Hasbro Hero Falcon Conversion

Hier dreht sich alles um custom-made also speziell angefertigte Figuren, Raumschiffe, Dioramen usw.
Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Hallo zusammen,

ich habe einen einen unglaublich günstigen Hero Falcon in die Finger bekomen und konnte nach 2 Tagen die Aufkleber nicht mehr sehen. Daher habe ich beschlossen ihn umzubauen, so dass er einen Studio Scale Falken nahe kommt.

Bei der Bemalung werde ich versuchen, relativ nahe ans Original zu kommen, beim bauen nehme ich mir die Freiheit davon abzuweichen, da mir die Teile zu teuer zum Zukaufen sind. Deshalb habe ich nach gratis 3d Druck Vorlagen gesucht und auch welche gefuden die recht brauchbar sind. Die sind vom Stil her irgendwo zwischen original, Kenner Falke und MOC, aber recht ansehnlich. Ich werde weiter unten davon Fotos posten und bin auf eure Kommentare gespannt.

Der Falke ist aktuell im Stadium "so gut wie alle Bauarbeiten abgeschlossen" und muss eigentlich nur noch lackiert werden (was aber zwecks unbeheizter Werkstatt wahrscheinlich bis in den Frühjahr warten muss). Dann gibts weitere Bilder vom Lackieren, bemalen und weathern.

Das hier war die Ausgangsbasis:
Falcon Ausgangsbasis 1
Falcon Ausgangsbasis 1
Falcon Ausgangsbasis 2
Falcon Ausgangsbasis 2
Falcon Ausgangsbasis 3
Falcon Ausgangsbasis 3

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Im nächsten Schritt habe ich die ganzen Aufkleber entfernt und die fehlenden Pannels durch selbst gemachte ersetzt. Ich habe dazu Herma Outdoor Klebeetiketten genommen und davon zwei aufeinander geklebt, um die passende Höhe zu erreichen.

Anschließend habe ich noch die unterbrochenen Rohrleitungen ergänzt. Hierzu habe ich mir streifen aus Polystyren Platten geschnitten und zurecht gefeilt.
Pannels 1
Pannels 1
Pannels 2
Pannels 2
Pannels und Rohrleitung 1
Pannels und Rohrleitung 1
Pannels und Rohrleitung 2
Pannels und Rohrleitung 2
Pannels und Rohrleitung 3
Pannels und Rohrleitung 3

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Im nächsten Schritt war viel Schnitzen angesagt, genauer gesagt habe ich insgesamt 8 Skalpell klingen für alle Schnitzarbeiten an dem Falken verschlissen :drunken:

Ich habe zuerst die Schüssel Halterung weggeschnitten und durch eine aus dem 3d Drucker ersetzt:
Schüssel 1
Schüssel 1
Schüssel 2
Schüssel 2
Schüssel 3
Schüssel 3

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Nun habe ich mich den Landefüßen gewidmet. Zuerst wurden Sie ausgeschnitten, dann von innen mit Polystyrol Platten zugegklebt. In die Lücke habe ich eine weitere Polystyrol Platte eingepasst und bündig mit dem Rand gefeilt. Anschließend habe ich Landeklappen aus meinen Herma Etiketten drüber geklebt.
So sah es am Anfang aus
So sah es am Anfang aus
Landeklappen ausgeschnitten und schon verschlossen
Landeklappen ausgeschnitten und schon verschlossen
Fertige Landeklappe
Fertige Landeklappe
Vordere Landeklappen
Vordere Landeklappen
Zuletzt geändert von BobaFett2907 am So 29. Nov 2020, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Nun habe ich mich mal den 3d Druck Teilen gewidmet. Diese wurden so gut es ging mit Sandfeilen geglättet und anschließend an die Rundungen des Falken angepasst. Dazu habe ich Sie bei 50 Grad im Backofen erwärmt und anschließend am Falken gebogen.

Ich habe manche Teile mehrmals drucken lassen, um mir aus den doppelten Teilen noch Teile für die Jawbox und die Innenseiten der Mandibles bauen zu können. Die beiden länglicheren Teile die unten quer liegen sind beispielsweise die für die Innenseiten.
3d Teile fertig
3d Teile fertig

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Und hier die Bilder der fertigen Jawbox. Leider ist mir das Mittelteil etwas zu breit geraten, aber ist ja wie gesagt eh ein MOC Falke ;-)
Jawbox 1
Jawbox 1
Jawbox 2
Jawbox 2
Jawbox 3
Jawbox 3

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Nach all dem Plastik war mir jetzt nach Holz, darum habe ich mir aus einer Gopro Halterung und Sperrholzplatten eine Verstärkung für die Aufnahme des Ständers und eine Lightbox für die LED Streifen der Antriebsbeleuchtung gebaut.
20201027_162656.jpg
20201028_101137.jpg
20201028_101124.jpg
20201028_101215.jpg

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Hier die Bilder von der Lightbox. Im letzten Foto sieht man sie eingesetzt im von innen grundierten Falken. Innen habe ich ihn mit dem Pinsel grundiert, damit ich das am Esstisch machen kann. Für Spraydosen ist es in meiner Halle zur Zeit zu kalt.

Die Box wid später nur von den im Falken vorhandenen Stiften gehalten und von ober und Unterseite eingeklemmt. Eventuell kommt noch ein Tropfen Heißkleber an die Ecken aber eigentlich wäre das nicht nötig, da sie genau passt. Ich werde generell so wenig wie möglich verkleben, da ich den Falken später jederzeit öffnen können will, wenn etwas mit der Beleuchtung sein sollte.
20201129_143629.jpg
20201129_143637.jpg
20201129_143725.jpg

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Nun war es nach dem ganzen Holz wieder an der Zeit fürs Plastik. Ich habe den Antrieb hinten soweit es die Stabilität ohne Verklebung erlaubt freigeschnitten. Ist zwar ein kompromiss, aber sonst hätte man ihn hinten verkleben müssen, damit die beiden Hälften nicht auseinander klaffen.

Darauf habe ich von außen einen Streifen aus milchglasartigen Kunststoff geklebt. Dieser Stammt von einer alten Deckenlampe die ich rumfliegen hatte und hatte davor auch die Funktion Licht zu streuen, daher hat das gut gepasst. Leider habe ich davon kein Foto gemacht und er ist gerade schon abgeklebt. Wenn der Falken von innen fertig schwarz lackiert ist, liefere ich das Foto nach.

Auf diesen Streifen wird Später noch ein Gitter aus dem 3d Drucker geklebt (siehe Beitrag oben). Damit kommt das Licht so gut wie komplett raus und der Falke muss nicht verklebt werden.
20201122_000948.jpg
20201122_000940.jpg
20201122_011725.jpg

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

So, das wars erst mal bis hier hin. Der Beitrag wird regelmäßig geuptdatet werden, wenn ich wieder ein Stück weiter bin.

Ich wünsch euch bis dahin viel Spaß beim lesen und freue mich auf Fragen, Lob, Kritik und Vorschläge.
Zuletzt geändert von BobaFett2907 am So 29. Nov 2020, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Biker Scout
...........
...........
Beiträge: 5863
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:31
Wohnort: NRW

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von Biker Scout »

Das ist ja ein spannendes Projekt:-) Bin auf Deine Fortschritte gespannt :-)
STAR WARS Neo-Sammler :drunken: :toothy7:

Benutzeravatar
BoenKenobi
........
........
Beiträge: 1203
Registriert: Di 15. Nov 2011, 00:29
Wohnort: Berlin

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BoenKenobi »

Oh wau ! Sehr gutes Zwischenergebnis ! Da hast Du ja schon richtig Arbeit reingesteckt :thumbright: :thumbright: :thumbright:

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Hab gerade mit meinem Schlosser Spezl telefoniert. Die Base müsste noch vor Weihnachten fertig werden :-D

Es wird eine 0,5 cm starke Stahlplatte die 74x56 cm groß wird, das liefert gut Gewicht. Da kommt in der Mitte ein 1 Meter langes 2 cm dickes Stahlrohr drauf und auf dessen Spitze ein drehbares Kugelgelenk aus dem Foto Bereich. Kabel für die Beleuchtung wird innen im Rohr laufen. Das ganze wird dann noch Matt schwarz lackiert. Sobald ich die Base hier habe gibts ein paar Fotos davon, bis dahin leider nur meine Skizze.
Plan Base
Plan Base

Benutzeravatar
Pellaeon
......
......
Beiträge: 296
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 23:40
Wohnort: Bei Augsburg

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von Pellaeon »

Wow, super Projekt und die einzelnen Schritte sehr gut dargestellt. Freu mich auf die nächsten Berichte.

Benutzeravatar
argon
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Di 10. Mai 2016, 15:02

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von argon »

Schöner Baubericht :thumbright:
Bin auf das Ergebnis gespannt!

Muss bei meinem kleineren Falken auch pausieren, da ich nur die Möglichkeit habe draußen zu lackieren :scratch:
Hab noch den Hero Falcon irgendwo liegen & Seitenteile vom BMF. Plane diese zu nutzen, sofern ich bis dahin nichts besseres finde.

Baust du das Cockpit aus?
" μολών λαβέ "

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Vielen Dank, freut mich wenns gefällt!

Das Cockpit und die Gunner Stations werde ich nicht ausbauen. Das hat zweierlei Gründe. Zum einen müsste ich den Falken dann verkleben, was es hinterher unmöglich macht ihn zu öffnen, wenn mal was mit den LEDs ist. Zum anderen waren das aber bisher schon so viel mehr Stunden als ich dachte und werden auch noch ziemlich viele werden. Das Cockpit und die Stations zu bauen ist mir dann doch etwas zu viel Arbeit on Top.

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

argon hat geschrieben:
So 29. Nov 2020, 20:14
Schöner Baubericht :thumbright:
Bin auf das Ergebnis gespannt!

Muss bei meinem kleineren Falken auch pausieren, da ich nur die Möglichkeit habe draußen zu lackieren :scratch:
Hab noch den Hero Falcon irgendwo liegen & Seitenteile vom BMF. Plane diese zu nutzen, sofern ich bis dahin nichts besseres finde.

Baust du das Cockpit aus?
Über die BMF Teile hatte ich auch nachgedacht, da die sogar etwas näher am original sind als meine 3d Druck Teile. Wird damit denke ich noch besser als meine Version, zumal die Teile viel glatter sind als die aus dem 3d Drucker. Ob ich genug geschliffen habe seh ich ja dann nach dem grundieren :D Du schlachtest dafür aber nicht extra einen sondern hast die noch so rumfliegen oder?

Benutzeravatar
argon
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Di 10. Mai 2016, 15:02

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von argon »

... hatte sie in der Bucht für kleines Geld erworben.

Bevor der Hero-Falcon rausgekommen ist, hatten einige in den US-Foren den BFM als Basis für einen Umbau genutzt und welche ausgeschlachtet. Wer hätte zum damaligen Zeitpunkt ahnen können, dass Hasbro kurze Zeit später so ein (aus Modellbauer-Sicht) cooles Stück Plastik rausbringt!

Damals habe ich mich allerdings gefragt, wer die Zielgruppe sein soll. Für Kids zu groß und unhandlich mit 0 Spielmöglichkeiten. Für ältere Sammler zu billig (Material, Details ...) :dontknow:
" μολών λαβέ "

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

argon hat geschrieben:
So 29. Nov 2020, 22:31
... hatte sie in der Bucht für kleines Geld erworben.

Bevor der Hero-Falcon rausgekommen ist, hatten einige in den US-Foren den BFM als Basis für einen Umbau genutzt und welche ausgeschlachtet. Wer hätte zum damaligen Zeitpunkt ahnen können, dass Hasbro kurze Zeit später so ein (aus Modellbauer-Sicht) cooles Stück Plastik rausbringt!

Damals habe ich mich allerdings gefragt, wer die Zielgruppe sein soll. Für Kids zu groß und unhandlich mit 0 Spielmöglichkeiten. Für ältere Sammler zu billig (Material, Details ...) :dontknow:
Ich bin echt gespannt auf den Hero/BMF Falken! Weißt du schon wann du damit anfangen wirst?

Ich habe auch eine Frage an die Runde bzgl. der Grundierung. Da ich die Innenseite mit billig Grundierung aus dem Baumarkt grundiert habe weiß ich, dass nicht jede Grundierung auf dem Falken hält. Also zumindest nicht besonders fest :evil:

Anschleifen kann man bei dem Kunststoff auch vergessen, außerdem ist das bei dem Guss fast nicht möglich (viel zu viele kleine Vertiefungen, etc.)

Kann ich die Außenseite guten Gewissens mit meiner Allzweckwaffe, der Tamiya Fein Grundierung aus der Spraydose Lackieren? Hält die? Falls nicht, gibt es da irgendetwas was ich davor aufsprühen kann, damit sie hält? Hab davon nämlich noch ein paar Dosen hier.

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Da ich den Falken irgendwie zur Zeit nicht mehr sehen kann, habe ich mich einem kleinen Nebenprojekt gewidmet. Ich find das sieht echt nice aus, im Vergleich zu nur hingestellt. Demnächst bekommt der Interceptor auch so eine Base :D
20201203_212307.jpg
20201203_212741.jpg
20201203_212729.jpg
20201203_212651.jpg
20201203_213337.jpg

Benutzeravatar
Tuxmaster
....
....
Beiträge: 70
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von Tuxmaster »

argon hat geschrieben:
So 29. Nov 2020, 22:31
Damals habe ich mich allerdings gefragt, wer die Zielgruppe sein soll. Für Kids zu groß und unhandlich mit 0 Spielmöglichkeiten. Für ältere Sammler zu billig (Material, Details ...) :dontknow:
Ja, das Teil hat aber zum ersten (und ich glaube zum letzten Mal) den Vorteil geboten einen recht großen Falken für sehr wenig Geld in einem sehr guten Größenverhältnis Cockpit/Restschiff zu bekommen. Das hat mich z.B. bei allen 4" Falken inkl. dem BMF immer gestört. Das Cockpit war immer zu groß, bzw. der Rest zu klein. Der Hero-MF wurde damals bei Walmart für teilweise 10 (!) Dollar rausgehauen. Ich hatte mir auch einen geholt, allerdings erst viel später und zu einem dann auch höheren Preis. :roll: Hab´ ihn dann ebenfalls umgebaut und lackiert, wenn auch weniger aufwändig wie der hier gezeigte, aber das Ding sieht trotzdem Hammer aus und macht echt Spaß anzuschauen. Und ist eine gute weil sehr günstige Alternative zum DeAgostini. Wenn natürlich auch nicht mit dessen Details vergleichbar. ;-)

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Tuxmaster hat geschrieben:
Fr 4. Dez 2020, 08:16
argon hat geschrieben:
So 29. Nov 2020, 22:31
Damals habe ich mich allerdings gefragt, wer die Zielgruppe sein soll. Für Kids zu groß und unhandlich mit 0 Spielmöglichkeiten. Für ältere Sammler zu billig (Material, Details ...) :dontknow:
Ja, das Teil hat aber zum ersten (und ich glaube zum letzten Mal) den Vorteil geboten einen recht großen Falken für sehr wenig Geld in einem sehr guten Größenverhältnis Cockpit/Restschiff zu bekommen. Das hat mich z.B. bei allen 4" Falken inkl. dem BMF immer gestört. Das Cockpit war immer zu groß, bzw. der Rest zu klein. Der Hero-MF wurde damals bei Walmart für teilweise 10 (!) Dollar rausgehauen. Ich hatte mir auch einen geholt, allerdings erst viel später und zu einem dann auch höheren Preis. :roll: Hab´ ihn dann ebenfalls umgebaut und lackiert, wenn auch weniger aufwändig wie der hier gezeigte, aber das Ding sieht trotzdem Hammer aus und macht echt Spaß anzuschauen. Und ist eine gute weil sehr günstige Alternative zum DeAgostini. Wenn natürlich auch nicht mit dessen Details vergleichbar. ;-)
Kannst du ein Foto von deinem Falken Posten? Würde mich interessieren wie der aussieht.
Es gab echt mal eine Zeit, da haben sie einem die Dinger hinterhergeworfen. Heute sind sie kaum noch zu bekommen und wenn dann ziemlich teuer. Meiner Meinung nach wird das in einigen Jahren der gefragteste Hasbro Falke von allen werden, da es wie du schon sagtest der einzige mit vernünftigen Proportionen ist und ich mir nicht vorstellen kann, das Hasbro diesen "Flop" noch einmal rausbringt.
Ich habe glücklicherweise noch einen zweiten, originalverpackten Hero Falcon rumstehen und es würde mich nicht wundern, wenn ich den eines Tages mal gegen eine lose Razor Crest tauschen kann.

Benutzeravatar
botrooper
.......
.......
Beiträge: 356
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 22:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von botrooper »

Wow, der Umbau des Falken ist spannend!! Sehr schön. Auch das die Teile in Eigenregie aus dem 3-D Drucker kommen, wirklich cool!
Der Tie sieht auch gut aus! Ist das der große aus der TVC? Hast du was mit den Flügeln gemacht damit die nicht wie bei den anderen „zusammenfallen“? Und hast du dann die Cockpitkugel angebohrt? Ich tüftle nämlich auch an eine „schlanke“ Konstruktion, ohne dass ich die Ties anbohren oder kleben muss....komme da aber nicht wirklich weiter

Benutzeravatar
Tuxmaster
....
....
Beiträge: 70
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von Tuxmaster »

BobaFett2907 hat geschrieben:
Sa 5. Dez 2020, 17:07
Kannst du ein Foto von deinem Falken Posten? Würde mich interessieren wie der aussieht.
Ich hab´ vom Bau nicht viel Fotos gemacht, eben weil ich mich da nicht bis in Kleinste verkünstelt hab´. Aber hier mal ein Bildvergleich wo man die Unterseite fertig bemalt und die Oberseite direkt aus der Box mit Aufklebern sieht.
Bild

Nicht wundern, ich hab´ auf den Bildern aus Gründen der Diskretion einige Stellen rausretuschiert (privates Umfeld). So hängt er bei mir an der Decke und ist direkt mit dem Kabel einer früheren Deckenlampe verklemmt. Wird also ganz normal per Wandschalter ein- und ausgeschaltet.
Bild
Bild

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

botrooper hat geschrieben:
Sa 5. Dez 2020, 17:23
Wow, der Umbau des Falken ist spannend!! Sehr schön. Auch das die Teile in Eigenregie aus dem 3-D Drucker kommen, wirklich cool!
Der Tie sieht auch gut aus! Ist das der große aus der TVC? Hast du was mit den Flügeln gemacht damit die nicht wie bei den anderen „zusammenfallen“? Und hast du dann die Cockpitkugel angebohrt? Ich tüftle nämlich auch an eine „schlanke“ Konstruktion, ohne dass ich die Ties anbohren oder kleben muss....komme da aber nicht wirklich weiter
Vielen Dank, freut mich wenns gefällt! Ja ist der große aus der TVC.

Ohne anbohren wird es nicht gehen, sonst hält das nicht. Hab dazu die Vorderkante von der Schleudersitz aufnahme mit einem Stemmeisen ausgestemmt. Dadurch konnte ich von innen noch eine Beilagscheibe gegenkontern und der Sitzt geht auch noch rein ohne kleben. Ich mach nächste Woche noch ein Foto dazu von innen.

Verschraubt hab ich das Ganze einfach mit einer Gewindestange. Eine Mutte innen im Tie und eine unten am Boden der Base. Außen hab ich ein Alurohr drüber geschoben, damit das Ganze auf Spannung gehalten wird und schön aussieh.

Die Flügel habe ich quick and dirty mit Heißkleber gefixt. Viel rein in die Löcher und Flügel dran (lang in der richtigen Position halten oder die Frau bitten die Flügelaufnahme gleichzeitig mit eienm Kühlpack zu kühlen). Ging besser als ich dachte und hält.

Benutzeravatar
BobaFett2907
....
....
Beiträge: 68
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 09:25
Wohnort: Chiemsee

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von BobaFett2907 »

Tuxmaster hat geschrieben:
Sa 5. Dez 2020, 21:59
BobaFett2907 hat geschrieben:
Sa 5. Dez 2020, 17:07
Kannst du ein Foto von deinem Falken Posten? Würde mich interessieren wie der aussieht.
Ich hab´ vom Bau nicht viel Fotos gemacht, eben weil ich mich da nicht bis in Kleinste verkünstelt hab´. Aber hier mal ein Bildvergleich wo man die Unterseite fertig bemalt und die Oberseite direkt aus der Box mit Aufklebern sieht.
Bild

Nicht wundern, ich hab´ auf den Bildern aus Gründen der Diskretion einige Stellen rausretuschiert (privates Umfeld). So hängt er bei mir an der Decke und ist direkt mit dem Kabel einer früheren Deckenlampe verklemmt. Wird also ganz normal per Wandschalter ein- und ausgeschaltet.
Bild
Bild
Boah, der sieht auch mal richtig nice aus! Die Konstruktion mit dem Deckenlampen Kabel ist genial. Ist bestimmt ein geiler Wow Effekt wenn du Besuch hast und erst mal das Licht einschaltest :D

Benutzeravatar
argon
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Di 10. Mai 2016, 15:02

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von argon »

@ BobaFett2907: der Tie Fighter sieht mit der Base richtig edel aus. Nachdem bei meinem die Hacken an den Flügeln (wie bei vielen anderen auch) nach kurzer Zeit abgebrochen sind, überlege ich auch diese zu verkleben.

@ Tuxmaster: Bemalung und Beleuchtung des Falken gefallen mir richtig gut! Welche Grundierung hast du benutzt?
" μολών λαβέ "

Benutzeravatar
Tuxmaster
....
....
Beiträge: 70
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von Tuxmaster »

BobaFett2907 hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 09:52
Boah, der sieht auch mal richtig nice aus! Die Konstruktion mit dem Deckenlampen Kabel ist genial. Ist bestimmt ein geiler Wow Effekt wenn du Besuch hast und erst mal das Licht einschaltest :D
Ja, das kann ich bestätigen. Oft werde ich von gleichgesinnten Besuchern auch gebeten erstmal auf die übrige Beleuchtung zu verzichten.
:lol2: :happy1:
argon hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 22:28
@ Tuxmaster: Bemalung und Beleuchtung des Falken gefallen mir richtig gut! Welche Grundierung hast du benutzt?
Ich weiß, in Profikreisen ein absolutes No-Go, aber die Antwort lautet: keine. Ich hab´ erstmal getestet ob meine alten Tamiya- und Revell-Farben auf diesem Vinylding halten. Ich glaub´ es waren auch noch ein paar Dosen Humbrol dabei. Das hat funktioniert. Also hab´ ich gleich die Farbe drauf geklatscht. Hält super.
Die Grundfarbe hab´ ich ja eigentlich nur mit einem schwarzen Washing "eingedreckt" und dann noch ein paar Details gemalt, Aufkleber zerkratzt, etc..
Ich hab´ zwar früher hin und wieder (Militär-)Modellbau (1:35) betrieben, bin aber wie gesagt kein Megaprofi und hab´ daher nur begrenzte Mittel und Kenntnisse zur Verfügung. Für das was es werden sollte, hat´s gereicht. Ursprünglich wollte ich die Deckenlampenidee ja mit einem alten 90er MF vom Flohmarkt umsetzen. Der war auch schon vorbereitet, aber dann kam eben dieser Hero-MF um´s Eck. Und da fiel die Wahl nicht schwer. ;-)

Benutzeravatar
Durchde
...............
...............
Beiträge: 21101
Registriert: So 2. Jan 2005, 12:43

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von Durchde »

Hammer , der Falke ist der Großartig!!!!!

Benutzeravatar
argon
.......
.......
Beiträge: 384
Registriert: Di 10. Mai 2016, 15:02

Re: Hasbro Hero Falcon Conversion

Beitrag von argon »

Tuxmaster hat geschrieben:
Mo 7. Dez 2020, 12:57
Ich weiß, in Profikreisen ein absolutes No-Go, aber die Antwort lautet: keine. Ich hab´ erstmal getestet ob meine alten Tamiya- und Revell-Farben auf diesem Vinylding halten. Ich glaub´ es waren auch noch ein paar Dosen Humbrol dabei. Das hat funktioniert. Also hab´ ich gleich die Farbe drauf geklatscht. Hält super.
... gut zu wissen! Danke für die Info :D
" μολών λαβέ "

Antworten

Zurück zu „Custom-made Bereich“