Lagerung von losen Figuren

Alles über die Kenner Figuren, Fahrzeuge, Playsets, aus der vintage Serie von 1977-1985
Tripod
........
........
Beiträge: 765
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:36

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon Tripod » Mi 6. Jul 2016, 22:03

Der Karton der Verpackungen wird übrigens auch ob des enthaltenen Säureanteils irgendwann das Zeitliche segnen …

Benutzeravatar
el loco
.....
.....
Beiträge: 109
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 22:33

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon el loco » Sa 11. Mär 2017, 09:34

Ich weiß nicht ob's noch einer hier mitbekommen hat ?!
Also ich habe erst einen Beitrag in Deutschlandradio-Kultur gehört und zwei Tage später diesen Artikel in der Celleschen Zeitung entdeckt.

Ich denke die Ergebnisse lassen sich auf unsere Vintage Star Wars Toys übertragen.

So jetzt wird's mal "amtlich" getestet.
In dem Interview und dem Artikel wird bestätigt das es WELTWEIT definitiv noch nie Untersuchungen zu diesem Thema gab.
Jetzt beschäftigt sich die Hochschule/Universität Nürnberg damit !


Bild

CaptainTypho
......
......
Beiträge: 184
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 00:23

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon CaptainTypho » Sa 11. Mär 2017, 10:30

Aha. Also tatsächlich am besten Mocs luftdicht versiegelt encasen lassen. Möglichst noch mit einem Gasgemisch zur Senkung des Sauerstoffanteils.

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 1736
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon titusillu » Sa 11. Mär 2017, 12:00

Aha. Also tatsächlich am besten Mocs luftdicht versiegelt encasen lassen. Möglichst noch mit einem Gasgemisch zur Senkung des Sauerstoffanteils.
Und dann geht man in so ein Gaszelt rein mit Sauerstoffmaske um sich eine Toys anzusehen, lol.

CaptainTypho
......
......
Beiträge: 184
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 00:23

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon CaptainTypho » Sa 11. Mär 2017, 13:23

Aha. Also tatsächlich am besten Mocs luftdicht versiegelt encasen lassen. Möglichst noch mit einem Gasgemisch zur Senkung des Sauerstoffanteils.
Und dann geht man in so ein Gaszelt rein mit Sauerstoffmaske um sich eine Toys anzusehen, lol.
Die Maske gibts dann bei AFA zu kaufen. Mynockhunt edition.

Spass aside, so bekloppt sich das erstmal anhören mag, so unwahrscheinlich finde ich die Idee eigentlich nicht. AFA müsste die cases nur befüllen und luftdicht versiegeln, technisch möglich. Kann mal bitte einer nen AFA-case in der Badewanne versenken und berichten, ob Luftblasem aufgestiegen sind? :p

Kommt bestimmt als zusätzlicher Service irgendwann. Extra anti UV-coating gibt es doch auch schon. Bei Teilen, die ein paar Tausend Euro kosten und nicht häufiger werden, ist das wertsichernd sicher nicht verkehrt. Ich hab zwar nix fünfstelliges, aber vierstellig ist doch bei einigen mocs irgendwann schnell erreicht.

Edit: wir sind damit ja schon täglich in Berührung.Fleischwaren werden ja so behandelt, Schutzatmosphäre. Und der Gilb wäre ja die logische Folge einer Reaktion mit Sauerstoff, also Oxidation.

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 1736
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon titusillu » Sa 11. Mär 2017, 14:32

Aha. Also tatsächlich am besten Mocs luftdicht versiegelt encasen lassen. Möglichst noch mit einem Gasgemisch zur Senkung des Sauerstoffanteils.
Und dann geht man in so ein Gaszelt rein mit Sauerstoffmaske um sich eine Toys anzusehen, lol.
Die Maske gibts dann bei AFA zu kaufen. Mynockhunt edition.
Hab ich auch dran gedacht :mrgreen:

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 5990
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon Darkside » So 12. Mär 2017, 18:37

Aha. Also tatsächlich am besten Mocs luftdicht versiegelt encasen lassen. Möglichst noch mit einem Gasgemisch zur Senkung des Sauerstoffanteils.
Und dann geht man in so ein Gaszelt rein mit Sauerstoffmaske um sich eine Toys anzusehen, lol.
Die Maske gibts dann bei AFA zu kaufen. Mynockhunt edition.
:?

Hab ich auch dran gedacht :mrgreen:
Also die "Vader Edition by UKG" würde mir genügen... :lol2:

Aber BTT, ein interessanter Zeitungsbericht...irgendwie zeigt dieser, dass man sich doch für die (Spiel-)Sachen interessiert, auch wenn es nur "Barbiepuppen" sind und zweitens ist das Problem durch die Bank weg bei allen Toysammlern gleich, außer bei Blechspielzeug, das "rostet" nur :?
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 1736
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon titusillu » So 12. Mär 2017, 19:23


Aber BTT, ein interessanter Zeitungsbericht...irgendwie zeigt dieser, dass man sich doch für die (Spiel-)Sachen interessiert, auch wenn es nur "Barbiepuppen" sind und zweitens ist das Problem durch die Bank weg bei allen Toysammlern gleich, außer bei Blechspielzeug, das "rostet" nur :?
Ja finde das auch höchst interessant. Es gibt ja wohl auch Konservatoren und Restauratoren für Kunststoffe, aber da die Stoffe alle oft unterschiedlichst sind ist das sicher ein weites Feld. Wäre spannend die in Nürnberg mal anzuschreiben ... vielleicht könnte man sie "überzeugen" sich als nächstes mal mit SW Figuren zu befassen. :drunken:

CaptainTypho
......
......
Beiträge: 184
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 00:23

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon CaptainTypho » So 12. Mär 2017, 20:34

Na bestimmt. Ich würde nen trilogo snipwr opfern, der so geyellowed ist, dass man gefahrlos eine Sonnenfinaternis damit betrachten kann.

Benutzeravatar
THX1138
......
......
Beiträge: 219
Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:26

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon THX1138 » Mo 13. Mär 2017, 00:50

Wäre spannend die in Nürnberg mal anzuschreiben ... :drunken:
Erledigt, warte auf Rückmeldung.
Star Wars-Suchliste:
viewtopic.php?f=12&t=9757

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 1736
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon titusillu » Mo 13. Mär 2017, 13:26

Wäre spannend die in Nürnberg mal anzuschreiben ... :drunken:
Erledigt, warte auf Rückmeldung.
sehr cool!!!!!! Danke!!!!

CaptainTypho
......
......
Beiträge: 184
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 00:23

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon CaptainTypho » Mo 13. Mär 2017, 16:00

Wäre spannend die in Nürnberg mal anzuschreiben ... :drunken:
Erledigt, warte auf Rückmeldung.
Nice. :headbang:

Benutzeravatar
THX1138
......
......
Beiträge: 219
Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:26

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon THX1138 » Mi 15. Mär 2017, 00:41

Guten Abend zusammen,

Herr Professor Pesch hat prompt geantwortet. :-)

Die E-Mail poste ich jetzt hier nicht im Original, da ich dies nicht abgestimmt habe, allerdings einige Infos für Euch zur Kenntnis:

Er ist selbst Star Wars-Fan und hätte nichts dagegen, wenn ich ihm einige Testobjekte für Forschungszwecke zur Verfügung stellen würde. Die ein oder andere Figur habe ich sicherlich auf Lager. Wenn einer von Euch auch etwas entbehren kann, kann er/sie mich gerne per PN kontaktieren. Ich würde dann im April ein kleines Paket nach Nürnberg senden oder ggf. direkt dort abgeben, da ich sowieso vor Ort sein werde. Wie gesagt, es können Dinge sein "die doppelt oder ausgemustert sind und bedenkenlos auch zu Untersuchungszwecken zerstört werden dürften". Vielleicht sogar Objekte, wo der Alterungsprozess bereits eingetreten ist, z.B. vergilbte Blister, Figuren oder Teile davon.

Ich werde dann von der Übergabe bzw. vom Versand und zukünftigen Rückmeldungen berichten.

Viele Grüße

Sebastian
Star Wars-Suchliste:
viewtopic.php?f=12&t=9757

Benutzeravatar
Akial
........
........
Beiträge: 1166
Registriert: Di 14. Jan 2014, 13:20

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon Akial » Mi 15. Mär 2017, 09:13

Guten Abend zusammen,

Herr Professor Pesch hat prompt geantwortet. :-)

Die E-Mail poste ich jetzt hier nicht im Original, da ich dies nicht abgestimmt habe, allerdings einige Infos für Euch zur Kenntnis:

Er ist selbst Star Wars-Fan und hätte nichts dagegen, wenn ich ihm einige Testobjekte für Forschungszwecke zur Verfügung stellen würde. Die ein oder andere Figur habe ich sicherlich auf Lager. Wenn einer von Euch auch etwas entbehren kann, kann er/sie mich gerne per PN kontaktieren. Ich würde dann im April ein kleines Paket nach Nürnberg senden oder ggf. direkt dort abgeben, da ich sowieso vor Ort sein werde. Wie gesagt, es können Dinge sein "die doppelt oder ausgemustert sind und bedenkenlos auch zu Untersuchungszwecken zerstört werden dürften". Vielleicht sogar Objekte, wo der Alterungsprozess bereits eingetreten ist, z.B. vergilbte Blister, Figuren oder Teile davon.

Ich werde dann von der Übergabe bzw. vom Versand und zukünftigen Rückmeldungen berichten.

Viele Grüße

Sebastian
Also ich hätte noch einen Snowtrooper mit rosa Schimmelflecken, den ich beisteuern könnte, falls sowas noch nicht vorliegt. :mrgreen: Interessant wäre da auch mal eine Expertise zu Verfärbungen, die als Varianten gehandelt werden. Das gibt es ja sowohl beim Plastik als auch bei der Farbe und bei Textilien. Weites Feld sehr interessant. Danke fürs Anfragen THX1138 :D

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 1736
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon titusillu » Mi 15. Mär 2017, 10:55

Guten Abend zusammen,

Herr Professor Pesch hat prompt geantwortet. :-)
Ich werde dann von der Übergabe bzw. vom Versand und zukünftigen Rückmeldungen berichten.

Viele Grüße
Sebastian
SEHR sehr cool!
Bin gespannt wie ein Flitzebogen auch wenn das ggf seine Zeit brauchen wird. Vlt kannst Du dort Fotos machen ... ? Zum Material ... Vielleicht ein vergilbtes, gecracktes Blister? Sowas liegt ja vielen Vintage Sammlern am Herzen. Eine Figur mit "Frost" wäre toll, hab ich leider nicht, und ein sehr gelber Storm / Snowtrooper. Vlt kann man ihn auch zur "Bleiche" mit Wasserstoffperoxit befragen, da gibt es ja im Grunde nur empirische Erfahrungen unter uns Sammlern (weltweit) ...

Vielen Dank!

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2385
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon veers74 » Mi 15. Mär 2017, 11:18

Super & Danke für die Mühen.

Werde am Weekend mal gucken was ich beisteuern kann.
Mich interessieren gerade die mit den Pickeln,- und da sollte sich was in der Kiste finden lassen.

Meld mich dann!

Benutzeravatar
THX1138
......
......
Beiträge: 219
Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:26

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon THX1138 » Mi 15. Mär 2017, 12:44

Hi,

ich würde ihm gerne eine bunte Auswahl an verschiedenen Problemfällen (Blister, Figuren mit Flecken und verschiedenen Vergilbungsgraden etc.) schicken. Am besten mailt ihr mir das Objekt, welches ihr zur Verfügung stellen könnt bis Ende März per PN. Dann liste ich das hier mal gesammelt auf und fordere jeweils ein Objekt der gleichen Problemkategorie bei einigen von euch an. Ich muss ja nicht 100 vergilbte Stormtrooper nach Nürnberg schicken. Obwohl das bestimmt cool wäre.:-)
Star Wars-Suchliste:
viewtopic.php?f=12&t=9757

Benutzeravatar
catch
.......
.......
Beiträge: 640
Registriert: Di 14. Apr 2009, 15:35

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon catch » Mi 15. Mär 2017, 16:05

Klasse,so schnell hat man Herrn Professor auf den Weg gebracht,wirklich wichtige Sachen zu erforschen :lol2: .Egal wie lange es dauern wird,Interessant könnte es allemal werden.Vielen Dank dafür, das der Stein ins rollen gebracht wurde!!!

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2385
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon veers74 » Mo 20. Mär 2017, 18:41

Also Figuren hätte ich...

Was mich ärgert, hatte ne Poncho Leia auf Karte. Abgesehen von dem Loch im Blister war er brüchig & stark vergilbt.
Bin kein U-Grading Freund und schon garnicht wird gerupft.
Die war aber so kaputt...

Ich finde den sch... Blister nicht mehr. :dontknow:

Benutzeravatar
HAL2000
........
........
Beiträge: 1497
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:07

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon HAL2000 » Di 21. Mär 2017, 11:18

AFA müsste die cases nur befüllen und luftdicht versiegeln, technisch möglich.
Spätestens dann gibt's Probleme beim Versand per Luftpost...
"Haben wir den nicht schon?" (Frau eines Troopbuilders)

CaptainTypho
......
......
Beiträge: 184
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 00:23

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon CaptainTypho » Di 21. Mär 2017, 18:46

AFA müsste die cases nur befüllen und luftdicht versiegeln, technisch möglich.
Spätestens dann gibt's Probleme beim Versand per Luftpost...
Ja, für Europa müsste das sicher ein anderer Dienstleister machen. Unabhängig von eventuellen technischen und paranoia-bedingten Problemen weiss ich persönlich sowieso nicht wie es gehen soll, eine hochpreisige Figur oder anderes Objekt graden zu lassen, ohne dabei während des Prozesses des Versendes und Empfangens der Figur nicht selber massiv an Wert zu verlieren, sprich, nicht komplett zu ergrauen oder hohem Blutdruck zum Opfer zu fallen ;)

Benutzeravatar
THX1138
......
......
Beiträge: 219
Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:26

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon THX1138 » Mo 3. Apr 2017, 20:35

Hallo,

ich wollte nur nochmal an die Testobjekte erinnern. Wer etwas hat und es entbehren kann, schickt mir bitte eine PN. Bisher liegt nur eine Rückmeldung vor.
Star Wars-Suchliste:
viewtopic.php?f=12&t=9757

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2385
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon veers74 » Mo 24. Apr 2017, 13:55

Hallo,

ich wollte nur nochmal an die Testobjekte erinnern. Wer etwas hat und es entbehren kann, schickt mir bitte eine PN. Bisher liegt nur eine Rückmeldung vor.
Auch ich möchte nochmal erinnern.
Leute wir habe hier die Chance wissenschaftlich fundierte Antworten zu bekommen !!!

Hier mal mein Beitrag.
RotJ Blister. (Leia Poncho)
Vergilbter Torso.
Begrüßen wir auf`s eitrigste, die Beulenpest.


Bild

Benutzeravatar
THX1138
......
......
Beiträge: 219
Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:26

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon THX1138 » Di 25. Apr 2017, 00:11

Das sind perfekte Testobjekte!
Ich schicke dir eine PN.

Schonmal vielen Dank für deine Unterstützung.
Star Wars-Suchliste:
viewtopic.php?f=12&t=9757

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2385
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon veers74 » Sa 3. Nov 2018, 15:56

Wollte mal höflichst fragen, Patienten schon zerstückelt, irgendwas neues von der Front?

Benutzeravatar
Thijs
.........
.........
Beiträge: 1660
Registriert: Di 21. Dez 2010, 03:53
Wohnort: Raxacoricofallapatorius
Kontaktdaten:

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon Thijs » Sa 3. Nov 2018, 16:55

Würd mich auch mal tierisch interessieren. Oder ist das ganze im Sande verlaufen?
Hall to the king, baby!

Benutzeravatar
Bulkhead
.....
.....
Beiträge: 145
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 13:56
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon Bulkhead » Sa 3. Nov 2018, 18:35

Würde mich auch interessieren was heraus kommt.

Was mir auffällt, wenn ich Lego Figuren kaufe, Egal ob gebraucht oder neue aus Sets ausgeschlachtet bestelle, die fühlen sich irgendwie hart an.
Auch die Gelenke gehen irgendwie schwer.
Meine (ich bewahre sie in Kunststoff Kisten auf, ist aber nicht Luft dicht) sind sie viel, klingt komisch ist aber so, "geschmeidiger".

Hatte früher meine Action Figuren Figuren (SW, Batman, …) in Eisboxen luftdicht verpackt, Da hat sich aber der Kunststoff Geruch, den man sonnst nicht wahrnimmt gesammelt.
Ich habe nun meine Actionfiguren in mit Stoff ausgepolsterten Holzkisten vom Obi und meine größeren Transfomers in Kartonkästen und das schon seit Jahren, mir ist nie was abgebrochen, gab auch nie alterungsspuren. Nur ein paar EP1 Figuren hatten irgendwann mal klebrige Stellen, Padmé, Anakin und Jar Jar Binks, sind aber die einzigen.
Was mir noch auffällt, einige Magnete (Saga) sind korrodiert, da ist die obere Schicht irgendwie an gebröselt.
Temperaturen sind aber immer gleich und Feucht ist auch nie etwas in dem Raum.
Zuletzt geändert von Bulkhead am Mo 5. Nov 2018, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 1736
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon titusillu » So 4. Nov 2018, 19:16

Wollte mal höflichst fragen, Patienten schon zerstückelt, irgendwas neues von der Front?
Witzig, da hab ich die Tage auch dran gedacht ob da was passiert ist ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2385
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon veers74 » Mo 5. Nov 2018, 09:39


Witzig, da hab ich die Tage auch dran gedacht ob da was passiert ist ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Zeitgleich als Du gestern hier gepostet hast, hatte ich Steini zu Gast. Genau in dem Moment hörten wir den Somuncu/Annika Podcast.
Psi und so. Lottozahlen für Samstag gefällig? :mrgreen:

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 1736
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Lagerung von losen Figuren

Beitragvon titusillu » Mo 5. Nov 2018, 17:52

:love10:

Witzig, da hab ich die Tage auch dran gedacht ob da was passiert ist ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Zeitgleich als Du gestern hier gepostet hast, hatte ich Steini zu Gast. Genau in dem Moment hörten wir den Somuncu/Annika Podcast.
Psi und so. Lottozahlen für Samstag gefällig? :mrgreen:
:love10: :love10: :love10:


Zurück zu „Vintage 1977-1985 (SW, TESB, ROTJ, POTF, Droids, Ewoks)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste