Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Alles über die Kenner Figuren, Fahrzeuge, Playsets, aus der vintage Serie von 1977-1985
Benutzeravatar
BoenKenobi
.......
.......
Beiträge: 432
Registriert: Di 15. Nov 2011, 00:29
Wohnort: Berlin

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon BoenKenobi » Mi 5. Jul 2017, 19:28

Um zum Thema zurückzukommen: ich finde TT-Karten völlig in Ordnung, SOLANGE sie auch so korrekt gekennzeichnet werden und der Preis dementsprechend niedriger ist.
Ich hätte z.B. nix dagegen, einen ToyToni Boba Fett C85 für "wenige hundert" Euro für die Sammlung zu erwerben.

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2117
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon veers74 » Mi 5. Jul 2017, 20:24

Um zum Thema zurückzukommen: ich finde TT-Karten völlig in Ordnung, SOLANGE sie auch so korrekt gekennzeichnet werden und der Preis dementsprechend niedriger ist.
Ich hätte z.B. nix dagegen, einen ToyToni Boba Fett C85 für "wenige hundert" Euro für die Sammlung zu erwerben.
Aber bedenke. Die C85 hätte sie nie bekommen.
Würde sie auch heute nicht mehr. Die Bewertung hat keinen Wert.
Eine Mogelpackung mit AFA/UKG Verzierung. ;-)

Aber, und das freut mich fast, ist`s doch gut, dass es Leute wie Dich gibt die es da nicht so genau nehmen.
Damit erhalten die Figuren einen gewissen Wert, den die Cardbacks tatsächlich hätten, wenn sie unbenutzt geblieben wären.

mudo
......
......
Beiträge: 188
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 12:26
Wohnort: Franken (Bayern)

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon mudo » Do 6. Jul 2017, 21:33

Hi Leute...

So, hab mal ein bischen Zeit gehabt und alle meine "unklaren" deutschen 45back ESBs fotografiert. Es sind - im Laufe meiner weiteren Recherchen - doch wieder mehr "unklar ob ToyToni Nachbau" geworden.
Daher hier nun die Figuren, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob es ein TT-Nachbau ist oder nicht. Würdet ihr mal einen Blick drauf werfen? (ich schreibe mal absichtlich nicht, was ich denke - dann ist niemand voreingenommen).

Danke!



YODA - Echt oder TT-Nachbau?

BildBild Bild Bild Bild Bild

LEIA - Echt oder TT-Nachbau?

Bild Bild Bild Bild Bild Bild


BEN KENOBI - Echt oder TT-Nachbau?

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


POWER DROID - Echt oder TT-Nachbau?

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


UGNAUGHT - Echt oder TT-Nachbau?

Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von mudo am Do 6. Jul 2017, 23:10, insgesamt 2-mal geändert.
Suche:
--> alles mit "Krieg der Sterne" Aufdruck
--> B-Wing, AST-5 und MTV-7 in Tri-Logo Box
--> Hengstenberg Senfgläser 1983
--> REMUS Hörspielkassetten in OVP

Benutzeravatar
Schmendrik
..........
..........
Beiträge: 3575
Registriert: So 30. Dez 2007, 21:05

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Schmendrik » Do 6. Jul 2017, 22:21

Hat einer von Tonis Blistern gegilbt????
Ich kenne nur komplett farblose Blister us seiner Werkstatt.

.... und es handelt sich bei deinen Basteleien nicht um Reseals, sondern um Nachbauten mit Originalteilen.

Benutzeravatar
Plastikheld
.........
.........
Beiträge: 2775
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Plastikheld » Do 6. Jul 2017, 22:29

Bin sicher kein Profi, aber hier meine EInschätzung:
Ugnaught - steht nicht auf der schwarzen Liste - hier stehen die Chancen gut, dass er echt ist.
Power Droid - sieht gut aus, die Karte hat schon ein paar Macken und auf der Rückseite sieht man gut die Presslinien vom Blister
Ben - hier fehlen z.B. die Pressspuren, allerdings sieht die Frontseite nicht so typisch TT aus. Möchte mich auch nicht festlegen. Würde ich die Karte angeboten bekommen, würde ich wahrscheinlich ablehnen
Leia Bespin - ähnlich wie Power Droid, vom Gefühl her würde ich sagen echt, der Mantel der Figur hängt komisch, TT hätte die Figuren akkurater "angezogen"
Yoda - hier denke ich auch, dass er echt ist, hautsächlich wegen der geprägten Zeichen am Blister
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

mudo
......
......
Beiträge: 188
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 12:26
Wohnort: Franken (Bayern)

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon mudo » Do 6. Jul 2017, 23:05

Hat einer von Tonis Blistern gegilbt????
Ich kenne nur komplett farblose Blister us seiner Werkstatt.

.... und es handelt sich bei deinen Basteleien nicht um Reseals, sondern um Nachbauten mit Originalteilen.
1. Ja, der Blister ist gelb. Finde ich auch sehr seltsam. Bin mir auch nicht sicher ob es ToyToni-Karten gibt, die gelb werden.
2. Habe aus "Reseal" "Nachbau" gemacht (Eintrag geändert ;-) )
Suche:
--> alles mit "Krieg der Sterne" Aufdruck
--> B-Wing, AST-5 und MTV-7 in Tri-Logo Box
--> Hengstenberg Senfgläser 1983
--> REMUS Hörspielkassetten in OVP

Benutzeravatar
o_b_1
..........
..........
Beiträge: 3336
Registriert: Di 25. Jan 2005, 10:39
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon o_b_1 » Fr 7. Jul 2017, 09:52

Ja, TT Blister werden auch gelb

Benutzeravatar
Protocoldroid
........
........
Beiträge: 740
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 19:39
Wohnort: BI - Die Stadt, die es nicht gibt.

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Protocoldroid » Fr 7. Jul 2017, 11:18

Bei Ben bin ich mir nicht sicher, alle anderen scheinen OK zu sein. Es deutet nichts auf TT hin.

Benutzeravatar
veers74
.........
.........
Beiträge: 2117
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:33
Wohnort: Müllpresse

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon veers74 » Fr 7. Jul 2017, 13:16

Leia Bespin .... der Mantel der Figur hängt komisch, TT hätte die Figuren akkurater "angezogen"
Darauf wäre ich nicht gekommen. Gutes Argument.
Es ist einfach sich den anderen anzuschließen, aber meine Wenigkeit hat auch den Ben als fraglich auf dem Schirm.
Auch beim Powerdroiden die 33 vorn, ist auf dem Rücken seine Nummer.
Könnte ja sein, dass in früheren Zeiten als der Wert der Figuren noch lange nicht so hoch war, jemand angefangen hat zu sammeln.
Und sich die Figuren dezent :roll: durchnummerieren wollte.

Ich erinnere mich in den 90ern meine Figuren aufgehängt,-und damit die Karte an der vorgesehenden Stelle durchgedrückt zu haben.
Heute bereuen bringt nichts. ;-)

mudo
......
......
Beiträge: 188
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 12:26
Wohnort: Franken (Bayern)

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon mudo » Fr 7. Jul 2017, 19:26

Bei Ben bin ich mir nicht sicher,.
Bei der Ben Figur, dachte ich eigentlich sie sei kein TT. Toni hat - soweit ich das recherchieren konnte nur single stem und double stem Bubbles gehabt (Ausnahme: der PowerDroid). Daher dachte ich bisher immer, der Ben ist echt...
Suche:
--> alles mit "Krieg der Sterne" Aufdruck
--> B-Wing, AST-5 und MTV-7 in Tri-Logo Box
--> Hengstenberg Senfgläser 1983
--> REMUS Hörspielkassetten in OVP

Benutzeravatar
Plastikheld
.........
.........
Beiträge: 2775
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Plastikheld » Sa 8. Jul 2017, 10:45

Bei Ben bin ich mir nicht sicher,.
Bei der Ben Figur, dachte ich eigentlich sie sei kein TT. Toni hat - soweit ich das recherchieren konnte nur single stem und double stem Bubbles gehabt (Ausnahme: der PowerDroid). Daher dachte ich bisher immer, der Ben ist echt...
Gutes Argument ... aber um ehrlich zu sein, kann ich mich auch nicht bei regulären dt. Karten nicht daran erinnern, schon mal welche ohne Stem gesehen zu haben. Was aber nichts heißen muss ... ist echt nicht mein Spezialgebiet.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Akial
........
........
Beiträge: 1163
Registriert: Di 14. Jan 2014, 13:20

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Akial » Mo 10. Jul 2017, 09:37

Also als "Nicht Fachmann" würde ich sagen:

Bei Ben und Leia bin ich mir sehr sicher, dass sie echt sind. Bei Leia (4. Bild) und Ben (3. Bild) sieht man sehr deutlich, dass der Blister nicht bis zum äußersten Rand geklebt/gepresst wurde, ein schmaler Streifen ist "lose". Das gibt es bei TT wohl nicht (Aussage von Mr. Palitoy Jason). Bei Ben sieht man am unteren Blisterrand zwei "Aussparungen" wo nicht gepresst/ geklebt wurde. Das kommt von der "Double Stem" Presse, die hier natürlich nicht presst auch wenn ein Blister ohne stem drin liegt. Also beide kein TT. IMO

Ugnaught ist nicht auf der Liste und dürfte von daher echt sein. (BTW ich sammele Ugnaughts ;-) wenn Du Dich mal von dem trennen möchtest... Denk an mich ;-)

Yoda sieht für mich gut aus. Sieht auch so aus, als sei nicht bis zum äußersten Rand gepresst/ geklebt worden. Erkennt man aber nicht so gut. Ich finde aber den untersten Bereich vom Stem etwas merkwürdig. Hier ist links und rechts nicht direkt bis dran geklebt/ gepresst. Hat so ein bisschen was von der öfters erwähnten "Bügeleisenoptik" wie ich finde. Da habe ich aber nicht so viel Ahnung. Vielleicht kennt sich da jemand besser aus? Ansonsten spricht der Zustand der Karte eher nicht für TT.

.... und zu Powerdroid kann ich nicht so viel sagen. Da bin ich mir sehr unsicher????

mudo
......
......
Beiträge: 188
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 12:26
Wohnort: Franken (Bayern)

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon mudo » Mi 12. Jul 2017, 11:02

Ich danke euch für die Einschätzungen zu meinen 45back GM MOCs! Daumen hoch! :headbang:
Suche:
--> alles mit "Krieg der Sterne" Aufdruck
--> B-Wing, AST-5 und MTV-7 in Tri-Logo Box
--> Hengstenberg Senfgläser 1983
--> REMUS Hörspielkassetten in OVP

Benutzeravatar
Tyr Roe Durgachia
_
_
Beiträge: 79
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 20:21

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Tyr Roe Durgachia » Do 3. Aug 2017, 20:24

Gerade sind wieder ein paar traumhaft bewertete MOCs unter ebay. :shock:

Der Verkäufer erwähnt immerhin, dass Toni wohl hier geklebt hat ;-)

Ich darf ja leider keinen link angeben. Ihr findet sie aber mit den Suchbegriffen "Vintage Star Wars Stormtrooper on 45bk German ESB "
Die Bewertung ist UKG85 (C85 B90 F85) und da gibt es noch bessere. Nachgefragt werden die MOCs nach wie vor.

Benutzeravatar
Schneider
..........
..........
Beiträge: 3128
Registriert: Fr 17. Aug 2007, 20:14

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Schneider » Fr 4. Aug 2017, 08:55

Gerade sind wieder ein paar traumhaft bewertete MOCs unter ebay. :shock:

Der Verkäufer erwähnt immerhin, dass Toni wohl hier geklebt hat ;-)

Ich darf ja leider keinen link angeben. Ihr findet sie aber mit den Suchbegriffen "Vintage Star Wars Stormtrooper on 45bk German ESB "
Die Bewertung ist UKG85 (C85 B90 F85) und da gibt es noch bessere. Nachgefragt werden die MOCs nach wie vor.
Das Teil ist grundsätzlich sehr dubios. Die Karte hat ein viel zu grobes Raster, auf dem UKG Label steht "Return of the Jedi". Sieht eher nach einer kompletten Fälschung aus.
“Everyone has a plan until they get punched in the mouth.” Mike Tyson
http://www.flickr.com/photos/119897594@N05/sets/

Benutzeravatar
BoenKenobi
.......
.......
Beiträge: 432
Registriert: Di 15. Nov 2011, 00:29
Wohnort: Berlin

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon BoenKenobi » Fr 4. Aug 2017, 12:40

... sind auch noch 2x Han Solo (Hoth, Bespin) mit AFA Grading 85 drin... aktueller Bieterpreis über 200€... Karten sehen auch top aus, aber es drängt sich der Verdacht förmlich auf, dass es ToyTonis sind (General Mills 45 Back ESB)

Benutzeravatar
Plastikheld
.........
.........
Beiträge: 2775
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Plastikheld » Fr 4. Aug 2017, 13:33

Das Teil ist grundsätzlich sehr dubios. Die Karte hat ein viel zu grobes Raster, auf dem UKG Label steht "Return of the Jedi". Sieht eher nach einer kompletten Fälschung aus.
Auf jeden Fall: Finger weg - die Rasteransicht kann durch einen Moiré-Effekt beim Fotografieren entstanden sein (allerdings auch durch einen unprofessionellen Scan). Ein flasch gekennzeichnetes Label ist bei UKG und AFA auch keine Seltenheit, aber alles in allem sehr merkwürdig. Zudem stehen die meisten geanu dieser karten auch auf der "schwarzen TT Liste".
Danke für den Hinweis.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Tyr Roe Durgachia
_
_
Beiträge: 79
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 20:21

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Tyr Roe Durgachia » Fr 4. Aug 2017, 19:34

... sind auch noch 2x Han Solo (Hoth, Bespin) mit AFA Grading 85 drin... aktueller Bieterpreis über 200€... Karten sehen auch top aus, aber es drängt sich der Verdacht förmlich auf, dass es ToyTonis sind (General Mills 45 Back ESB)
Bei dem Han Hoth fehlt zudem noch der Hinweis, dass es ein Teil von Toni sein kann. Sehr unprofessionell vom Verkäufer, da wird nach "Dummen" gesucht, die sich tot bieten.

Benutzeravatar
rolletho
.....
.....
Beiträge: 118
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 10:40

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon rolletho » Sa 5. Aug 2017, 10:18

Das Teil ist grundsätzlich sehr dubios. Die Karte hat ein viel zu grobes Raster, auf dem UKG Label steht "Return of the Jedi". Sieht eher nach einer kompletten Fälschung aus.
Auf jeden Fall: Finger weg - die Rasteransicht kann durch einen Moiré-Effekt beim Fotografieren entstanden sein (allerdings auch durch einen unprofessionellen Scan). Ein flasch gekennzeichnetes Label ist bei UKG und AFA auch keine Seltenheit, aber alles in allem sehr merkwürdig. Zudem stehen die meisten geanu dieser karten auch auf der "schwarzen TT Liste".
Danke für den Hinweis.
Die UKG Archivnummer von dem ESB Stormtrooper ist wie folgt belegt:
Ref Number: SW005265
Toy Description: STAR WARS RETURN OF THE JEDI STORMTROOPER 1983 GENERAL MILLS 45 BK
Graded Code: CARD 85% BUBBLE 90% FIGURE 85% OVERALL 85%
Könnte also durchaus wirklich ein Gradingfehler sein. Möglich ist aber natürlich auch, dass der Verkäufer sich an einer bestehenden Archivnummer bedient. Bei 397 Bewertungen - alle positiv - aber eher unwahrscheinlich
Nun er hielt wohl einen Überraschungsangriff für das Klügste.

Benutzeravatar
Tyr Roe Durgachia
_
_
Beiträge: 79
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 20:21

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Tyr Roe Durgachia » Sa 5. Aug 2017, 12:38

Stimme Dir zu, ist ziemlich klar ein grading Fehler. Warum sollte er sich die Mühe machen, hier eine AFA-Bewertung zu fälschen? Der hat ja noch einige MOCs ohne Grading im Angebot. Einige andere sind zudem bei der UKG gegradet. Mein Urteil - fast klar Toy Toni, aber keine "Fälschung".

100 wären mir alle UKG gegradeten trotzdem wert, der Hammerhead auch mehr. Aber da werden die Preise davon ziehen. ;-) Es gibt ja sogar einige, die speziell Tonis "Werke" sammeln, crazy.

Benutzeravatar
Tyr Roe Durgachia
_
_
Beiträge: 79
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 20:21

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Tyr Roe Durgachia » Sa 5. Aug 2017, 12:47

Einmal habe ich auch "zugeschlagen" um ein Werk von Toni in der Sammlung zu haben :D 90er grading, das ist doch was :shock:

Benutzeravatar
Tyr Roe Durgachia
_
_
Beiträge: 79
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 20:21

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Tyr Roe Durgachia » Sa 5. Aug 2017, 12:51

Und so sieht das Werk aus :roll: In allen Belangen fast perfekt. Alle Teilbewertungen 90 und Gesamt auch 8) Für 100 war ich dabei.
Dateianhänge
bild_1_verkleinert.jpg
bild_1_verkleinert.jpg (71.88 KiB) 793 mal betrachtet

Benutzeravatar
BoenKenobi
.......
.......
Beiträge: 432
Registriert: Di 15. Nov 2011, 00:29
Wohnort: Berlin

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon BoenKenobi » Sa 5. Aug 2017, 15:20

... bei 100€ kannste da nix falsch machen... ein 90er Grading ! Uiiiiii

Benutzeravatar
Venkman
.
.
Beiträge: 2
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 14:41

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Venkman » Mo 4. Sep 2017, 11:22

Hi zusammen.
Ich bin eigentlich MOTU-Sammler und großer Grading-Fan. SW hab ich bis auf nen UKG Yps-Trooper mit Heft noch nichts aber da war gestern dieser UKG90 Ben Kenobi auf deutscher Karte auf Ebay und da ich gerade durch nen Nebenjob etwas Geld über hatte und MOTU-mäßig fast durch bin, dachte ich mir hol ich mir mal so ein Schmankerl.
Jetzt surf ich etwas durchs Web und höre zum ersten mal von dieser Toy Toni-Story. Hab den Thread auch größtenteils durchgelesen. Nun meine Frage, hab ich mit dem Kauf Mist gebaut oder nicht? Vermutlich hab ich mich durch die UKG90 blenden lassen und nen dummen Schnellschuss gemacht.

http://www.ebay.de/itm/STAR-WARS-Obi-Wa ... Sw9ytZotKc
Hört nur, ich glaube ich rieche was.

mudo
......
......
Beiträge: 188
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 12:26
Wohnort: Franken (Bayern)

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon mudo » Mo 4. Sep 2017, 13:04

Nun meine Frage, hab ich mit dem Kauf Mist gebaut oder nicht? Vermutlich hab ich mich durch die UKG90 blenden lassen und nen dummen Schnellschuss gemacht.
Ich würde sagen, es handelt sich um einen TT Nachbau. :roll:
Die SingleStem Bubble, der fehlende englische Text hinten, das Punchhole, der gute Zustand - sieht schon sehr stark danach aus....

Aber: Selbst wenn es in Nachbau ist... Die Preise bewegen sich aktuell in diesen Regionen (200 Euro aufwärts). Daher könntest du ihn wahrscheinlich - mit entsprechendem Hinweis natürlich - zu einem ähnlichen Preis wieder verkaufen (nehme ich mal an).
Diese Karte wurde vermutlich auch "nur" 130 mal von TT reproduziert wodurch die Karte somit - im Gegensatz zum Han Hoth mit über 500 - vom Seltheitsgrad immerhin im Mittelfeld rangiert. Der Vollständigkeit halber: Die Seltenste von ihm gefälschte Karte: R5D4...
Suche:
--> alles mit "Krieg der Sterne" Aufdruck
--> B-Wing, AST-5 und MTV-7 in Tri-Logo Box
--> Hengstenberg Senfgläser 1983
--> REMUS Hörspielkassetten in OVP

Benutzeravatar
Plastikheld
.........
.........
Beiträge: 2775
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Plastikheld » Mo 4. Sep 2017, 14:41

Oha, das sieht in der Tat nicht gut aus. Einziger Hoffnungsschimmer wäre evtl. noch eine eingestanzte Nummer im Blister. Ist keine Nummer drin, ist es definitiv ein TT Bubble - obacht, er hat wohl auch welche mit der 03 gehabt.
Fü den Fall, dass die Echheit anhand der Bilder auf ebay eindeutig zu erkennen gewesen wäre, hätte die Karte auch sicher einen höheren Preis erreicht. Wie mudo schreibt, wird sich Dein "Schaden" in Grenzen halten, wenn Du die Karte wieder verkaufst bzw. falls Du noch nicht gezahlt hast, würde ich den Seller mal auf seine "100% Original" Beschreibung anschreiben. Der Verkauft so viel Stuff (leider nicht immer ganz astrein, da muss man manchmal schon genau lesen und schauen), an dem wird die TT Story nicht vorbei gegangen sein.

Regel Nr. 1 beim Vintage-Sammeln: Educate yourself!
Leider oft leichter gesagt als getan. Evtl. lieber erstmal mit "normalem" Stuff anfangen. Bei Vintage-SW wird viel mehr Schindluder getrieben, als bei MOTU
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Venkman
.
.
Beiträge: 2
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 14:41

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Venkman » Mo 4. Sep 2017, 15:45

Vielen Dank für eure Antworten!!
Das hab ich mir schon fast gedacht. Ziemlich beknackte Aktion von mir, man man man... :roll: Da hab ich mich jetzt echt von der Schönheit blenden lassen. Nun gut, mal schauen was ich damit mache. Hab den VK mal angeschrieben ob er das Teil evtl. dem unterlegenen Bieter anbieten könnte. Ich kann nämlich mit Fälschungen/resealed/Custom-Kram auch im MOTU-Bereich überhaupt nix anfangen.

Also wenn man auf deutsche Karten will, dann lieber Trilogo oder? Da ist man relativ sicher wie ich das im Thread so lese.
Hört nur, ich glaube ich rieche was.

Benutzeravatar
Plastikheld
.........
.........
Beiträge: 2775
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Plastikheld » Mo 4. Sep 2017, 17:07

Sicher ist man hier fast nirgendwo mehr. Bisher hat man schon fast alles gefaked.
Boxen, Cards, Blister, Waffen, Figuren usw. und das in nahezu jeder möglichen Kombination. :cry:
... aber stimmt schon. Trilogos sind bis auf Recards oder Reseals ziemlich safe.
Falls sich der Seller auf keinen Deal einlässt, würde ich den Ben wahrscheinlich erstmal behalten, wenn er Dich nicht zu sehr "anwidert" - ist auf seine Art ein Stück Sammlergeschichte.
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild

Benutzeravatar
Darkside
...........
...........
Beiträge: 5391
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:33
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Darkside » So 1. Okt 2017, 13:16

Mal eine bescheidene Frage...hatte TT auch TRI-Logo-Blister zum Zusammenbauen seiner ROTJ-Karten, nicht nur deutsche, sondern auch UK, verwendet?
...seit dem 30.03.2011 im 96er Vintage MOC-Club... :drunken:

Benutzeravatar
Plastikheld
.........
.........
Beiträge: 2775
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 23:04
Wohnort: Ückerbronx
Kontaktdaten:

Re: Deutsche & Palitoy MOCs massenhaft gefaked ?

Beitragvon Plastikheld » So 1. Okt 2017, 13:36

Ich meine nicht ..
http://www.condition10.de | Tagebuch eines Star Wars Action-Figuren Sammlers | Follow me on Bild


Zurück zu „Vintage 1977-1985 (SW, TESB, ROTJ, POTF, Droids, Ewoks)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste