Vergilben von Blistern

Allgemeines, Anregungen, Tipps, Rebel Con,Jahrestreffen, Smalltalk, Neuigkeiten usw. rund ums Star Wars Figuren sammeln.
Benutzeravatar
MeisterJedi95
....
....
Beiträge: 74
Registriert: Do 1. Sep 2016, 17:01
Wohnort: Freiburg

Vergilben von Blistern

Beitragvon MeisterJedi95 » Fr 17. Mär 2017, 00:54

Hey, habe eine Frage zur Präsentation meiner Sammlung und hoffe, dass sie nicht zu blöd ist. Die für mich persönlich wichtigsten Stücke habe ich in einer Detolf-Vitrine von Ikea ausgestellt. Im obersten Fach sind dabei drei Mocs die für mich selbst einen hohen idealen Wert haben. Direkt darüber habe ich eine LED-Lampe montiert um die Vitrine zu beleuchten. Jetzt meine Frage: Kann der Blister auch von LED-Einstrahlung vergilben oder ist dies nur durch UV-Licht der Fall? Hat da jemand Erfahrung gemacht oder kann das sogar physikalisch/chemisch erklären? Will ungern meine Mocs Schrotten
Danke euch schon mal im voraus!
Grüße Tobi
"Anakin, meine Loyalität gilt der Republik, der Demokratie!"

Meister Jedis Modellbau zu sehen unter M.Munster bei Modellbaugilde.de: http://www.modellbaugilde.de

Benutzeravatar
Akial
........
........
Beiträge: 1163
Registriert: Di 14. Jan 2014, 13:20

Re: Vergilben von Blistern

Beitragvon Akial » Fr 17. Mär 2017, 09:01

Soweit ich weiß spielt da eher UV Strahlung eine Rolle. Wobei der Hauptfaktor wohl der verwendete Blister Kunststoff ist. Es gibt die typischen MOC 's (viele ROTJ) die praktisch immer vergilben und eben solche die offenbar aus einem anderen Kunststoff sind und dann auch nicht vergilben.

Benutzeravatar
Plastikheld
.........
.........
Beiträge: 2872
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Vergilben von Blistern

Beitragvon Plastikheld » Fr 17. Mär 2017, 10:48

Die LED sollte keine Probleme darstellen. Tödlich ist die Verbindung von Sonneneinstrahlung (UV) und Klimaänderung.
Ich gehe mal davon aus, dass Du Deine MOCs eh schon in entsprechenden Cases deponiert hast.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
MeisterJedi95
....
....
Beiträge: 74
Registriert: Do 1. Sep 2016, 17:01
Wohnort: Freiburg

Re: Vergilben von Blistern

Beitragvon MeisterJedi95 » Fr 17. Mär 2017, 19:11

Nein, ich habe noch keine Cases besorgt. Es sind auch keine Figuren die einen großen Marktwert haben. Es handelt sich um den Ep III. Anakin aus der RoTS und der Saga Collection und den Obi-Wan aus der RoTS Serie. Ich werde mir aber bei Zeiten welche holen.
"Anakin, meine Loyalität gilt der Republik, der Demokratie!"

Meister Jedis Modellbau zu sehen unter M.Munster bei Modellbaugilde.de: http://www.modellbaugilde.de

Benutzeravatar
Tracker-SW1
.......
.......
Beiträge: 436
Registriert: So 5. Jun 2005, 14:35
Wohnort: Berlin

Re: Vergilben von Blistern

Beitragvon Tracker-SW1 » Fr 17. Mär 2017, 21:45

Huhu!
Wenn es sich um Neo-Figuren handelt... dann kann ich nur aus meiner persönlichen Erfahrung berichten:
Ich habe auch einige EPIII und POTF2 Figuren an der Wand - früher ohne Case, inzwischen mit. Alle waren sowohl schon direkter Sonneneinstrahlung (wenn auch nie lange), Normalen Glühbirnen und LED-Licht ausgesetzt und ich kann keinerlei Verfärbung erkennen. Bei den EPIII ist keinerlei Verfärbung zu erkennen, bei einigen wenigen POTF2 sind tatsächlich erste Spuren zu sehen. Ein UV-geschütztes Case wäre daher wohl nicht verkehrt!
Gruß
Ich will noch nicht sterben. Es gibt noch so viele Dinge die nicht mir gehören.

>>> www.starwars-freakz.de <<<

Benutzeravatar
Ronking
..........
..........
Beiträge: 4669
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 10:31
Wohnort: Franz-Beckenbauer-Region

Re: Vergilben von Blistern

Beitragvon Ronking » Fr 17. Mär 2017, 22:31

Deine lämpchen haben keinerlei auswirkungen solange du keine natriumdampflampe drüber hängst!

Tripod
.......
.......
Beiträge: 635
Registriert: Di 28. Jun 2016, 21:36

Re: Vergilben von Blistern

Beitragvon Tripod » So 19. Mär 2017, 01:37

Ich habe einen E I Boss Nass, der schon kurz nach dem Erwerb 1999 in ein lichtlose Kiste gewandert ist.
Der Blister ist stark vergilbt und das war schon nach wenigen Jahren so … da kann das Licht eigentlich keine Rolle gespielt haben.

Benutzeravatar
jobiwan
.......
.......
Beiträge: 607
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 06:36

Re: Vergilben von Blistern

Beitragvon jobiwan » So 19. Mär 2017, 07:27

Ich bin gerade dabei meine Sammlerecke umzubauen, sprich genau wie Du, zu beleuchten!
Und da hab ich mir genau die gleiche Frage gestellt.
Halte dies aber für unproblematisch, zu einen da die Beleuchtung nicht regelmäßig und über einen längeren Zeitraum an ist, und zum anderen haben "meine Babys" die letzten 30 Jahre bestimmt extremere Bedingungen überstanden. ;-)
Wie einige vor mir schon erwähnt haben, sollten die Figuren/Karten vor allem vor Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt werden.
Außerdem stecken meine MOCs alle in Acryl-Cases von GW Acrylics, welche einen 95%igen UV Schutz bieten (sollen). :arrow: product placement... :scratch:
Meine Angebote

Meine Suchliste

...es ist schlimmer! (Han Solo, EP IV)

Benutzeravatar
very-crazy-auction
.........
.........
Beiträge: 2517
Registriert: So 23. Jan 2005, 14:51
Wohnort: Black Forest
Kontaktdaten:

Re: Vergilben von Blistern

Beitragvon very-crazy-auction » So 19. Mär 2017, 14:30

Einige meiner eingelagerten Figurn (Watto, Destroyer Droid, Adi Galia, POTF Rebel Trooper Endor)
sind von allein gelb geworden. Auch POTF Stormtrooper und Jawa.
Ich gehe davon aus, das auch der Kunsstoff der Blister eine Rolle spielte bzw. der Inhaltsstoff/Weichmacher?
Denn die sind IM Case und waren nicht dem Licht ausgesetzt

Benutzeravatar
Schmendrik
..........
..........
Beiträge: 3590
Registriert: So 30. Dez 2007, 21:05

Re: Vergilben von Blistern

Beitragvon Schmendrik » Mo 20. Mär 2017, 09:17

Einige meiner eingelagerten Figurn (Watto, Destroyer Droid, Adi Galia, POTF Rebel Trooper Endor)
sind von allein gelb geworden. Auch POTF Stormtrooper und Jawa.
Ich gehe davon aus, das auch der Kunsstoff der Blister eine Rolle spielte bzw. der Inhaltsstoff/Weichmacher?
Denn die sind IM Case und waren nicht dem Licht ausgesetzt
Ich gehe davon aus, dass das radikalische Reaktionen sind. Sobald einmal ein einzigen Molekül reagiert hat, ist die Kettenreaktion nicht meht zu stoppen.


Zurück zu „Allgemeines/Sonstiges/Rebel Con/Jahrestreffen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste