Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Hier dreht sich alles um custom-made also speziell angefertigte Figuren, Raumschiffe, Dioramen usw.
Antworten
Benutzeravatar
argon
.......
.......
Beiträge: 328
Registriert: Di 10. Mai 2016, 15:02

Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von argon »

" μολών λαβέ "

Benutzeravatar
electricdragon
...........
...........
Beiträge: 5080
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 02:42

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von electricdragon »

So ein Schrott. Diesen Fälscher sollte man auf garkeinen Fall unterstützen.

Benutzeravatar
Spearhead24
...............
...............
Beiträge: 11245
Registriert: Fr 4. Aug 2006, 16:58

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Spearhead24 »

The price for the loose set is $299.99, the carded set is $449.99, that is approx. $23.10 per loose figure and $34.61 per carded figure.
:lol2: :shock:

Nein, danke, da bewegen wir uns in Preisregionen, für die man fast eine H. A. C. K. S.-Figur MOC bekommt. :sad3:
Strictly 4-inch:
VITRUVIAN H. A. C. K. S.
MARVEL (Universe, Infinite, Legends...)
STAR WARS Neo Original Trilogy

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2704
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von veers74 »

argon hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 09:01
... auf Karte oder lose :drunken: https://www.jeditemplearchives.com/2019 ... ner-style/
Coole Figurenauswahl.

Benutzeravatar
darthmokki
..........
..........
Beiträge: 3463
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:41

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von darthmokki »

Ich wünschte hasbro nimmt sich daran ein Beispiel, wie es gehen könnte 😉
Du junger Narr,erst jetzt da dein Ende naht,hast du die Dinge erkannt ...

Cairyn
........
........
Beiträge: 842
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Cairyn »

electricdragon hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 09:39
So ein Schrott. Diesen Fälscher sollte man auf garkeinen Fall unterstützen.
Was fälscht er denn? Die Figuren gab's doch nie "original"...

Benutzeravatar
Ronking
.............
.............
Beiträge: 7051
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Ronking »

Kann man sehen wie man will. Was bleibt ist ein stolzer Preis

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12840
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von MasterFliessie »

Da wären welche dabei, die mich prickeln würden, wenn sie denn einzeln zu haben wären.
Aber als Set sind sie mir auch zu teuer, weil mich nicht alle interessieren.
Außerdem mag ich nicht bestellen, solange ich nur "Zeichnungen" oder Graphiken sehe und nicht das Endprodukt...

Der Preis als solcher und heruntergerechnet auf den Einzelfigurenpreis ist übrigens - meiner Meinung nach - sogar günstig für Customfiguren von entsprechender Qualität.
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
Ronking
.............
.............
Beiträge: 7051
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Ronking »

Kommt dann aber auf die produzierte menge an

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12840
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von MasterFliessie »

Für mich (als potentiellen Käufer) nicht...
Ich weiß aus eigener Erfahrung, wieviel Arbeit in einer Customfigur stecken kann.

Selbst wenn man dann die Möglichkeit hat, die auf Menge zu reproduzieren, finde ich 23,10 Dollar für eine lose Customfigur, ein ziemliches Schnäppchen...
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
argon
.......
.......
Beiträge: 328
Registriert: Di 10. Mai 2016, 15:02

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von argon »

MasterFliessie hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 19:45
... finde ich 23,10 Dollar für eine lose Customfigur, ein ziemliches Schnäppchen...
Sehe ich auch so. Ich gebe teilweise für Neo-Figuren - und das ist wirklich Massenware - diesen Betrag aus.
Wenn man bedenkt wieviel Arbeit das macht, finde ich den Preis recht günstig :obacht:

Interessanterweise wurde die Retro-Line - nach anfänglicher Skepsis - gut aufgenommen, der "Vintage"-Tarkin wurde sogar gefeiert.
Warum akzeptiert man das bei Hasbro und lehnt es ab, wenn Fans im Vintage-Style produzieren?
" μολών λαβέ "

Benutzeravatar
MasterFliessie
...............
...............
Beiträge: 12840
Registriert: Di 29. Jul 2003, 08:27

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von MasterFliessie »

argon hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 22:45
Interessanterweise wurde die Retro-Line - nach anfänglicher Skepsis - gut aufgenommen, der "Vintage"-Tarkin wurde sogar gefeiert.
Warum akzeptiert man das bei Hasbro und lehnt es ab, wenn Fans im Vintage-Style produzieren?
Fairerweise: es KÖNNTEN ja die gleichen sein, die es auch bei Hasbro ablehnen... ;-)
...und nun schalten wir um zur Werbung, bitte dranbleiben...
klick hier ---->...Fliessie's Flohmarkt

Benutzeravatar
Panzerfuchs
........
........
Beiträge: 1157
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Panzerfuchs »

argon hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 22:45
MasterFliessie hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 19:45
... finde ich 23,10 Dollar für eine lose Customfigur, ein ziemliches Schnäppchen...
Sehe ich auch so. Ich gebe teilweise für Neo-Figuren - und das ist wirklich Massenware - diesen Betrag aus.
Wenn man bedenkt wieviel Arbeit das macht, finde ich den Preis recht günstig :obacht:

Interessanterweise wurde die Retro-Line - nach anfänglicher Skepsis - gut aufgenommen, der "Vintage"-Tarkin wurde sogar gefeiert.
Warum akzeptiert man das bei Hasbro und lehnt es ab, wenn Fans im Vintage-Style produzieren?
Ich bin da ganz deiner Meinung. Ich finde die Idee gut. Aber ich bin auch leider kein Vintage Sammler. Irgendwie sind die Vintage Figuren ja auch von der Anzahl her nicht so viele gewesen und wer die Art der Figur mag, könnte ja auch die neuen Figuren mögen. Mir wäre es ziemlich egal, wer die herstellt, so lange sie die gleiche Qualität hätten. Ist bei den neuen Hasbro Figuren für mich auch so.
Der Vintage Tarkin ist ja auch eine neue Figur und wird immer eine Figur aus 2019 bleiben und damit rund 40 Jahre jünger als die anderen Vintage Figuren sein. Und die Karte, falls man die Figur auf Karte in seine Sammlung aufnimmt, unterscheidet sich ja auch optisch schon von den alten Vintage Figuren. Bei den anderen Figuren ist es dann genau so. Ich kann nicht verstehen, wie man sich über sowas aufregen kann.
Das Sammlergebiet ist doch klar abgegrenzt und wenn man die neuen Figuren nicht will, dann ist die Sammlung immer noch komplett, wenn man alle alten Figuren hat.
Den Preis finde ich jetzt soweit in Ordnung, wenn man mal die Kosten für die Umsetzung nimmt und den Preis mit anderen Produkten bzw. Figuren vergleicht.

Ich habe z.B. auch die "Porgs (on Ahch-To rock) AFM (Asis Film Models)" in meine TVC Sammlung aufgenommen. Sieht gut aus und gefällt mir. Ist meine Meinung! ;-)

Benutzeravatar
Ronking
.............
.............
Beiträge: 7051
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Ronking »

Neue figuren hin oder her. Ich denke nicht, dass man alles ablehnen muss aber grundsätzlich ist es einfach so, dass man als nicht-vintage sammler einfach nicht nachempfinden kann, was in einem vintage-sammler vorgeht, und was einfach auch belastend sein kann

Benutzeravatar
Path
.........
.........
Beiträge: 1519
Registriert: Di 24. Aug 2004, 12:21

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Path »

Ich hatte eben Fotos von zukünftigen Hasbro-Figuren wie z.B. den Jawa gesehen. In meinen Augen sehen die Hasbro-Figuren richtig sch... aus. Wenn ich jetzt die Figuren von SLC sehe...das sind für mich Star Wars Figuren! Aber ich bin ja auch mit den alten Figuren groß geworden. Wirklich schön habe ich die neuen Figuren nie gefunden. Ich habe von SLC einen Luke Stormi und einen Yak. Und ich warte auf meinen R2D2 pop up saber. Obwohl ich Vinatge Sammler war und wieder einige Figuren habe, habe ich kein Problem mit SLC und begrüße auch seine Arbeit.
[url]http://community.webshots.com/user/path_de[/url]

(\_/) Das ist Hase.
(O.o) Kopiere Hase in deine Signatur
(>< ) und hilf ihm so auf seinem Weg zur Weltherrschaft.

Benutzeravatar
Ronking
.............
.............
Beiträge: 7051
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Ronking »

Vielleicht nur noch 2 Sätze dazu:
- ich finde diese figuren durchaus gelungen. Sie grenzen sich klar von den original Vintage ab, das passt.
- ich persönlich mag Neo nicht übermäßig und empfinde den MOC Preis als nicht ganz günstig für eben ne NEO. Aber wems gefällt, klare Kaufempfehlung!

Und nochmal abgeschweift:
Allerdings ist es schon noch was anderes, wenn man als Nicht-Vintage Sammler eine Lanze für Customs oder Retro im Vintagesektor brechen möchte. "Die (Vintage-People) sollen sich mal nicht so haben. Alles halb so wild". Sorry, aber diese Meinung ist leider überhaupt nix wert.
Dabei will ich niemanden zu nahe treten und habe das jetzt auch nur aus der Luft gegriffen - aber Fakt ist, dass man irgendwo schon bei seinen Leisten bleinen muss, sonst wirds unfair. Ich maße mir beispielsweise auch nicht an zu beurteilen, ob sich TLJ oder Solo Figuren besser artikulieren lassen.
Edit: Der letzte Satz sollte nicht halb so provokant rüberkommen. Mir fällt auf die schnelle schlichtweg kein treffendes Beispiel ein...eben weil nicht mein Gebiet

Cairyn
........
........
Beiträge: 842
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Cairyn »

Ronking hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 16:59
Sorry, aber diese Meinung ist leider überhaupt nix wert.
Diesen Spruch finde ich grundsätzlich daneben.

Benutzeravatar
Ronking
.............
.............
Beiträge: 7051
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Ronking »

Dann politisch korrekter: Solche Meinungen wären haltlos

Cairyn
........
........
Beiträge: 842
Registriert: Do 28. Apr 2011, 01:23

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Cairyn »

Ich bin kein Vintage-Sammler (obwohl ich noch alle meine alten Figuren habe...), aber ich sage trotzdem: Neue Figuren wie die, um die es hier geht, sollten den Vintage-Sammler eigentlich nicht tangieren. Ich verstehe, daß direkte Repros (insbesondere ungekennzeichnete) und in Maßen auch die neuen Hasbro-Repros (Blaster) Probleme in der Identifikation originaler Vintage-Produkte verursachen. Aber bei Owen und Beru z.B. handelt es sich um im Rahmen der Vintage-Linie nie produzierte Charaktere. Hier kann man wohl kaum von Fälschung sprechen. Das würde ich nicht mal als "Meinung" bezeichnen, geschweige denn als haltlos oder nix wert. Das ist einfach so.
Aber bitte, vielleicht sind die Blaster, die den Figuren z.T. beilegen, den Originalen ähnlich und dadurch problematisch. Kann man hier nicht sehen, weil diese Figuren nur als Zeichnung vorliegen.

Benutzeravatar
Ronking
.............
.............
Beiträge: 7051
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Ronking »

Da bin ich aber auch bei dir. Owen oder Beru können niemand stören, im Gegenteil! Etwaige identische Waffen könnten das einzige Problem sein

Benutzeravatar
titusillu
.........
.........
Beiträge: 2458
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:57

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von titusillu »

Im Grunde könnte alles gamz banal sein; jeder schert sich um seinen eigenen Bereich, und was ihm nicht gefällt ignoriert er. Kaufen was man will, und gut ist. geht aber nicht. Weil da soviel Emotionen drin stecken. Was man schon daran erkennt das Erwachsene sich in einem Forum über Spielzeug Säbelchen unterhalten und überlegen ob 1500 Euro für diesen DT mit dem und dem HK Stempelchen fair sind oder zu teuer ... LOL.

Wegen genau dieser Emotionalisierung fühlt sich aber jeder Sammler genötigt, zumindest aber berechtigt, den anderen Fans / Sammlern seine Meinung unter die Nase reiben zu müssen, ganz egal ob es um Plot, Kostüme, Romane oder Figuren geht. Aber wäre ja auch doof / langweilig wenn dem nicht so wäre. Müsste man die Forem schliessen ...

Benutzeravatar
THX1138
.......
.......
Beiträge: 516
Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:26

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von THX1138 »

Es könnte so einfach sein...Hasbro legt die alten Kenner-Puppen mit neuer Stempelung zu einem attraktiven Preis wieder auf und erweitert diese Kollektion um Besonderheiten im Vintage-Stil, die man damals nicht hergestellt hat, z.B. Han Solo Stormtrooper. Dann würde es Smithlord, Mark Poon und wie sie alle heißen nicht geben. Army builder könnten sich hunderte schneeweiße Stormtrooper kaufen und müssten die nicht als Repro in Asien bestellen. Mit Tarkin hat es ja auch in der Retro-Collection funktioniert, allerdings sind die Preise nicht akzeptabel. Selbst bei Tunghori muss man ordentlich in die Tasche greifen. Markt und die Nachfrage sind offenbar da, nur hat Disney/Hasbro das nicht begriffen. Blöd, aber dann wird die Nachfrage eben durch andere Akteure bedient. Mich stört es nicht.

Benutzeravatar
Panzerfuchs
........
........
Beiträge: 1157
Registriert: Di 21. Nov 2017, 12:29
Wohnort: Illingen/Saar

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Panzerfuchs »

Ja, ich kann da gut verstehen, dass da Emotionen im Spiel sind! Auch kann ich verstehen, wenn hier quasi gesagt wird, dass NEO-Sammler das mit den Emotionen nicht richtig vetstehen können. Ja, das alles verstehe ich. - Aber, man muss als Vintage Sammler auch etwas Realist sein. Man kann nicht verlangen, dass sich im Vintage-Beteich nie wieder was ändern darf. Die Welt funktioniert so nicht. Es wird immer wieder neue und jüngere Menschen geben, die neue und andere Einstellungen haben. Und ich denke, dass selbst bei den 'alten" Vintage-Sammlern nicht nur eine Meinung gibt. Mehr wollte ich dazu nicht sagen. Nur für Verständnis werben.

Benutzeravatar
RapidFire
....
....
Beiträge: 60
Registriert: Do 1. Okt 2020, 13:28
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von RapidFire »

Als alter und wieder neu eingestiegener Vintage-Sammler mit ebenfalls ausreichend Neo-SW Erfahrung muss ich schreiben ich bin aufs erste sowohl begeistert als auch etwas erschrocken.
Erst mal nur zu den Figuren: Finde die sehen sehr gut aus! 65 bis 75€ sind schon stolz für ggfs. auch sehr aufwendig und edel produzierte, aber bereits in der Vergangenheit von Kenner regulär erhältliche Figuren wie dem Stormtrooper.
Müssen die auf Karte so teuer sein? Ich denke da an die wahrscheinlich eher geringe Auflage. Hab ja gesehen, dass einige auch schon ausverkauft sind.
Neue auf Vintage gemachte Figuren raus zu bringen finde ich super wie u. a. die offiziell von Hasbro angebotenen Tarkin und aktuell Luke Snowspeeder Pilot. Auch die anderen neu aufgelegten "alten" Figuren sind eine tolle Sache. Ein echter Vintage-Style Stormtrooper brandneu rausgebracht und das auch noch vom echten alten Hersteller oder halt der Nachfolgeorganisation Hasbro. Es arbeiten ja immer noch einige alte Kenner-Veteranen dort. 2010 brachte Hasbro ja schon den unglaublich tollen Rocket Firing Boba Fett raus. Das Ding ist gerade mein absolutes Highlight. Hab mir jetzt sogar noch einen zweiten in ungeöffneter Mailerbox geordert. Vor allem finde ich hier den Preis akzeptabel.
Um die 15€ Retail finde ich im Vergleich zu alten Preisen schon sportlich. Ich meine in den 70ern und 80ern haben die Kenner Figuren so um die 3 DM gekostet!? In den späten 90ern dann um die 10 bis max. 15 DM, wenn ich mich recht entsinne. Heute das gleich in Euro.

Aber 15€ liegen weit unter 65€ für eine Smith Lord Karte. Ich weiß nicht... ein R2-D2 Pop auf POTF Karte ist eine geile Sache keine Frage. Und optisch teils schöner anzusehen und vor allem günstiger als das Original.
Ein Gedanke: Ich kaufe mir nen Yak-Face, Luke Stormtrooper und R2-D2 auf nagelneuer Repro-POTF-Karte und stelle sie in die Vitrine. Aber dann... bei mir entsteht da Gewitter im Kopf. Wo kommen die hin? Zu den alten echten Vintage POTF MOC´s oder separat woanders hin? Kaufe ich nur die eine Repro-MOC oder mehrere oder dann gleich alle, die mir ggfs. In der Sammlung noch fehlen. Mach ich das weil die Originale von damals so teuer geworden sind? Warum sammle ich dann überhaupt Vintage-Figuren? Was mache ich, wenn ich irgendwann das Original bekomme? Veräppele ich mich da am Ende irgendwo auch selber? Was erzähle ich den Freunden, wenn die in die Vitrine schauen? "Hey Jungs das sind quasi perfekt kopierte Repros der original Figuren aus der alten Zeit". Die Blicke und Antworten kenne ich jetzt schon...

Vllt. sollte man sich da gar nicht so viele Fragen stellen. Einfach als gegeben sehen und entweder gut finden und kaufen oder doof finden und links liegen lassen. Eigentlich müssten neu aufgelegte Karten dafür sorgen, dass Kurse für alte MOC´s fallen. Einfach weil ein günstigerer Ersatz da ist. Und die können ja aufgrund vieler Merkmale auch problemlos von den alten Karten getrennt werden und man bekommt nicht mal eben so eine Neuauflage für eine alte MOC verkauft. Auskennen muss man sich halt schon ein wenig... aber als Vintage-Sammler sollte das m. E. Voraussetzung sein.
Werden diese Smithlord-Sachen eigentlich von Hasbro bzw. Disney geduldet oder haben die gar eine Lizenz? Ich denke mir mal letzteres, was das rechtliche anbelangt.
Fazit: Ich finde neue Figuren, die früher nicht existierten raus zu bringen und dafür guten Geld zu bekommen eine gute und durchaus faire Gelegenheit für Verkäufer und Käufer/Sammler. Quasi schon eine Win/Win-Situation.
Für nen Tarkin oder Han Solo Stormtrooper Custom kann man gerne 20 bis 30€ nehmen. Bei Hasbro gibt’s ja sogar noch ein Spiel gratis dazu. Aber die Karten von Hasbro finde ich leider nicht so schön gestaltet. Kann mir vorstellen, dass dies von Hasbro aus mit guter Absicht in Bezug auf den bestehenden Vintage-Markt extra so umgesetzt wurde, um Verwechslungen mit originalen alten MOC´s der 70er und 80er in jedem Fall zu vermeiden und neue Karten auch optisch nicht mehr all zu sehr in die Nähe der alten Originale zu bringen, wie z.B. der Rocket Firing Boba Fett von 2010.

Mehr als 30 bis 40€ finde ich knifflig unabhängig von der Arbeit, die sich ein einzelner gemacht hat. Da muss man wohl auch die Liebe zur Sache mit ins Spiel bringen und Customs/Neuauflagen ggfs. nicht ganz so stark monetisieren. OK es ist halt auch was für Vintage-Fans und die haben i.d.R. aktuell vom Alter her die 4 oder 5 vorne stehen. Ergo sind im besten Alter und beruflich oftmals entsprechend gut aufgestellt. Das passt das auch von der Knete her.
Die Hasbro-Retro Collection 1&2 mitsamt der beiden Sonderfiguren aus den Spiele-Sets habe ich mir auf jeden Fall alle geschossen. Ich freu mich als Vintage-Sammler sehr drüber!
Zuletzt geändert von RapidFire am Fr 16. Okt 2020, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Name ist Stef... Ich bin Sklave.
Aber ich kenne auch andere Zeiten...

Benutzeravatar
Plastikheld
..........
..........
Beiträge: 3737
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Plastikheld »

Ganz heikles Thema, welches hier wundersame Weise gar nicht so extrem beackert wurde. Ich denke der Beitrag von titusillu (drei Posts weiter oben) trifft es ganz gut. Ich denke Retro-Collection und Smith-Lord-Dreck darf man nicht in die gleiche Ecke stellen (wohl aber in den gleichen Raum).
Das Problem besteht in erster Linie darin, dass mit den Repros (seien es Figuren oder auch nur Waffen) beschissen werden kann und wird. Klar, kann man mit dem Nostalgie-Faktor kommen, aber ich denke nicht, dass selbiger der Antrieb für die Produktion dieser Figuren war. Spätestens dann, wenn Du Dir einen (echten, losen) Pop-Up R2 gönnst und dann feststellen musst, dass man selbigem ein Smith-Lord Schwert untergejubelt hat, endet das Nostalgie-Feeling schlagartig. Und wie Du schon schreibst, sind die Smith-Lord Repros sicher nichts, womit Du bei Freunden und erst recht nicht bei anderen Vintage-Sammlern Begeisterungsstürme auslöst.
Bei der Retro-Collection ist die Vintage-Fraktion auch eher zweigespalten, wobei ein Trend in Richtung "Pro" herauszulesen ist. Ich persönlich kann damit aber auch nichts anfangen.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Ronking
.............
.............
Beiträge: 7051
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Figuren-Set im Kenner-Vintage-Style von Smith Lord Creations

Beitrag von Ronking »

Oje, will nicht schon wieder einsteigen müssen, nur so viel: da steckt ne klare betrugsabsicht dahinter. Abartiges Zeug

Antworten

Zurück zu „Custom-made Bereich“