Kenner Dias mit Prototypen / Slide Of Prototype

Alles über die Kenner Figuren, Fahrzeuge, Playsets, aus der vintage Serie von 1977-1985
Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6504
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Kenner Dias mit Prototypen / Slide Of Prototype

Beitragvon Darkside » Mo 28. Okt 2019, 20:49

Ich habe eine Frage an die Gemeinde...auf der Suche nach einem netten Teil für meinen Focus bin ich über diese Auktion gestolpert. Hier wird ein Dia von Kenner angeboten, auf welchem eine handgefertigte MOC mit Han Solo Trenchcoat zu sehen ist. Der Preis ist für das Dia ziemlich heftig, aber wenn das Teil echt ist, wäre sowas für meinen Focus eine Bereicherung, wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob ich das Teil haben möchte oder nicht. Aber egal, gibt es Erfahrungen hier mit der Materie? Ich denke da gerade an die "Profidruckergilde" wie Plastikheld usw.

Hier mal der Link der Auktion. Das Bild habe ich rausgezogen und beigefügt, da die Auktion irgendwann weg sein wird, dann ist der Thread witzlos...Quelle habe ich natürlich angefügt... ;-)

https://www.ebay.de/itm/Vintage-80-s-St ... SweEFbJVPI
Star-Wars-Kenner-Internal-Employee-Slide-Of-Prototype-Han-Trench.jpg
Bildquelle: https://www.ebay.de/itm/Vintage-80-s-St ... SweEFbJVPI
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3571
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Kenner Dias mit Prototypen / Slide Of Prototype

Beitragvon Plastikheld » Di 29. Okt 2019, 00:00

Die Teile hatte ich auch schon mal auf dem Schirm und hatte dabei ähnliche gedanken wie Du.
Ich denke grundsätzlich schon, dass die echt sind (hat aber nichts mit Profidruckerwissen zu tun). Wäre aber natürlich noch schöner mehr über den Ursprung bzw. die verwendung der Teile zu wissen. In der Richtung müsste man noch mal etwas weiter recherchieren.
Hier würde ich auch versuchen, mit dem Seller etwas zu verdealen, um die Kosten zu senken - also erstmal nen Preisvorschlag mit dem Du Leben kannst und dann das Teil nicht über das Global Shipping Programm versenden, sondern unterm Radar.
Die Dinger sind schon ewig und drei Tage im Angebot – ich denke, der Seller wird schon wissen, dass er einem da entgegenkommen muss.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Schneider
..........
..........
Beiträge: 3181
Registriert: Fr 17. Aug 2007, 20:14

Re: Kenner Dias mit Prototypen / Slide Of Prototype

Beitragvon Schneider » Di 29. Okt 2019, 09:24

Muss nichts bedeuten, aber wäre vielleicht eine Frage an den Verkäufer wert: Die Firma Pakon wurde 1985 gegründet. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass Mitte der 80er noch Prototypen einer längst produzierten Linie fotografiert wurden. Eventuell ist das Dia aber auch nur neu gerahmt worden.
“Everyone has a plan until they get punched in the mouth.” Mike Tyson

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 6504
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Kenner Dias mit Prototypen / Slide Of Prototype

Beitragvon Darkside » Di 29. Okt 2019, 14:14

Vielen Dank mal für die Einschätzungen und Hinweise! Da werde ich doch mal mit dem Seller ein Kaufangebot diskutieren müssen... ;-)
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 2194
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Kenner Dias mit Prototypen / Slide Of Prototype

Beitragvon titusillu » Di 29. Okt 2019, 16:59

Also generell bin ich da voll und ganz auf Plastikhelds Linie; WENN man für so ein Teil ein ordentliches Geld will muss auch die Provinienz tip top sein, eigentlich ein Klassiker zum Graden lassen (obwohl ich davon kein Fan generell bin). Dias lassen sich relativ unproblematisch reproduzieren. Du bist ja auch seit einiger Zeit auf FB unterwegs, vielleicht fragst Du mal in der einen oder anderen Gruppe wie da generell die Story zu diesen Dias ist bzw ob man sich da vorsehen muss ... Und wenn der Herr Schneider recht hat und der Rahmen auch noch nachträglich dran kam fehlt ja gewissermassen auch noch die "original" Box wenn man so will :-) ...

Benutzeravatar
o_b_1
..........
..........
Beiträge: 3614
Registriert: Di 25. Jan 2005, 10:39
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Kenner Dias mit Prototypen / Slide Of Prototype

Beitragvon o_b_1 » Di 29. Okt 2019, 19:10

Torsten, der Verkäufer müsste Sean Lehmkuhl sein. Ist bekannt in der Szene und sollte somit eigentlich vertrauenswürdig sein.
Suche mal auf Facebook nach Kenner Slide Prototype. Ich schicke dir gleich auch nochmal einen Link.

Benutzeravatar
Jawa61274
...............
...............
Beiträge: 11799
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 13:19
Wohnort: Fangorn

Re: Kenner Dias mit Prototypen / Slide Of Prototype

Beitragvon Jawa61274 » Di 29. Okt 2019, 20:11

o_b_1 hat geschrieben:
Di 29. Okt 2019, 19:10
Torsten, der Verkäufer müsste Sean Lehmkuhl sein. Ist bekannt in der Szene und sollte somit eigentlich vertrauenswürdig sein.
Suche mal auf Facebook nach Kenner Slide Prototype. Ich schicke dir gleich auch nochmal einen Link.
Wer kennt sie nicht die Brüder.
Aber es ist auch schon vorgekommen das Szene bekannte Sammler auch nicht immer sauber sind.
Deswegen würde ich immer ein bisschen vorsicht sein.
Gründer der Vintage Villa 2015.
Es geht weiter, Part 5 Pfingsten 2020.
Lasst uns Vintage jagen.

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 2194
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Kenner Dias mit Prototypen / Slide Of Prototype

Beitragvon titusillu » Mi 30. Okt 2019, 08:43

Jawa61274 hat geschrieben:
Di 29. Okt 2019, 20:11
o_b_1 hat geschrieben:
Di 29. Okt 2019, 19:10
Torsten, der Verkäufer müsste Sean Lehmkuhl sein. Ist bekannt in der Szene und sollte somit eigentlich vertrauenswürdig sein.
Suche mal auf Facebook nach Kenner Slide Prototype. Ich schicke dir gleich auch nochmal einen Link.
Wer kennt sie nicht die Brüder.
Aber es ist auch schon vorgekommen das Szene bekannte Sammler auch nicht immer sauber sind.
Deswegen würde ich immer ein bisschen vorsicht sein.
Wenn die Verkäufer tatsächlich die Lehmkuhl Brüder sind kann man denen schon einen gewissen Vertrausensvorschuß geben. Einerseits. Andererseits sollte es gerade denen mit ihren exzellenten Verbindungen ein leichtes sein die Herkunft zu dokumentieren / dokumentieren zu lassen, und wenn es nur ein selbstgemachtes Zertifikat mit Ihrem Namen ist. Wiederum "andererseits" ist es jetzt auch kein 5000 Euro Ding. WENN Dir das Dia also so gut gefällt und Du ne schlaue Idee hast (kleiner Leuchtkasten mit Licht von hinten oä wie man das präsentieren kann), würde ich es "wagen" :-)


Zurück zu „Vintage 1977-1985 (SW, TESB, ROTJ, POTF, Droids, Ewoks)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste