5525
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:29
Wohnort: tiefstes Sauerland

Re: Vintage Falken verändern / restaurieren

Beitragvon workhard » Fr 19. Jan 2018, 21:24

Ja KKC von König ist eine Geheimwaffe.
Wir nutzen das nur auf der Arbeit.
Reca Aufkleberentferner geht auch.
...was soll das heißen, einen Auftrag? ... na das kostet...
Mitglied im Club der 6' Black Series Liebhaber :lol2:


Zurück zu „Vintage 1977-1985 (SW, TESB, ROTJ, POTF, Droids, Ewoks)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Last Believer und 14 Gäste