Vintage, Hasbro, Kenner...worauf achte ich als Neusammler?

Alles über die Kenner Figuren, Fahrzeuge, Playsets, aus der vintage Serie von 1977-1985
Benutzeravatar
CaptainJanLucPicard
.......
.......
Beiträge: 546
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 12:54
Wohnort: Zion

Beitragvon CaptainJanLucPicard » So 12. Okt 2008, 22:47

Hier einmal ein Beispiel für eine CustomKarte.Der Verkäufer bietet diese aber als solche an.Auch sehr wichtig,wenn Du was bei E-Bay schiesst,lies Dir den Auktionstext bis zum Ende durch und frag den Verkäufer,wenn etwas unklar ist.Bei diesem Angebot muß einen der Preis schon stuzig machen.Schau mal hier:
http://cgi.ebay.de/VINTAGE-1977-CHEWBAC ... dZViewItem

mudo
......
......
Beiträge: 188
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 12:26
Wohnort: Franken (Bayern)

Beitragvon mudo » Mo 13. Okt 2008, 09:06

Willkommen im Forum!

Um in das Hobby einzusteigen bietet es sich eingentlich an, erst einmal eine lose komplette Figurensammlung zusammen zu bekommen (sprich, alle Figuren komplett mit Zubehör wie Mäntel, Waffen, etc).
So fängt eigentlich jeder an und es ist nicht gleich so extrem teuer (wie bei originalverpackten Sachen wie MOC [=MintOnCard-Figuren] oder MIBs [=MintInBox-Fahrzeuge/Raumschiffe])
Damit ist man erst mal einige Zeit beschäftigt und kann sich mit der Materie befassen.
Ich schließe mich an: Hier im Forum fragen, fragen, fragen... :wink:
Suche:
--> alles mit "Krieg der Sterne" Aufdruck
--> B-Wing, AST-5 und MTV-7 in Tri-Logo Box
--> Hengstenberg Senfgläser 1983
--> REMUS Hörspielkassetten in OVP

Benutzeravatar
HAL2000
........
........
Beiträge: 1458
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:07

Beitragvon HAL2000 » Mo 13. Okt 2008, 09:45

Mir haben am Anfang die papierenen Nachschlagwerke und Preisführer geholfen, sich kontinuierlich einen Überblick zu verschaffen, weil ich es persönlich nicht mag, immer den Rechner anschmeißen zu müssen, wenn man mal wissen will, welche Waffe zu einer Figur gehört.

Für lose Figuren und deren Zubehör empfehle ich immer noch den SW-Preisführer 2000 von Harald Niedrmeyer, wegen der sehr guten Detailfotos, bei dem jüngeren Nachfolger von ihm gibt es leider Mängel bei den Fotos und Fehler beim Zubehör. Ob es den alten noch gibt, weiß ich aber nicht.

Den Collectors-Guide dagegen kann man für verpackte Artikel empfehlen, weil er sehr komplett ist. Alle Preisangaben geben eine Tendenz wieder und sollten nicht "zu wörtlich" genommen werden.

Irgendwann, wenn man routiniert genug ist, braucht man sie nicht mehr, aber mir haben sie echt geholfen.
Beide Preisführer gibt es für wenig Geld im Taschenbuch-Format.
"Haben wir den nicht schon?" (Frau eines Troopbuilders)

Benutzeravatar
Lafos
...............
...............
Beiträge: 10742
Registriert: So 12. Mär 2006, 17:44
Kontaktdaten:

Beitragvon Lafos » Mo 13. Okt 2008, 13:11

Um in das Hobby einzusteigen bietet es sich eigentlich an, erst einmal eine lose komplette Figurensammlung zusammen zu bekommen.
So fängt eigentlich jeder an und es ist nicht gleich so extrem teuer (wie bei originalverpackten Sachen.
Halte ich grds. auch für sinnvoll, ist aber Geschmackssache und "geldbeutelabhängig".

Bei losen Figuren kannst Du erstmal nichts falsch machen, da es zwar bootlegs gibt, diese aber sehr selten als Originale angeboten werden. Problematischer sind Waffen und Accessoires, da es hier einen richtigen Repromarkt gibt. Eine Laie wird einen originalen nicht von einem Reproblaster unterscheiden können. Ansonsten ist noch Vorsicht bei dem ominösen Vinyl Cape des Jawa geboten. Repro Cape Jawas haben einen Wert von ca. 5 ¤, ein Originaler VCJ (Vinyl Cape Jawa) kostet derzeit zw. 250 - 300 ¤. Es werden häufig Repro VCJs verkauft, in der Hoffung Laien erkennen nicht den Unterschied.

Ansonsten solltest Du um "in das Hobby" zu kommen, lesen, lesen und nochmal lesen ...

Die wichtigsten & interessantesten Websites findest Du in unserer Link Sammlung:

index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=2521

Benutzeravatar
CaptainJanLucPicard
.......
.......
Beiträge: 546
Registriert: Sa 4. Nov 2006, 12:54
Wohnort: Zion

Beitragvon CaptainJanLucPicard » Mo 13. Okt 2008, 13:13

Um in das Hobby einzusteigen bietet es sich eigentlich an, erst einmal eine lose komplette Figurensammlung zusammen zu bekommen.
So fängt eigentlich jeder an und es ist nicht gleich so extrem teuer (wie bei originalverpackten Sachen.
Halte ich grds. auch für sinnvoll, ist aber Geschmackssache und "geldbeutelabhängig".

Bei losen Figuren kannst Du erstmal nichts falsch machen, da es zwar bootlegs gibt, diese aber sehr selten als Originale angeboten werden. Problematischer sind Waffen und Accessoires, da es hier einen richtigen Repromarkt gibt. Eine Laie wird einen originalen nicht von einem Reproblaster unterscheiden können. Ansonsten ist noch Vorsicht bei dem ominösen Vinyl Cape des Jawa geboten. Repro Cape Jawas haben einen Wert von ca. 5 ¤, ein Originaler VCJ (Vinyl Cape Jawa) kostet derzeit zw. 250 - 300 ¤. Es werden häufig Repro VCJs verkauft, in der Hoffung Laien erkennen nicht den Unterschied.

Ansonsten solltest Du um "in das Hobby" zu kommen, lesen, lesen und nochmal lesen ...

Die wichtigsten & interessantesten Websites findest Du in unserer Link Sammlung:

index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=2521

...der gute,alte Wassertrick funzt immer.Nur muß man die Waffen erstmal dazu in der Hand halten. :evil:

Niederbayern
.
.
Beiträge: 5
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:24

Beitragvon Niederbayern » Do 16. Okt 2008, 22:25

DANKE!!!

Ich möchte mich für die zahlreichen Antworten und Tipps recht herzlich bedanken. Hier bin ich gut aufgehoben!!!

Was mich noch sehr interessieren würden:
Wie erkenne ich, ob eine Figur neu verpackt wurde? Oder ist es für solche eine Frage noch zu früh :?:

Viele Grüße
Markus

Markus_T
......
......
Beiträge: 226
Registriert: Fr 24. Aug 2007, 22:30

Beitragvon Markus_T » Do 16. Okt 2008, 22:41

Es gibt einige Hinweise auf eine originalverpackung, aber das ist alles am besten an Beispielen erklärt.
Such Dir Karten raus und frag hier im Forum einfach, bevor Du bietest.
Stell dazu bitte nur das Bild ins Forum.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Sidious
..........
..........
Beiträge: 3651
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 07:54

Beitragvon Sidious » Fr 17. Okt 2008, 08:08

Es gibt einige Hinweise auf eine originalverpackung, aber das ist alles am besten an Beispielen erklärt.
Such Dir Karten raus und frag hier im Forum einfach, bevor Du bietest.
Stell dazu bitte nur das Bild ins Forum.

Gruß
Markus
Richtig! Das outen von laufenden ebay-Auktionen ist hier im Forum untersagt.

Einfach das Bild ohne sonstiges einstellen und nachfragen. Hier konnte bisher fast jedem geholfen werden. :wink:
Jahrestreffen 2006 Veteran
--------------------------------------------------------
Jahrestreffen 2007 Veteran
--------------------------------------------------------
Jahrestreffen 2008 Veteran

Niederbayern
.
.
Beiträge: 5
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:24

Beitragvon Niederbayern » Do 23. Okt 2008, 21:34

Hallo Sammlerkollegen!

Ich habe mir in letzter Zeit viele Websiten usw. angesehen. Es gibt noch sehr viele orig. verpackte Figuren usw. ABER, woher kommen diese? Wenn ich mich an meine Kindheit erinnere, habe ich jedes Spielzeug sofort geöffnet.

Was ich damit sagen will, wie kann es sein, dass es noch so viel davon gibt? Ich spreche hier von den Sachen von 1977-1985 und keine Repros.

Viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
guanabatz
..........
..........
Beiträge: 3669
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 00:33
Wohnort: Siegen

Beitragvon guanabatz » Do 23. Okt 2008, 21:59

...das allerdings,-

habe ich mich "insgeheim" auch schon mal gefragt,

zumal ja auch die Re-packs an Qualität zu genommen haben !




Glück auf
We need: A BIG XXL Y-Wing Fighter [Die Hoffnung stirbt zuletzt]....and never again Leukemia.

Markus_T
......
......
Beiträge: 226
Registriert: Fr 24. Aug 2007, 22:30

Beitragvon Markus_T » Do 23. Okt 2008, 22:08

Man kann sicherlich vieles Nachmachen, aber den Geruch bekommt nicht hin, oder :-)

Benutzeravatar
guanabatz
..........
..........
Beiträge: 3669
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 00:33
Wohnort: Siegen

Beitragvon guanabatz » Do 23. Okt 2008, 22:12

doch hab ich schon gehabt den Effekt.

du schweißt eine der Vintage Figs in eine Tüte ein

und packst sie nach einem Jahr wieder aus

"zack" der Geruch der 80ziger is back !!!!

ungelogen !



Glück auf
We need: A BIG XXL Y-Wing Fighter [Die Hoffnung stirbt zuletzt]....and never again Leukemia.

Niederbayern
.
.
Beiträge: 5
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:24

Beitragvon Niederbayern » Do 23. Okt 2008, 22:17

Sicher gibt es Restbestände aus der Produktion und von Verkaufshäusern. Und der eine oder andere "Freak" hat damls sofort begonnen zu sammeln.

Aber Fakt ist, es handelt(e) sich um Spielzeug!!! Und das wurde nicht in der orig. Verpackung aufbewahrt.

Wer kann hier mal bitte mehr Infos rein bringen :?: :idea:

Markus_T
......
......
Beiträge: 226
Registriert: Fr 24. Aug 2007, 22:30

Beitragvon Markus_T » Do 23. Okt 2008, 22:21

Um das Thema ernsthaft zu hinterfragen, müsste man die genauen Produktionszahlen der kompletten Vintage Reihe haben und die Verkaufszahlen.
Ich kenne jedoch jemanden flüchtig, der hat mitte der 80er in jedem Spielzeugladen ALLE Restbestände aufgekauft.
MOC`s dann je Stück für 50 Pfennig und weniger (aufs Stück runtergerechnet).
Der hat im Keller noch immer Kisten stehen, die er nie wieder aufgemacht hat, weil er ja alles schon rumhängen hat.

Benutzeravatar
elektrolurchie
........
........
Beiträge: 967
Registriert: Do 16. Okt 2008, 12:39
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon elektrolurchie » Do 23. Okt 2008, 22:30

Ich würd mal sagen, es ist so, wie du vermutest.Überbestände! Man sollte nicht vergessen, in welchen imensen Auflagen diese Figuren für den Massenmarkt produziert wurden und ja auch immer noch werden. Und ich möchte nicht wissen, wieviele alte Kenner Kisten evtl noch im Keller von irgendwelchen ehemaligen Tante Emma Läden vor sich hin gammeln. Das ist ja auch ganz gerne der Trugschluss wenn es um "limitierte" Auflagen geht: Egal ob bei Actionfiguren oder DVDs oder wasauchimmer. In der Regel kann limitiert einfach nur heißen, es gibt anstatt der üblichen 100 000 Stck von irgendwas eben nur 80 000. Blöd, wenn sich ein Artikel trotzdem nur 20 000 mal verkauft und die achso limitierten Sachen noch in irgendwelchen Händlerkellern tonnenweise rumliegen. Ergo, es war soviel von dem alten SW Kram auf dem Markt, bzw bei den Händlern, daß man eben noch relativ einfach an die Standardsachen rankommt. Was natürlich nicht heißt, daß da nicht echte heißbegehrte und wirklich seltene Teil unterwegs sind oder einfach garnicht mehr zu bekommen sind.

Niederbayern
.
.
Beiträge: 5
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:24

Beitragvon Niederbayern » Do 23. Okt 2008, 22:34

Der Geruch ist kein Problem!!! Sammle schon über 15 Jahre alte Sachen. Kenne das von anderen Sammelgebieten.

Restbestände kaufen:
Ich gehe mal von unserer Firma aus. Wenn ein Produkt ausläuft wird einfach nichts mehr davon produziert. Der Vertrieb informiert die Händler ab dem XX gibt es das Produkt XY nicht mehr. Sprich, der Vorrat im Handel geht zu Ende. Damals war es sicher nicht anders!

Nehmen wir mal SW Teil 1. Wer wusste schon -ausser der Hersteller-, dass die Serie eingestellt wird bzw. das es einen zweiten Teil mit neuen Figuren gibt? Sicher, der eine oder andere Restposten ist über die Ladenfläche gegangen. Kein Thema! Jedoch nicht die Masse. ODER :idea: :?:

PS: Bitte entschuldigt meine Anfänger-Fragen. :wink:

mudo
......
......
Beiträge: 188
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 12:26
Wohnort: Franken (Bayern)

Beitragvon mudo » Fr 24. Okt 2008, 09:07

Zum Thema "Die Masse an alten, noch verpackten Figuren/Toys":

Es kommt immer wieder (in fast regelmäßigen Abständen) vor, dass - zumeist allerdings auf dem amerikanischen Ebay/oder unter der Hand - ganze komplett originalverpackte Händlerkartons voll mit originalverpackten Figuren verkauft werden.
Auch gibt es noch so einige die damals direkt auch die Fabriken angefahren haben um die Restbestände aufzukaufen. Diese Leute leben heute noch von den Verkäufen der Toys... (und das seit ca. 1990!). Diese Leute waren eben weitsichtig... :roll:
Auch gab es vor einiger Zeit die Geschichte dieser Tante aus England, die 1977/78/79 (weiß ich nicht mehr ganz so genau) für ihren Neffen einen kompletten Satz der ersten Figurenserie (12 Stk, original auf Karte natürlich noch) im Schrank aufgehoben hat (falls dem Bub mal ne Figur abhanden kommt). Diese Figuren hat sie irgendwann weggeräumt und nach 30 Jahren wiederentdeckt und schwupp: Die Dinger waren/sind 10.000 Euro wert... Auch so können Figuren überleben...

Du siehst, es gibt viele Gründe, warum es noch so viele originalverpackte Figuren gibt...
Suche:
--> alles mit "Krieg der Sterne" Aufdruck
--> B-Wing, AST-5 und MTV-7 in Tri-Logo Box
--> Hengstenberg Senfgläser 1983
--> REMUS Hörspielkassetten in OVP

Benutzeravatar
Lafos
...............
...............
Beiträge: 10742
Registriert: So 12. Mär 2006, 17:44
Kontaktdaten:

Beitragvon Lafos » Fr 24. Okt 2008, 10:12

Zunächst einmal wurden ca. 250.000.000 Karten produziert.

Davon haben z.B. 0,5 % MOC überlebt, wären immer noch 1.250.000 verpackte figs.

Das meiste ist overstock, frühe Sammler und in Vergessenheit geratene toys.

Benutzeravatar
Nussi
......
......
Beiträge: 221
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 11:20
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Nussi » So 23. Nov 2008, 20:09

@Marcus_T: Du kannst mich nicht zufällig mit dem Typen bekannt machen.... :wink:

Markus_T
......
......
Beiträge: 226
Registriert: Fr 24. Aug 2007, 22:30

Beitragvon Markus_T » So 23. Nov 2008, 20:14

@Marcus_T: Du kannst mich nicht zufällig mit dem Typen bekannt machen.... :wink:
Wie gesagt ich kenne den flüchtig.
ABER der verkauft davon nix, ich habe es versucht ;-)

Benutzeravatar
lando
.
.
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 17:16

Neueinsteiger-Fragen

Beitragvon lando » Mi 29. Jul 2009, 19:02

Hallo werte Sammlerschaft!

Bin ein Neueinsteiger im Sammeln von SW Vintage-Figuren (77-85) und hätte mal ein paar allgemeine Fragen, zu denen ich wohl hier am ehesten und am verlässlichsten Antworten bekommen kann :P

1. Wie relevant ist die Beinaufschrift der Figuren (H.K., TAIWAN, MACAU,...)?
Gibt es da begehrtere/seltenere Figuren? Oder spielt das gar keine Rolle?

2. Kann mir jemand sagen, ob sich der STORMTROOPER HOTH aus dem YPS-MAGAZIN (mit flacher schwarzer Waffe) in irgendeiner Weise von den üblichen Stormtrooper-Figuren unterscheidet - außer eben daß er eine andere Waffe bei sich trägt?

3. Kennt jemand vertrauenswürdige Händler, bei denen man Original-Figuren (ohne Blisterkarte) beziehen kann?

DANKE schon mal im Voraus!!! :wink:
Zuletzt geändert von Spearhead24 am Do 1. Apr 2010, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vorlage für sticky-Thread Vintage-Neulinge

Benutzeravatar
Bantha_Poodoo
.....
.....
Beiträge: 146
Registriert: Di 29. Apr 2008, 08:21

Neueinsteiger-Fragen

Beitragvon Bantha_Poodoo » Mi 29. Jul 2009, 19:10

Hi Lando, bei YPS Stormtrooper ist die Länderkennung rausgefräst. Die schwarze Waffe die er dabei hat ist aus der GI-Joe Figuren Line.

Was die Länderkennungen im allgeimeinen betrifft, da gibt es schon Figuren mit bestimmten Länderkennungen die selten bis extrem selten zu haben sind, aber da kenn ich mich zu wenig aus. Da können die Variantensammler wohl besser helfen.
Lifit Es Dauðafærð

Benutzeravatar
lando
.
.
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 17:16

Beitragvon lando » Mi 29. Jul 2009, 19:22

Danke für die Info!

Hab gerade nachgeschaut, und da kann man wirklich noch ganz schwach HONG KONG erkennen!

Benutzeravatar
mike-skywalker
.............
.............
Beiträge: 7413
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 15:21
Wohnort: Porta Coeli

Neueinsteiger-Fragen

Beitragvon mike-skywalker » Mi 29. Jul 2009, 19:26

Eigentlich ist die Waffe vom Ypsie ja eine Action-Man/Action Force Waffe und nicht von GI Joe.

Macao (mit o) ist schon mal sehr selten...da gibt es nämlich nur den Macao Biker Scout. Macau (mit u) gibt es 2: Logray &Gamorrean Guard...die sind aber keinesweg selten.
Bestimmte Figuren bei denen die Länderkennung (COO = Country Of Origin) entfernt wurde sind sehr selten. Das jetzt aber auf die schnelle zu vertiefen würde den Rahmen sprengen.
Am besten lieste Dich hier im Forum in dem Thread "Wer sammelt eigentlich noch vintage variationen" ein wenig schlau.

Benutzeravatar
Horst-Wan-Kenobi
...............
...............
Beiträge: 17629
Registriert: Mo 18. Okt 2004, 06:24
Wohnort: Schmitten
Kontaktdaten:

Neueinsteiger-Fragen

Beitragvon Horst-Wan-Kenobi » Mi 29. Jul 2009, 19:31

wegen der losen Figuren kannst Du auch mal hier im Forum schaun...hier wird auch immer mal wieder was angeboten ;)
"Du willst mir keine Killersticks verkaufen - Du willst nach Hause gehen und Dein Leben überdenken"
Bild

:idea: https://www.instagram.com/orti2706/

Benutzeravatar
lando
.
.
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 17:16

Beitragvon lando » Mi 29. Jul 2009, 19:38

Habe den Gamorrean Guard mit der COO Macau, mein Logray ist H.K.

Benutzeravatar
Bantha_Poodoo
.....
.....
Beiträge: 146
Registriert: Di 29. Apr 2008, 08:21

Re: Neueinsteiger-Fragen

Beitragvon Bantha_Poodoo » Mi 29. Jul 2009, 22:26

[quote="mike-skywalker"]Eigentlich ist die Waffe vom Ypsie ja eine Action-Man/Action Force Waffe und nicht von GI Joe.[/quote]

Ah ja, hab bisher immer nur gelesen/gehört dass sie aus dem GI Joe Sortiment stammt mit welchem ich mich noch nie beschäftigt habe.
Lifit Es Dauðafærð

Benutzeravatar
HAL2000
........
........
Beiträge: 1458
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:07

Re: Neueinsteiger-Fragen

Beitragvon HAL2000 » Do 30. Jul 2009, 00:06

Eigentlich ist die Waffe vom Ypsie ja eine Action-Man/Action Force Waffe und nicht von GI Joe.
Und selbst das trifft nur für den letzten Teil dieses Runs zu, die meisten hatten wohl doch die reguläre Waffe dabei, zumindest kenn ich nur originalverpackte mit der regulären Waffe.
"Haben wir den nicht schon?" (Frau eines Troopbuilders)

Benutzeravatar
maxmarcus
_
_
Beiträge: 81
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 21:45

Neuling braucht hilfe...

Beitragvon maxmarcus » Mi 13. Jan 2010, 21:58

Hallo Forum!

Bin neu hier und wollte mal fragen was eine Lili Ledy Figur ist?

Habe beim durchlesen direkt eine in meiner Sammlung gefunden und
weiß jetzt nicht was das ist? Gut oder schlecht?

Viele Grüße

Max

Benutzeravatar
mike-skywalker
.............
.............
Beiträge: 7413
Registriert: Fr 8. Jul 2005, 15:21
Wohnort: Porta Coeli

Neuling braucht hilfe...

Beitragvon mike-skywalker » Mi 13. Jan 2010, 22:10

Hallo und herzlich willkommen.
Die Firma Lili Ledy hat die SW Figuren/Fahrzeuge in Mexiko vertrieben.
http://www.rebelscum.com/lili-ledy.asp
Was haste denn in Deiner Sammlung für eine Lili Ledy Figur gefunden?


Zurück zu „Vintage 1977-1985 (SW, TESB, ROTJ, POTF, Droids, Ewoks)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste